Werbung 1

Please share this article as often as you can, thus supporting our work and our commitment.

Mindestens einmal im Jahr führt der Gang jede Frau zum Frauenarzt. Kontrolluntersuchung, Krebsvorsorge oder bei Bedarf auch ganz individuelle Probleme oder eben die Schwangerschaft. Für ganz viele Frauen ist die Wahl des Gynäkologen eine heikle Sache, schließlich kommt kein anderer Arzt Dir so nah wie Dein Frauenarzt.

Kein anderer Arzt weiß über sehr intime Details Deines Lebens so Bescheid wie der Gynäkologe. Deshalb ist das Vertrauensverhältnis und das „Wohlfühl“Gefühl sehr entscheidend beim Frauenarzt.

Werbung 2

Nur unter diesen Voraussetzungen wird es Dir leicht fallen, alle Fragen zu stellen bzw. Probleme direkt anzusprechen. Aber genau das ist wichtig. Aber wie findest Du nun genau Deinen Frauenarzt. Du ganz allein kannst entscheiden, zu welchem Gynäkologen Du gehen möchtest. Für die einen ist es dabei wichtig, dass ihr Frauenarzt eine Frau ist, für andere ist das total egal. Neben diesen individuellen Bedürfnissen gibt es noch eine Vielzahl an Kriterien, die Du auf jeden Fall bedenken solltest:

Kriterien für die Wahl des Frauenarztes

  • Frag in Deinem Freundes- und Bekanntenkreis bzw. Deinen Hausarzt, eine persönliche Empfehlung bietet Dir eine gewisse Sicherheit!
  • Wie lange dauert es um einen Termin, auch für einen außerplanmäßigen Arztbesuch, zu vereinbaren?
  • Mit welchen Kliniken arbeitet der Frauenarzt zusammen, dass kann zum Beispiel bei einer Schwangerschaft wichtig sein.
  • Werden Tests und Untersuchungen von den Schwestern oder anderem medizinischen Fachpersonal durchgeführt?
  • Führt der Arzt ambulante Eingriffe (Ausschabungen) oder spezielle Behandlungen (Akupunktur) in der Praxis durch?
  • Verfügt der Frauenarzt über Spezialausbildungen beispielsweise Geburtshilfe, Fortpflanzungs-Endokrinologie (Hormonstörungen, Unfruchtbarkeit) oder Onkologie (Unterleibskrebs)?
  • Gibt es Telefonsprechstunden?
  • Wie ausführlich berät der Frauenarzt und geht auf Dich und Deine Probleme bzw. Fragen ein?
  • Ist das Personal freundlich und zuvorkommend?
  • Wie sauber sind die Räume vor allem der Behandlungsraum, wie gut ist die Ausstattung?
  • Machen die Praxisabläufe einen reibungslosen Eindruck?
  • Gibt es Informationsmaterial im Wartezimmer?

Fazit zur Wahl des Gynäkologen

Am Ende steht und fällt die Entscheidung aber mit Deinem Gefühl – das Vertrauensverhältnis ist letztendlich das entscheidende Kriterium.

Denn Du musst Dich bei Deinem Frauenarzt gut aufgehoben und Dich mit ihm wohl fühlen. Die fachliche Stärke ist wichtig aber eben für den einzelnen Patienten schlecht einschätzbar.

Ein normal ausgebildeter Arzt zu dem Du gehst ist besser als ein Spezialist zu dem du nicht gehst, da du dich bei ihm unwohl fühlst.

Autor: jb

Weitere Infos und Bücher zum Thema bei unserem Partner:
Weitere Infos und alle Preise (Partner-Link)

Komm in unser großes Mütteforum mit 3 Millionen Beiträgen
Eltern und Mütter Forum

Werbung 3

Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here