Donnerstag, Januar 21, 2021
Start Magazin Allgemein Ständige Impfkommission veröffentlicht Empfehlungen zur COVID-19-Impfung

Ständige Impfkommission veröffentlicht Empfehlungen zur COVID-19-Impfung

5.7kViews

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung zur COVID-19-Impfung veröffentlicht. Da anfangs nur eine begrenzte Menge an Impfstoffdosen zur Verfügung steht, sollten diese nach der Empfehlung der STIKO dafür genutzt werden, um die Anzahl schwerer Krankheitsverläufe und Sterbefälle möglichst schnell zu reduzieren.

COVID-19-Impfung ab 80 Jahre

COVID-19-Impfung ab 80 Jahre und älter
COVID-19-Impfung ab 80 Jahre und älter . Photo by Capri23auto on Pixabay

Die Impfung sollte daher zunächst Personen über 80 Jahren und Bewohnerinnen und Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen angeboten werden. Diese sind besonders gefährdet. Gleichzeitig empfiehlt die STIKO die Impfung medizinischem Personal mit sehr hohem Ansteckungsrisiko und Personal in der Altenpflege.

“Der alles entscheidende Risikofaktor für eine schwere COVID-19-Erkrankung ist das hohe Alter”, sagt Prof. Thomas Mertens, der Vorsitzende der STIKO. “Modellrechnungen zeigen, dass durch die Impfung dann die meisten schweren Erkrankungen und Todesfälle verhindert werden, wenn die Impfung zuerst Menschen ab 80 Jahren angeboten wird.”

Gerade in Alten- und Pflegeheimen werden viele Ausbrüche und Todesfälle beobachtet: “Durch eine zielgerichtete Impfung dieser beiden Personengruppen – Menschen über 80 Jahre und Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen – können auch die meisten Krankenhauseinweisungen verhindert und Krankenhäuser spürbar entlastet werden”, so Prof. Mertens weiter.

COVID-19-Impfung – Prioritäten. Wer bekommt es sofort?

COVID-19-Impfung - Prioritäten. Wer bekommt es sofort?
COVID-19-Impfung – Prioritäten. Wer bekommt es sofort?: Photo by JarkkoManty on Pixabay

Bei begrenzten Impfstoffdosen muss – auf Grundlage ethischer Prinzipien und wissenschaftlicher Evidenz – eine Priorisierung vorgenommen werden. Die STIKO priorisiert in ihrer Empfehlung verschiedene Gruppen entsprechend ihres Risikos und weist diesen unterschiedliche Priorisierungsstufen zu. Dazu zählen auch Personen mit Vorerkrankungen. Sie haben ebenfalls ein erhöhtes Risiko, schwer an COVID-19 zu erkranken. Je nach Vorerkrankung ist dieses Risiko jedoch sehr unterschiedlich und meist deutlich geringer als bei hochbetagten Menschen.

Mittelfristig sollen alle eine COVID-19-Impfung erhalten

Mittelfristig ist es das Ziel, allen Menschen Zugang zu einer COVID-19-Impfung anbieten zu können. “Um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 deutlich abzuschwächen, muss ein Großteil der Bevölkerung eine Immunität gegen das Virus entwickeln”, sagt Prof. Lothar H. Wieler, der Präsident des Robert Koch-Instituts. “Die Impfung mit effektiven und sicheren Impfstoffen leistet daher einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.”

Bislang ist es unklar, in welchem Maße die COVID-19-Impfung auch Übertragungen des Virus verhindert.

Bislang ist es unklar, in welchem Maße die COVID-19-Impfung auch Übertragungen des Virus verhindert.
Bislang ist es unklar, in welchem Maße die COVID-19-Impfung auch Übertragungen des Virus verhindert.

Es wird jedoch dauern, bis ein relevanter Teil der Bevölkerung durch die Impfung vor COVID-19 geschützt ist. Außerdem ist bislang unklar, in welchem Maße die Impfung auch Übertragungen des Virus verhindert oder zumindest reduziert: “Um Infektionen mit SARS-CoV-2 zu vermeiden, bleiben Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und die AHA+A+L-Regeln – Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmaske tragen, Corona-Warn-App nutzen und Lüften – weiter essentiell”, unterstreicht Prof. Wieler.

Unter der Berücksichtigung der Impfquoten, der Erhebungen zur Impfakzeptanz sowie der Studien zur Impfeffektivität und -sicherheit wird die STIKO die Empfehlung zur COVID-19-Impfung regelmäßig evaluieren. Sie wird den wissenschaftlichen Stand zum Erkrankungsrisiko und zu den Impfstoffen, die bereits zur Anwendung kommen oder kurz vor der Zulassung stehen, fortlaufend prüfen und ihre Empfehlung gegebenenfalls anpassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) ist eine unabhängige Kommission, die am Robert Koch-Institut angesiedelt ist.

