Montag, Juni 24, 2024
StartFamilieStaat will bei der Erziehung helfen

Staat will bei der Erziehung helfen

Erziehungstipps per Mausklick

Adeba hat ein schönes Online Angebot gefunden. Das Bundesfamilienministerium bietet nämlich mit dem „Familien-Wegweiser“ einen guten Überblick über viele wichtige Themen und Fragen rund um Familie und Co.

Der Online „Familien-Wegweiser“ richtet sich dabei an Eltern, Großeltern und alle Interessierten. Ihr findet dort zu fast allen Themen Informationen und Tipps. Angefangen von A wie Arbeitswelt – also wie bekommt Ihr Kind und Beruf unter einen Hut, über G wie Gesundheit bis hin zu R wie Recht – also die Rechten und Pflichten als Eltern.

Das Kinder Geld kosten, das merken Eltern sehr schnell. Um so wichtiger zu wissen, welche Angebote an staatlicher Förderung und welche finanziellen Hilfen gibt es und wie könnt Ihr die beantragen. Auch das alles findet Ihr auf der Seite, teilweise gleich mit dem erforderlichen Formularen, so das Ihr den Antrag sofort ausfüllen könnt.

So gibt es zum Beispiel die Formulare für Elterngeld und Kindergeld. Interessant auch der Bereich „Familie regional“. Dort könnt Ihr Euch gezielt über Themen und Angebote in Eurem Bundesland informieren. Per Mausklick gibt es zum Beispiel wichtige Adressen, Informationen zur Kinderbetreuung in der Nähe und spezielle Länderangebote für Familien. Das Bundesfamilienministerium hat das Internet-Portal nun noch erweitert und zwar um den „Kompass Erziehung“.

Die Frage der richtigen Erziehung beschäftigt alle Eltern und das von Anfang an. Klar wollt Ihr als Eltern nur das Beste für Euer Kind, aber was ist das Beste und noch interessanter, wie kommt Ihr dorthin. Der Kompass Erziehung bietet Euch Informationen und Anregungen zu den unterschiedlichsten Fragen rund um das Thema Erziehung. Ganz einfach kommt Ihr über eine umfangreiche Stichwortliste zu den für Euch interessanten Themen.

Angesprochen werden über 80 unterschiedliche Fragen, angefangen vom Thema „Angst bei Kindern“ oder „Aufräumen mit Kindern“ über „Lügen“ bis hin zu „Spielen für die ganze Familie“.

Autor: jb

Quelle: Bundesfamilienministerium

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Immer zuerst informiert

624FollowerFolgen

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba