Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartFamilieHochzeitMythen zum Thema Hochzeitsfotografie

Mythen zum Thema Hochzeitsfotografie

Nun steht er Euch bevor, der schönste Tag des Lebens und da gibt es natürlich einiges zu planen. Datum, Location, Gäste, das Essen, die Unterhaltung und natürlich damit dieser Tag auch für immer im Gedächtnis bleibt:

Wer macht  denn die Fotos bei der Hochzeit?

Adeba.de hat sich einmal ein paar Gedanken gemacht, was zu diesem Thema besonders wichtig ist und sich vor allem mit den Mythen beschäftigt.

Die Gäste machen die Fotos

Eine tolle Idee, wenn Ihr Euch mal wie Brad Pit und Angelina Jolie fühlen und in einem Blitzlichgewitter von lauter Fotografen stehen wollt.

Vorteil: Ihr fühlt Euch berühmt und werdet viele vor allem lustige Fotos von Euch bekommen.

Nachteil: Die Gäste konzentrieren sich auf die Handys und nicht auf Euch und werden dann im Nachhinein erst erst auf dem Video erfahren ob Ihr ja gesagt habt.

Ihr macht selbst die Fotos

Vorteil: Billiger als ein Fotograf

Nachteil: Es ist immer nur Euer Partner auf dem Foto.

Kosten der Hochzeitsfotografie

Info Foto-Rechte:

In Deutschland bleibt das Urheberrecht immer beim Fotografen. Er kann Euch aber unbeschränkte und kostenlose Nutzungsrechte einräumen. Kritisch könnte es sein, falls Ihr die Fotos kommerziell weiterverwenden wollt. Schaut Euch deshalb die eingeräumten Nutzungsrechte an.

Ihr habt also mehrere Jahre lang gearbeitet um dann am Tag aller Tage zu sparen? Nun hoffentlich nicht. Aber natürlich solltet Ihr die Preise vergleichen und alle Preise vorher absprechen.

Wie Ihr seht gibt es doch das ein oder andere zu überlegen, wie Ihr das Thema Fotografie behandeln wollt.

Tipps zum Thema Hochzeitsfotografie:

Davon ausgehend, dass Ihr nicht zu zweit und im Stillen heiratet empfehlen wir Euch:

Nehmt auf jeden Fall einen professionellen Fotografen.

Die Ausgaben für die Hochzeit und den Fotografen sind hoffentlich einmalig und es ist traumhaft, wenn Ihr das ganze Arrangement, welches Ihr im Voraus bestellt habt, dann durch einen professionellen Fotografen noch in Szene setzen lässt.

Gebt Euren Gästen vorher und nach der Hochzeit Zeit für ein oder zwei persönliche Fotos mit dem Handy aber bittet sie die Feier und auch den Gang möglichst einfach nur bei Euch zu sein und die würdevolle und schöne Zeremonie nicht durch Ihre Handys zu stören.

Alle Gäste werden als Dankeschön ein Fotoalbum erhalten oder einen Online Zugang zu den schönsten Fotos (die übrigens Ihr aussucht und nicht die Gäste). Vielleicht ladet Ihr ein schönes Video bei Youtube hoch. Wenn Ihr wollt lasst einen Link hier in den Kommentaren drin.

Konzentriert Euch auf Euren Partner an diesem Tag, nicht auf Euer Handy und überlasst den Rest vertrauensvoll einer oder zwei Personen, die alles perfekt für Euch fotografieren oder filmen.

Informiert Euch vorher auf de Online Seiten über die bisherigen Arbeiten des Fotografen. Schaut Euch die Referenzen und Muster an und besprecht den Ablauf mit ihm. Sprechen Dich die Bilder an? Bist du emotional berührt?

Er weiß, welchen Posen und Stellungen am Besten sind und zeigt Dich und Deinen Partner von der besten Seite.

Wichtige Fragen zum Thema Hochzeitsfotografie:

  • Gibt es ein Vorgespräch und ist dieses kostenlos (Das Vorgespräch ist eigentlich ein Muss)?
  • Ist die Bildbearbeitung inklusive? Ist dies eine Grundbearbeitung oder eine weiterreichende Bildbearbeitung?
  • Wie viel Zeit hat der Fotograf für Euch eingeplant?
  • Sind Fahrtkosten zu erstatten? Wie viele KM fährt der Fotograf kostenlos für Euch?
  • Sind Abzüge mit dabei und in welcher Größe?
  • Optional: Studioaufnahmen oder ein zweites Shooting draußen von Euch im Hochzeitskleid bzw. Frack, Sacko, Anzug oder was auch immer Ihr an- oder ausziehen wollt.
  • Welche Kosten sind es final? Gibt es eine Pauschale oder Stundensatz? Zusätzliche variable Kosten?
  • Bekommt Ihr alle Fotos?
  • Wird eine CD, DVD übergeben? In welcher Qualität (Auflösung, Format) sind die Fotos (Wichtig, wenn Ihr sie weiter bearbeiten wollt oder Drucke und Fotos in Auftrag gebt)?
  • Wie sieht es mit den Rechten aus?

 

Hinweis: Geld zurück

Geld zurück bei Nichtgefallen ist nicht möglich, außer der Fotograf hat handwerklich schlecht gearbeitet.

Nehmt Euch Zeit mit dem Fotografen ein paar Bilder nur mit Euch zu gestalten. Vor allem wenn es während der Hochzeitsfeier ist, müsst ihr bedenken, dass Ihr mindestens eine halbe Stunde nicht für Eure Gäste da seid. Ihr solltet also für diese Zeit ein Programm haben.

Ihr werdet dankbar sein, dass Ihr diese Sorge um die Bilder jemanden übertragen könnt und werdet noch lange Freude an den Bildern haben und Sie voller Stolz Euren Kindern präsentieren können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Immer zuerst informiert

631FollowerFolgen

Sag es Deinen Freunden: [dsgvo_twitter_tweet]
DU ZUERST: [dsgvo_twitter_follow datacount="false"]

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Weihnachtsdekoration und ihre Grenzen – 8 überraschende Fakten

Für echte Weihnachtsfans kann es gar nicht genug Weihnachtsdeko sein: Möglichst überall muss die Weihnachtsdekoration blinken, funkeln und flackern. Leuchtende Rentiere im Vorgarten gehören...

Beliebt auf Adeba