Dienstag, Dezember 6, 2022
StartFamilieReiseErlebnis „Thüringer Meer“

Erlebnis „Thüringer Meer“

Urlaub in Thüringen mit der Familie

Unweit der Hohenwarte-Staumauer treffe ich an der Anlegestelle Falko Tiesel, Geschäftsführer der Fahrgastschifffahrt Hohenwarte. Seine drei Schiffe bieten insgesamt 650 Personen Platz und sind auf dem 27 km langen und bis zu einem km breiten Hohenwarte-Stausee unterwegs. Er gehört zu der 80 km langen und fünf Mal hintereinander gestauten Saalekaskade, dem „Thüringer Meer“. So wird das größte Stauseegebiet Deutschlands gern genannt.

Erlebnis „Thüringer Meer“ 1
Falko Tiesel

„Wir starten in der prächtigen fjordähnlichen Landschaft drei Mal am Tag zu jeweils 1,5 stündigen Rundfahrten ab Sperrmauer Hohenwarte“, so Falko Tiesel. Seine MS Saaleland, MS Saaletal und MS Hohenwarte sind aber auch zu Sonder- und Erlebnisfahrten auf dem „Thüringer Meer“ unterwegs.

So gab’s auch in diesem Jahr wieder das Highlight „Stausee in Flammen“. Los geht‘s mit den schmucken Fahrgastschiffen an der 75 m hohen Sperrmauer, wo sich bei Vollstau mit 68 m auch die tiefste Stelle des Stausees befindet.  Vorbei an der Presswitzer Spitze (hier befand sich einst der gleichnamige Ort) geht es vorüber an gutbesuchten Campingplätzen bis zur „Portenschmiede“. Hier und später auch in der imposanten Bucht „Am Alter“ kann bei Bedarf aus- und zugestiegen werden.

Thüringer Meer statt Mittelmeer

An Bord der „Saaleland“ habe ich Ehepaar Schulze aus Dortmund kennengelernt. Sie hatten wegen Corona das „Thüringer Meer“ statt des eigentlich geplanten Mittelmeers als Urlaubsziel gewählt und sind begeistert, was sie hier im „Grünen Herzen Deutschlands“ so alles erleben können.  „Mit einem Fahrgastschiff inmitten der Thüringer Berge und am Nachmittag im nur 15 km entfernten Saalfeld mit seinen zahlreichen Baudenkmälern unterwegs zu sein, das macht Spaß“, so ihr Kommentar.

Während der Schifffahrt haben sie auch vom Wassersportzentrum Saalthal-Alter mit seinen Angeboten vom Wasserski, Stand up Paddle und sogar Tauchausfahrten erfahren. „Da werden wir im nächsten Sommer gern wiederkommen“, so Herr Schulze, dem auch die herzhafte Thüringer Küche besonders mundet. Ihren sportbegeisterten Freunden im Ruhrgebiet werden sie den abwechslungsreichen Saale-Radweg empfehlen. Er führt von der Quelle der Saale im Fichtelgebirge durch das Stausee-Gebiet über insgesamt 403 km bis zur Mündung der Saale bei Barby in die Elbe. An einem der abwechslungsreichsten Fluss-Radwege Deutschlands kann man viel entdecken.

Die Leuchtenburg bei Kahla mit ihrem Porzellanmuseum (hier wurde in diesem Jahr 260 Jahre Thüringer Porzellan gefeiert), Jena und der Naumburger Dom gehören dazu.

Weitere Infos:
Saalfeld Tourismus
Feengrotten
Saalfeld
Fahrgastschiffahrt Hohenwarte

Urlaub für Familien in Thüringen:

Hans-Peter Gaul
Hans-Peter Gaulhttps://magazin.ctour.de/
Vorstandsvorsitzender des Reisejournalisten-Netzwerk Ctour. Reisejournalist Text & Fotos, Redaktionsbüro: Print, Radio & TV, Berlin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Immer zuerst informiert

631FollowerFolgen

Sag es Deinen Freunden: [dsgvo_twitter_tweet]
DU ZUERST: [dsgvo_twitter_follow datacount="false"]

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Wie Du die richtige Kinderwunschklinik findest

Wenn Sie eine Familie gründen wollen, kann die Suche nach der richtigen Fertilitätsklinik einer der nervenaufreibendsten Teile der Zukunftsplanung sein. Sie haben vielleicht eine...

Beliebt auf Adeba