Donnerstag, Februar 27, 2020
Start Baby Baby Gesundheit Beatmung von Säuglingen und Kleinkindern

Beatmung von Säuglingen und Kleinkindern

Wenn die Atmung von Säuglingen und Kleinkindern aussetzt
ruft in Deutschland die 112 – Klar oder?

Säuglinge und Kleinkindern nehmt Ihr zur Beatmung am besten auf den Arm, so daß Ihr den Kopf des Kindes leicht nackenwärts gelegt mit Eurer Hand halten könnt. Ihr könnt das
Kind natürlich auch auf den Boden oder einen Tisch legen. Anschließend prüft Ihr mit Eurer Wange, ob Ihr die Atmung spürt oder die die Atemzüge des Kindes hört bzw. die Atembewegungen des Oberbauches seht.

Wenn die Atmung ausgesetzt hat, müsst Ihr das Kind beatmen. Beugt bei
Kleinkindern dazu den Kopf leicht in den Nacken und hebt den Unterkiefer an. Dann blast Ihr Euren Atem gleichzeitig in Mund und Nase des Kindes. Die kindliche Lunge ist jedoch sehr klein und kann daher nicht so viel Luft aufnehmen wie die eines Erwachsenen. Deshalb müsst Ihr ganz behutsam vorgehen. Mit dem Volumen eines einzigen Atemzuges
führt ein Erwachsener etwa 4 leichte Beatmungen durch.

Atemspende bei Säuglingen:

– Atmung kontrollieren
– Atemwege freimachen
– eigenen Mund über Mund und Nase des Kindes aufsetzen
– 4 mal leicht beatmen
– den Puls am Oberarm tasten
– bei vorhandenem Puls Beatmung fortsetzen, etwa 40 Atemstöße pro Minute
– wiederholt Puls und Atmung kontrollieren

Atemspende bei Kleinkindern:

– Atmung kontrollieren
– Atemwege freimachen
– Kopf leicht überstrecken
– Unterkiefer anheben
– eigenen Mund über Mund und Nase des Kindes aufsetzen (je nach Größe des Kindes)
– 4 mal leicht beatmen
– den Puls am Hals tasten
– bei vorhandenem Puls Beatmung fortsetzen, etwa 30 Atemstöße pro Minute
– wiederholt Puls und Atmung kontrollieren

Anmerkung: Dieser Beitrag wurde 2019 auf Sinnhaftigkeit kontrolliert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte das Kästchen mit einem Kreuz markieren um zu senden.

  • Mit diesem Kommentarformular erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten.
  • Ihre Daten werden gespeichert und der eingetragene Name wird öffentlich angezeigt. Ihre Email wir nicht öffentlich angezeigt, außer sie vermerken diese im Kommentarfeld. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken erfolgt selbstverständlich nicht.
  • Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar.
  • Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Beatmung von Säuglingen und Kleinkindern 1



Aktuell

Gewerbliche Sterbehilfe erlaubt – Bundesverfassungsgericht lässt den Suizid zu

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG) umfasst ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben....

Beliebt auf Adeba

Konzert in der Schreistunde

Ich brauche Euch sicherlich nicht zu erzählen, daß sich Euer Baby nur sehr schwer beruhigen läßt, wenn es sich erstmal in Rage geschrien hat....

Die Ursprünge des PEKiP

Alles über PEKIP - Das Prager Eltern Kind Programm - Die Anregungen und Spiele entwickelte der Prager Psychologe Dr. Jaroslav Koch, der sich in seinen Forschungen mit der Frage beschäftigte, welche Anreize für die Entwicklung des Babys wichtig sind.

Hände waschen – aber richtig

Hände waschen - aber richtig - Die Hände richtig waschen, ist ganz einfach

Mehr Rechte für Väter unehelicher Kinder in Deutschland

Mehr Rechte für Väter unehelicher Kinder in Deutschland - Menschenrechtsgericht stärkt Rechte lediger Väter