Die Empfehlung ist abrufbar unter www.rki.de/covid-19-impfempfehlung.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Impfen und COVID-19 sind abrufbar unter www.rki.de/covid-19-impfen.

Impfung Forum

  1. Rota-Impfung und leichterer Verlauf bei Magen-Darm-Infekten?
    Herzchen erstellte Thema in Kindergarten-Forum
    Hallo ihr Lieben! Mir hatte eine Bekannte erzählt, dass ihre Große nicht gegen Rota-Viren geimpft wurde, ihr Kleiner aber schon. Und sie sagt, dass ihr aufgefallen sei, dass ihre große Tochter Magen-Darm-Infekte immer recht heftig hat (also mehrmaliges Erbrechen/ Durchfall, sogar beides zusammen, o…
  2. MMR Impfung Schwangerschaft….
    lesmar erstellte Thema in Kinderwunsch-Forum
    Hallo zusammen. ich habe mal eine Frage an euch. Ich habe mich am 29.12.2011 gegen MMR impfen lassen. Daraufhin hat mein FÄ gesagt ich dürfte 3 Monate auf keinen Fall schwanger werden. Jetzt meine Frage: Was kann eigentlich passieren, wenn ich schwanger werden würde ??? Ich kann im Internet…
  3. Impfung
    Ket erstellte Thema in Kinderwunsch-Forum
    Guten Morgen zusammen! Ich habe vor rd. 1 Woche mein Blut auf evtl. bestehende Immunität gegen Röteln und Mums testen lassen. Jetzt rufe ich in der Praxis an und habe – würg – mal wieder diese unfreundliche Assistentin der FÄ dran. Ihre Aussage zu meiner Frage, ob ich mich denn nun gegen Mums und…
  4. Fieber nach Impfung
    Nimwen erstellte Thema in Baby-Forum
    …Mein kleiner hat am dienstag eine impfung bekommen.Abend bekamm er bissel temperatur 38,4grad was aber auch schnell wieder weg ging.Mittwoch morgens um 3uhr fing er an zu weinen und war ganz heiss hatte 39,7 ich gab ihm ein zäpfchen und er schlief nach ner weile wieder ein und fieber verschwand.Ge…
  5. 6-fach-Impfung…Gefahr für´s Baby???
    Gast erstellte Thema in Baby im ersten Jahr
    …unsere kleinste 2 einhalb monate ist nun dran mit der ersten impfung…der kinderarzt hat uns die 6-fach-impfung empfohlen… nun kam heute in den nachrichten , das 16 babies innerhalb 24 std nach der impfung verstorben sind. ein pathologe hat 4 von ihnen untersucht und konnte sehr genau sagen,…
  6. Impfung gegen Rotaviren? Ja oder Nein??
    Liberty erstellte Thema in Baby im ersten Jahr
    Hallo ihr lieben Mal wieder ne Impffrage von mir. Laßt ihr eure Kleinen gegen Rotaviren impfen. Mein Kinderarzt hat mir ein Rezept mitgegeben, gesagt die Kasse übernimmt es nicht und auch nicht alle lassen ihre Kinder dagegen impfen (super Tip) Ich soll einfach den Impfstoff mitbringen wenn ich…
  7. Rothaviren Impfung ja oder nein?
    DreamSaga erstellte Thema in Baby im ersten Jahr
    Hallo wollt
    mal hören was ihr so denkt… bei uns stände die bald an wenn wir sie machen lassen wollen, jetzt ist nur die Frage sollte man sie machen oder eher nicht. Eine Hebamme sagt man müsste den Kleinen das alles nicht antun da sie so schon soviel geimpft werden und andere sagen das man es zwa…
  8. Brauche Rat wegen Impfung
    Sugar erstellte Thema in Schwangerschaft-Forum
    …Mums) – Impfung noch einmal aufzufrischen, da dies bei Frauen, die nach 1972 geboren sind möglich ist und von der Kasse übernommen wird. Habt ihr davon gehört, es selbst vielleicht noch vor der Schwangerschaft machen lassen und denkt ihr, es wäre sinnvoll? Meine Röteln- Impfung ist noch ausreichend…
  9. Grippe Impfung, macht ihr das???
    Jessy1984 erstellte Thema in Schwangerschaft-Forum
    …da ich bei der normalen grippe impfung schon 2 wochen immer flach gelegen
SourcePM RKI

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Kinderkrankentage werden verdoppelt – NEU 2021 beim Kinderkrankengeld

Kita geschlossen, Präsenzunterricht ausgesetzt, Oma gehört zur Risikogruppe: Die Corona-Pandemie stellt berufstätige Eltern vor fast unlösbare Probleme. Auch wenn das Home-Office in manchen Fällen...

Beliebt auf Adeba