Samstag, Oktober 23, 2021
StartKinderKindergesundheitDicke Kinder: Kampf den Speckrollen

Dicke Kinder: Kampf den Speckrollen

Übergewicht bei Kindern - was tun?

Mein Kind ist dick – was soll ich machen? Was ist von speziellen Lebensmitteln für Kinder zu halten? Mein Kind liebt Hamburger und Pommes – was soll ich tun? Das sind einige der Fragen, die die Ernährungsexperten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung fachlich fundiert und mit vielen Tipps und Ratschlägen für den Alltag beantworten.

Was kann gegen Übergewicht bei Kindern getan werden?

Bei leichtem Übergewicht kann es ausreichend sein, das Gewicht über einen längeren Zeitraum zu halten. Wichtig ist es, ein richtiges Essverhalten zu fördern und zu mehr Bewegung zu aktivieren, also zum Beispiel:

  • Kinder möglichst viel nach draußen schicken, damit sie sich bewegen
  • zwischendurch Obst und Rohkost anbieten
  • Süßigkeiten durch Absprachen begrenzen

Ist das Kind stark übergewichtig oder hat es zusätzlich eine Erkrankung, ist unbedingt eine Gewichtsreduktion erforderlich.

Das Kind benötigt eine qualifizierte Betreuung durch Kinder-/Hausarzt, Psychologen, Ernährungsfachkraft und Sportmediziner.

Mein Kind isst kein Obst und Gemüse. Wie kann ich das ändern?

Viele Kinder lehnen einzelne Gemüsesorten ab. Eine Totalverweigerung ist eher selten. Kinder bevorzugen aufgrund ihrer Geschmackswahrnehmung süßliche und milde Obst- und Gemüsesorten wie Bananen, Karotten, Erbsen oder Tomaten. Lebensmittel mit einem scharfen und bitteren Geschmack werden erst im Erwachsenenalter interessant.

Gemüse und Obst sollten die breite Basis der Ernährung bilden und täglich 5-mal gegessen werden. Hierzu sind auch Tricks erlaubt. Steht beim Spielen ein Teller mit Apfelvierteln auf dem Tisch, greifen Kinder meist von alleine zu. Gemüse und Obst lassen sich gut in pürierten Suppen, Soßen oder Drinks „verstecken“.

Ein Kind, das Milch liebt, verschmäht sicherlich keinen Milchshake mit pürierten Bananen oder Beeren. Handelt es sich bei der Abneigung gegen Obst oder Gemüse nur um eine zeitlich begrenzte Phase und ist die Ernährung ansonsten abwechslungsreich und vollwertig, besteht kein Grund zur Besorgnis. Wichtig ist deshalb, Obst und Gemüse den Kindern immer wieder anzubieten und ihnen beim Essen ein Vorbild zu sein.

Was halten Sie von speziellen Lebensmitteln für Kinder?

Die angebotenen Kinderlebensmittel bieten in der Zusammensetzung der Zutaten und Nährstoffe oft keinen Vorteil gegenüber herkömmlichen Produkten. Sie enthalten häufig viel Zucker und Fett und können somit zur Entstehung von Übergewicht beitragen. Aufwendige Verpackungen führen zu einer unnötigen Umweltbelastung. Zusätzlich sind Kinderlebensmittel oftmals teurer als vergleichbare Produkte. Ab dem 1. Lebensjahr können und sollen Kinder am normalen Familienessen teilnehmen. Zwischenmahlzeiten aus Obst, Rohkost, Milch, Joghurt und Brot sind für Kinder weitaus gesünder und ergänzen die Hauptmahlzeiten ideal.

Wie wichtig ist das Frühstück?

Kinder benötigen am Morgen ausreichend Energie und Nährstoffe, damit sie in Kindergarten und Schule fit und leistungsfähig sind. Deshalb sollte der Tag am besten mit einem ausgewogenen Frühstück vor und einem zweiten in der Schule bzw. im Kindergarten beginnen. Eine Kombination aus Brot, frischem Obst und Gemüserohkost sowie ein Milchprodukt bietet genau das Richtige.

