Dienstag, Oktober 26, 2021
StartFamilieHochzeitSchöne Haut in der Schwangerschaft – das hilft wirklich

Schöne Haut in der Schwangerschaft – das hilft wirklich

In der Schwangerschaft verändert sich der Körper und auch sein größtes Organ: die Haut. Viele Schwangere klagen nicht nur über einen Blähbauch oder Morgenübelkeit, sondern vor allem über Hautuntereinheiten. Die einst so rosig wirkende Haut wird plötzlich großporig, fettig und ist mit unzähligen Pinkeln versehen. Mit einigen Tipps lassen sich diese Beauty-Probleme allerdings gut in den Griff bekommen und Du hast wieder schöne Haut in der Schwangerschaft.

Darum rebelliert deine schöne Haut in der Schwangerschaft

Am Beginn der Schwangerschaft stellen viele Frauen fest, dass sich nicht nur der Körperumfang ändert, sondern oftmals auch das Hautbild. Gleiches ist zu beobachten, wenn das Kind geboren wurde. Der Körper schüttelt in beiden Fällen ein besonderes Hormon – die Androgene – aus, was wiederum ursächlich für das veränderte Hautbild ist.

Androgene gehören zu den männlichen Geschlechtshormonen und erhöhen die Talgproduktion der Haut. Zusätzlich wird das Hornzellenwachstum angeregt, die sich wiederum in den vergrößerten Talgdrüsen anreichern.

Die Folge: Entzündungen und andere Hautuntereinheiten, wenn nicht regelmäßig gesäubert wird. Die Ernährung in der Schwangerschaft spielt bei der Pickelbildung eine untergeordnete Rolle, denn die Umstellung und vermehrte Ausschüttung der männlichen Geschlechtshormone sind für die Veränderungen des Hautbildes verantwortlich. Deshalb ist weniger die Ernährungsumstellung, sondern vielmehr die Umstellung der Reinigungsrituale und Reinigungsprodukte empfehlenswert.

Die Pflegeroutine in der Schwangerschaft verändern

In der Schwangerschaft hat die Haut besondere Anforderungen, vor allem bei der Reinigung und Pflege.
Schöne Haut in der Schwangerschaft.
In der Schwangerschaft hat die Haut besondere Anforderungen, vor allem bei der Reinigung und Pflege.
Schöne Haut in der Schwangerschaft: Photo by Nika_Akin on Pixaba

Damit Pickel in der Schwangerschaft keine Chance haben, helfen angepasste Reinigung und Pflegeprodukte. Haut, die vergrößerte Poren und eine gesteigerte Talgproduktion aufweist, sollte nicht zusätzlich mit Fett versorgt werden.

Stattdessen empfiehlt sich eine Pflege, die zusätzliche Feuchtigkeit spendet. Die Haut ist durch die hormonelle Umstellung ohnehin irritiert, sodass deutlich weniger Pflege häufig zu einer Verbesserung beiträgt.

Unverzichtbar ist eine Reinigung, die allerdings ohne Alkohol auskommen sollte. Stattdessen ist eine erhöhte Pflegefrequenz empfehlenswert: morgens und abends gründlich reinigen und mit einem Serum/einer Creme versorgen.


In der Schwangerschaft hat die Haut besondere Anforderungen, vor allem bei der Reinigung und Pflege.

Die unschönen Pickel sind keine Option, denn dadurch entstehen vergrößerte Rötungen und neue Entzündungen auf der Haut. Stattdessen sollte ein regelmäßiges Peeling angewandt werden, um die Haut von den Schuppen zu befreien und die Poren zu öffnen. Wer Make-up tragen möchte, achtet auch hier auf die Zusammensetzung. Ist die Tagescreme beispielsweise zu ölig, kann dies den Hautzustand verschlimmern. Besser sind leichte Puder, die nicht auf Ölbasis hergestellt sind.

Tipps für die optimale Reinigung

Schöne Haut in der Schwangerschaft - Tipps für die optimale Reinigung
Schöne Haut in der Schwangerschaft – Tipps für die optimale Reinigung: Photo by RyanMcGuire on Pixabay

Um ideale Reinigungsprodukte für fettige Haut zu finden, ist der Blick auf den pH-Wert besonders wichtig. Gele und Lotionen lassen sich nicht nur leicht auftragen, sondern reinigen auch intensiv, wenn sie einen pH-Wert von 5,5 bis 6,5 haben. Wer während der Schwangerschaft zu enorm trockener Haut neigt, sollte statt der Gele oder Lotionen eine Reinigungsmilch nutzen, da sie sanfter für das Hautbild ist.

