Freitag, Januar 17, 2020
Start Schwangerschaft Schwangerschaft – Auch auf Sehveränderungen achten

Schwangerschaft – Auch auf Sehveränderungen achten

Die Schwangerschaftsbeschwerden machen auch vor den Augen nicht Halt

Als Schwangere nimmst Du so einiges in Kauf. Angefangen von der morgendlichen Übelkeit, über die immer mehr kneifende Hose bis zu den geschwollenen Beinen.

Eine Schwangerschaft bringt so einiges an mehr oder weniger angenehmen Begleiterscheinungen mit sich. Aber die Aussicht darauf, am Ende dann endlich Dein Baby im Arm zu halten, lässt Dich alles aushalten.

Die Schwangerschaft wirkt sich auf fast alle Organe des weiblichen Körpers aus, denn vor allem die Hormone stellen in Deinem Körper so einiges auf den Kopf.

Die hormonelle Umstellung kann sich aber nicht nur durch die bekannte Übelkeit bemerkbar machen, sondern auch an Deinen Augen. So kann bei einer Schwangeren eine Sehveränderung auftreten. Betroffen sind besonders Frauen, die ohnehin eine recht starke Sehhilfe brauchen,also entweder Brillenträger bzw. Kontaktlinsenträger sind.

Gründe für Sehveränderungen während der Schwangerschaft

Mögliche Gründe für Sehveränderungen in der Schwangerschaft können sein

  • eine Verdickung der Hornhaut durch Wassereinlagerungen oder
  • eine Verkrümmung der Hornhaut.

Bemerkst Du solche Veränderungen, dann musst Du Dir keine Sorgen machen. Denn in der Regel lassen die Beschwerden ca. sechs bis acht Wochen nach der Entbindung wieder nach.

Sind die Sehveränderungen allerdings sehr stark, kann es im Einzelfall nötig sein, für die Übergangszeit, d.h. die Schwangerschaft, eine neue Brille anzupassen. Dann solltest Du auf jeden Fall zum Augenarzt gehen und das mit ihm besprechen.

Tipps für Kontaktlinsenträgerinnen

In der Schwangerschaft kann es passieren, dass Du die Kontaktlinsen erstmal weniger gut verträgst und darunter z.B. auch die Sehfähigkeit leidet.
Aufgrund der stärkeren Krümmung der Hornhaut kann es auch sein, dass die Kontaktlinsen weniger gut sitzen. Die mögliche Verdickung der Hornhaut kann zu einer erhöhten Blendeempfindlichkeit führen, vor allem, wenn Du die Kontaktlinsen lange im Auge hast.

Am Ende der Schwangerschaft kann dann auch die Tränenmenge im Auge abnehmen. Das führt zu trockenen Augen, die dann verstärkt für Ablagerungen auf den Linsen führen können.

Stellst Du also fest, dass

  • Du die Kontaktlinsen weniger gut verträgst,
  • schlechter siehst,
  • verstärkt unter geröteten und trockenen Augen leidest,

dann solltest Du die Kontaktlinsen nicht mehr so lange tragen und Deine Augen bzw. den Sitz der Kontaktlinsen vom Augenarzt überprüfen lassen.

Im Einzelfall kann es helfen, für die Zeit der Schwangerschaft auf die gute alte Brille zurückzugreifen.

Autor: jb

Hier geht es zum Babyladen

Babypflegetücher könnt Ihr zum Beispiel hier finden:
Hebamme Bücher online kaufen

Auf Deine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse darüber sind wir natürlich sehr gespannt, sagt uns Eure Meinung:
Hebamme Forum

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte das Kästchen mit einem Kreuz markieren um zu senden.

  • Mit diesem Kommentarformular erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten.
  • Ihre Daten werden gespeichert und der eingetragene Name wird öffentlich angezeigt. Ihre Email wir nicht öffentlich angezeigt, außer sie vermerken diese im Kommentarfeld. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken erfolgt selbstverständlich nicht.
  • Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar.
  • Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Schwangerschaft – Auch auf Sehveränderungen achten 1



Aktuell

Kieler Gynäkologen des UK S-H gewinnen Preis der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Oldenburg

Kieler Gynäkologen des UK S-H gewinnen Preis der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Oldenburg -

Beliebt auf Adeba

Alle Jahre wieder – Giftige Weihnachtsbäume zum Fest der Liebe

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum, das geht doch gar nicht, oder? Gerade bei Kindern kommt so ein Bäumchen und der Prozess des Schmückens immer...

5 CENT für jede Kontoabfrage – VORSICHT Abfrage Gebühr!

Unglaublich aber wahr. Ganze 5 Cent wird für jede Abfrage des Kontostandes bei der Sparkasse Kaufbeuren verlangt sobald die Abfrage an den Bankserver erfolgt. Dabei...

Thesen für das fairste und zukunftsfähigste Unterhaltsrecht in Deutschland

Bei getrennten Eltern kommt es häufig zum Streit um den Unterhalt. Auf der einen Seite ist es zu viel, auf der...

Urlaub: Welche Zahlungsmittel sind die besten?

Dank des Euro müssen Sie sich längst nicht mehr vor dem Urlaub mit Lira, Peseten oder Drachmen eindecken. Ganz unvorbereitet sollten Sie...