Für eine optimale geistige Leistungsfähigkeit ist zusätzlich ausreichendes Trinken von Bedeutung. Frühstücksmuffel sollten nicht zum Frühstücken gezwungen werden. Ein Glas Milch oder Kakao am frühen Morgen ist in Ordnung, dafür sollte das zweite Frühstück dementsprechend üppiger ausfallen.

Welche Getränke sind für Kinder geeignet und welche nicht?

Getränke sind wichtig, um den Flüssigkeitshaushalt konstant zu halten. Je jünger das Kind ist, umso wichtiger ist ausreichendes Trinken. Kinder sollten die Möglichkeit haben, jederzeit auf ein Getränk zurückzugreifen und auch von Anfang an daran gewöhnt werden, zu jeder Mahlzeit etwas zu trinken. Hitze, Fieber, Sport und Spiel erhöhen den Flüssigkeitsbedarf.

Als Durstlöscher eignen sich Tafel- oder Mineralwasser, aber auch Früchte- und Kräutertees, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte. Weniger geeignet sind Fruchtsaftgetränke und Nektare, Limonaden, Brause und süßstoffhaltige Getränke.

Nicht geeignet sind Bohnenkaffee, schwarzer Tee, Cola-Getränke, Eistee (koffeinhaltig) und alkoholische Getränke.

Mein Kind liebt Hamburger und Pommes, was soll ich tun?

Bei Fastfood lieben Kinder und Jugendliche vor allem die Atmosphäre, das Essen mit den Fingern ohne strafende Blicke und das gesellige miteinander unter Gleichaltrigen. Ab und zu ist es unbedenklich, den Kindern diesen Spaß zu gönnen, wenn die Ernährung ansonsten ausgewogen ist. Lieblingsgerichte, wie Pizza, Hamburger oder Chicken Nuggets, können auch zu Hause nachgekocht und durch die richtigen Beilagen, z. B. Salat, Obst, Fruchtsaft oder eine Quarkspeise, aufgewertet werden.