Tipps für die richtige Tagespflege

Tipps für die richtige Tagespflege
Tipps für die richtige Tagespflege: Photo by SharonMcCutcheon on Pixabay

Eine gute Creme ist auch bei fettiger Haut unverzichtbar. Sie sollte möglichst viel Feuchtigkeit spenden, sodass vor allem Aloe-Vera-Pflege optimal ist. Ist die Haut besonders trocken, braucht sie eine andere Pflege, die beispielsweise mit einem Urea-Anteil von ca. 3 % zur Heilung beiträgt. Wer Juckreiz auf der Haut spürt, sollte auf Pflegeprodukte mit Dexpanthenol zurückgreifen.

Tipp: Heilerde als Maske auftragen

Heilerde gibt es entweder als Pulver oder bereits fertige Maske zum Auftragen in Drogerien und Apotheken. Die Heilerde ist besonders gut bei einem entzündeten Hautbild, denn sie beruhigt und regelt die Talgproduktion. Regelmäßig angewendet kann die Heilerde-Maske dazu beitragen, dass sich das Hautbild deutlich verbessert.

Sonnenschutz für die Haut nicht vergessen

Sonnenschutz für die Haut nicht vergessen
Sonnenschutz für die Haut nicht vergessen

Generell ist Sonnenschutz in jeder Tagespflege empfehlenswert, denn auch in der dunklen Jahreszeit können die UV-Strahlen das Hautbild schädigen. In der Schwangerschaft sorgt der erhöhte Östrogenspiegel dafür, dass sich die Sonnenempfindlichkeit erhöht und sich dadurch dunkle Pigmentflecken bilden.

Optimal ist eine Tagespflege mit einem Sonnenschutzfaktor von 50 (besonders bei hellen Hauttypen mit Sommersprossen). Wer sich noch besser schützen möchte, trägt im Sommer zusätzlich einen Hut.


Aknesalbe – ja oder nein?

In einigen Fällen bildet sich eine hartnäckige sogenannte Schwangerschaftsakne aus. Hierbei helfen weder neue Pflegeroutine noch besondere Pflegeprodukte. Einziger Ausweg ist bei dieser starken Akne eine Antibiotikasalbe, die jedoch nicht nach der 16. Schwangerschaftswoche verschrieben wird.

Alternativ dazu können die Akne stellen auch mit Benzoylperoxid betupft werden, um sie zu desinfizieren und im Anschluss mit einer zinkhaltigen Tinktur auszutrocknen.

Hautbild durch Ernährung verbessern

Schöne Haut in der Schwangerschaft - Hautbild durch Ernährung verbessern
Schöne Haut in der Schwangerschaft – Hautbild durch Ernährung verbessern: Photo by Olichel on Pixabay

In der Schwangerschaft verändert sich nicht nur die Haut, sondern auch der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen für Mutter und Kind. Eisen, Jod, Folsäure – das sind zweifelsohne die wichtigsten Stoffe für den Körper. Doch auch die Vitamine sollten nicht außer Acht gelassen werden, denn gerade die Prävention ist für Schwangere besonders wichtig. Schließlich dürfen sie nicht alle Präparate nutzen, um das Kindeswohl nicht zu gefährden.

Um einer Erkältung vorzubeugen, ist Vitamin C besonders empfehlenswert , denn dadurch wird die Immunabwehr besonders gestärkt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. empfiehlt bei der täglichen Ernährung fünf Einheiten , bestehend aus Obst und Gemüse. Hinzu kommen Vollkornprodukte, wenig Zucker und Salz sowie ausreichend Flüssigkeit.

Für Schwangere ist ausreichend Flüssigkeit besonders wichtig, denn dadurch kann sich auch das Hautbild positiv verändern.

Wer zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt, sieht dies häufig an einer trockenen Haut und einem fahlen Teint. Um den Stoffwechsel anzukurbeln und die Haut optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen, sollte jeder mindestens 1,5 bis 2 l Flüssigkeit zu sich nehmen. Für Schwangere ist Wasser oder ungelöste Tee besonders gut, denn das belastet den Organismus nicht zusätzlich.

Auf Schokolade und andere Süßigkeiten verzichten

Für Deine Haut: Auf Schokolade und andere Süßigkeiten verzichten
Für Deine Haut: Auf Schokolade und andere Süßigkeiten verzichten

Süßigkeiten und vor allem Zucker sorgen nachweislich dafür, dass die Entzündungen im Körper länger andauern. Deshalb sollten Schwangere auf übermäßigen Zuckerkonsum verzichten und stattdessen auf Alternativen zurückgreifen. Statt einer Tafel Schokolade ist beispielsweise ein Apfel oder ein Stück Mango eine tolle Alternative, um den süßen Geschmack zu haben und gleichzeitig etwas für das gesunde Körpergefühl zu tun.

Wer trotzdem einen schokoladigen Touch auf seiner Zunge möchte, kann auch auf ein Alternativen zurückgreifen. Hierzu gehören beispielsweise Haselnuss- oder Mandelmuss, die ohne zusätzlichen Zucker auskommen. Eine Banane mit Mandelmus ist nicht nur sättigend, sondern auch eine gesunde Alternative zu Gummibärchen und Co.

Eurer Erfahrungen mit dem Thema Schöne Haut in der Schwangerschaft

Schöne Haut in der Schwangerschaft, Eure Beiträge und Erfahrungen.
Schöne Haut in der Schwangerschaft, Eure Beiträge und Erfahrungen.

Alle Beiträge: Schöne Haut in der Schwangerschaft

täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!

Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen

…Ich nehm nach der Schwangerschaft nun erst mal am Bauch ab. Ich hab das Gefühl, die Haut bildet sich sogar ein wenig zurück. Ich hab eigentlich gar kein gutes Bindegewebe und die Haut hat sich seit der ersten Schwangerschaft

Tipps zur Hautstraffung?

BabySole antwortete auf destinna’s Thema in Rückbildung

…dass sich die Haut wieder schön zurückbildet.. während der Schwangerschaft habe ich immer schön gecremt, damit die Haut auch keine Risse bekommt. Eine gute Freundin steht aber gerade vor dem selben Problem wie du… bei ihr ist das nicht so einfach zurückgegangen, was hauptsächlich daran lag, dass…

Im Juli werden Frühlingsüberraschungen gebastelt!

Katze13 antwortete auf KRAEHE’s Thema in Kinderwunsch-Forum

Also meine Haare und meine Haut haben sich während der Schwangerschaft nicht verändert. Zumindest nicht merklich. Blähungen hatte ich auch, dann Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Übelkeit, war extrem müde und hatte die ersten 12 Wochen heftige Unterleibsschmerzen, wie Mens. Meine Brüste haben sich…

keinen Eisprung aber trotzdem schwanger werden?

nadjana antwortete auf Kitty1991’s Thema in Kinderwunsch-Forum

auch die unreine haut passt leider zu pco. damit hatte ich auch wahnsinnige schwierigkeiten nach dem absetzen der pille. jetzt nach derschwangerschaft habe ich zum glück keine probleme mehr damit. bei pco hilft manchmal schon eine gewichtsabnahme von 5%, was ja nicht viel ist, um die hormonwerte…

Schwangerschafts-Wunder werden uns ereilen, den April können wir uns alle teilen!

Tallowah antwortete auf Tallowah’s Thema in Kinderwunsch-Forum

…nach der Schwangerschaft mit Gerrit hatte ich zumindest keine typischen Symptome mehr (bis bissl auf Haut, Übergewicht, gelbliche Flecken) hatte keine „Perlenketten“ mehr am Eisterstock hängen, womit ich damals ja extrem zu tun hatte. Krieg heute noch Gänsehaut, wenn ich an die US zurück denke, fan…

Dicke-Mädels-Quasselthread

Gast antwortete auf SusiSanne’s Thema in Quassel-Forum

…Wie ist das denn mit Schwangerschaft und Windpocken? Und wie gehts denn seiner Haut derzeit? Dani, muss ja nicht der große Fotoapparat sein. Und ich glaub, so schnell checkt das dein Vater nicht, wenn da fotografiert wird. Aber das Bild wird mit Sicherheit göttlich *kicher*. Caro, ich wünsch…

Sport ist Mord – aber strafft die Haut?

Bibbi erstellte Thema in Abnehmen

…nicht nach der Schwangerschaft *ggg Hier sind ja doch einige, die „richtige“ Pfunde abgenommen haben, also nicht nur Schwangerschaftsbedingte – was habt ihr gegen eure Haut(dellen) gemacht oder tut ihr dagegen ,wenn gerade kein Chirurg einen Termin frei hat Ich versuch es nu schon länger m…

Geduld, was ist das?

katwomank antwortete auf ludmilla’s Thema in Quassel-Forum

…Ich freue mich sehr über die Schwangerschaft, das steht fest! Ich fühle mich aber auch total unwohl in meiner Haut, habe Pickel, nehme (für meinen Geschmack) zu schnell zu viel zu usw. Ich habe heute einen Termin für die Hochzeit festgemacht und was ist Schatz Kommentar? Mal sehen wie das aussi…

Geschwollene Hände und Füße

Michi25 antwortete auf Evengeline’s Thema in Schwangerschaft-Forum

Hi Also das mit der schlechten Haut war bei mir genauso als ich die Pille abgesetzt hab…wurde erst wieder besser als ich dann schwanger war;) Und geschwollene Hände und Füße hatte ich auch extrem,allerdings auch erst während der Schwangerschaft… Frag doch mal deinen Frauenarzt deswegen…kann…

Adeba-Forum

Seit 1997 helfen wir den Müttern bitte sage uns Deine Meinung. Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du bereits ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

638NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Kinderhospizarbeit in Deutschland: „Das gibt mir unbeschreiblich viel“

„Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter wäre die Kinderhospizarbeit in Deutschland nicht denkbar“, sagt Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz (BVKH). Genau wie seine Mitgliedeinrichtungen ist der...

Beliebt auf Adeba