  1. Magazin: Fast Food und Süßigkeiten machenKinderdick? Beileibe nicht: Dafür fehlt der Beweis!
    Kein relevanter Zusammenhang zwischen Ernährung und Gewicht von Kindern und Jugendlichen Verzehr von „freiem Zucker“ (WHO) korreliert nicht mit dem BMI von Kindern & Jugendlichen Unklarer Einfluss von Nahrungsqualität (FSA) auf juvenile Adipositas Nachdem Teil 1 der VSMK-Serie offenbarte, dass die V…
  2. Nur weil man dick ist, kein Recht auf weitereKinder?
    Kozma82 erstellte Thema in Kinderwunsch-Forum…
    Aber nur weil Ich dick bin, 1,75 und 115kg hab Ich keinrecht aufn Kind??? DA kann doch was nicht stimmen oder?? Meine Nachbarin hat 160 Kg und bekommt ein Kind nach dem anderen weil Sie kein Bock hat zu Arbeiten.. Das ist doch nicht fair.. und mir sagt der FA heute : Neh…
  3. Januar- nun ist es da das neue Jahr
    Winterkind antwortete auf Odessa’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    …bin ich auch zu dick, hab aber 38% Muskelmasse und 22% Körperfett. Ich mache 3x die Woche hartes Kraftraining. Also vergesst den BMI und vergesst kg, wenn ihr nicht wisst, wie sie zusammengesetzt sind. Mach mal ne richtige Analyse, dann bekommst du auch ein richtiges Ergebnis. Es kommt auf die…
  4. Lieber Kaktus,…
    Kaktusbluete antwortete auf Thema in Tagebuch
    …Ich war immer der dicke kleine Streber und hab mich in der Rolle eingerichtet, über 30 Jahre lang.
  5. Gullivers Weltreise
    Kate144 antwortete auf Kate144’s Thema in Wunschtagebuch
    He kleiner Mann, hast du auch das Gefühl ,die Zeit zieht sich wie ein ausgelutschtes Kaugummi, wie ein besonders dehnbares Gummiband? Also ich schon! Waren vor einigen Wochen noch die leichten Ängste da, ob alles gut wird, ob und wie wir alles schaffen, kann ich dir inzwischen sagen: die sind we…
  6. Lieber Kaktus,…
    Kaktusbluete antwortete auf Thema in Tagebuch
    Der kleine Jack muss fast jedes mal, wenn er im Bad ist, seine Kilos machen. Mit „Kilos machen“ meint er „sich auf die Waage stellen“ Ich hab schon lange nicht mehr meine Kilos gemacht. Das wäre zu frustrierend. Ich hab so zugenommen in letzter Zeit und meine Hosen kneifen überall und meine…
  7. Hibbelhühnchen in der Warteschleife
    red-butterfly antwortete auf Flocke1983’s Thema in Kinderwunsch-ForumIch unterschreibe Evas kompletten Beitrag ganz dick, denn genau soetwas wollte ich auch schreiben. Und gerade diesen letzten Absatz finde ich ganz besonders toll. Wir hätten auch einen kleineren Abstand zwischen den Kindern gewählt, wenn denn diese Welt rosarot un perfekt wäre. Aber so is es nu…
  8. Tragecover
    red-butterfly antwortete auf Wiwi84’s Thema in Tragetuch und Tragehilfen
    …man die Kinder selber nicht so dick einpacken muss und das Cover dann auch schnell wieder abgelegt ist, wenn man wieder ins Warme kommt oder sich einfa
  9. Null Respekt, Grenzen austesten…
    kikra13 antwortete auf Linda’s Thema in Kindergarten-Forum…aber alles im grünen bereich ich sehe solche sachen immer etwas gespalten: meine kinder – besonders philipp sagen soetwas nur im familiären raum und nicht in der absoluten öffentlichkeit beim autofahren sagte er neulic
  10. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Bibbi antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    …oder werden wird Deutschen an sich immer dicker – gerade in den letzten 2 Jahren. Wir waren am WE schwimmen – kaum eine Frau, die nicht deutlich übergewichtig war… ohne jetzt die hier Anwesenden zu sehr auf den Schlips zu treten. Ich sagte zu Micha nur – der Trend geht wohl zur Breitfrau Ja…
  11. Dickes Baby –dickes Kind?
    Gast erstellte Thema in Ernährung von Babys
    …meine Kinder könnten zu dick werden. Beim großen hat sich die zum Glück schnell verflüchtigt – der war immer normal schlank, sein Essverhalten vorbildlich für Kleinkindverhältnisse und ich dann auch beruhigt. Nun war der kleine schon bei der Geburt ein großes Moppelchen. (fast 4300g auf 54cm…
  12. Dickes Baby –dickes Kind?
    Cassie antwortete auf Thema in Ernährung von Babys…
    für mich ist das keine veranlagung dick zu werden, sondern eine ernährungsfrage… denn ich war ein dünnes/normales baby und war als kleinkind und im kindesalter furchtbar dick. ich wünsche mir sowas für meine kinder auf garkeinen fall, aber ich versuche mit einer guten normalen ernährung entge…
  13. Dickes Baby –dickes Kind?
    Kivi antwortete auf Thema in Ernährung von Babys
    David hatte auch knapp 6 Kilo auf 60cm bei der U3. Versteckte Diabetes war nicht, ich hatte eine entdeckte Und der Junge ist NICHT dick! Auf den nur mit Windel-Fotos sieht man es sehr gut.
  14. Dickes Baby –dickes Kind?
    nadjana antwortete auf Thema in Ernährung von Babys
    …dann besteht die gefahr das die kinder im mutterleib vermehrt fett einlagern und durch die hohe insulinproduktion im mutterleib nicht nur nach der geburt unterzuckern, sondern auch später leichterdick werden. oder ist das anders? haben auch kinder von gut eingestellten müttern ein höheres risiko…
  15. Dickes Baby –dickes Kind?
    Junibaby antwortete auf Thema in Ernährung von Babys…weil das den Stoffwechsel des Kindes auf viel essen einstellt und diese Kinder dann kein natürliches Sättigungsgefühl haben ein sehr dickes/übergewichtiges Baby direkt bei der Geburt (weil das nämlcih auf son Ungleichgewicht hinweisst auch wenn keine SS-Diabetes usw. festgestellt wurde) und nachd…

Adeba-Forum

Seit 1997 helfen wir den Müttern bitte sage uns Deine Meinung. Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du bereits ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

638NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba