Donnerstag, Mai 19, 2022
StartKinderKindergesundheitKinderhaut braucht besonders starken Sonnenschutz

Kinderhaut braucht besonders starken Sonnenschutz

Ab in den Schatten!

Endlich Sommer, endlich Wärme, endlich Sonne. Vor allem Kinder genießen es jetzt, draußen zu sein, nach Herzenslust zu spielen, zu laufen und zu toben oder im Wasser zu planschen. Doch gerade für den Nachwuchs haben die wärmenden Sonnenstrahlen ihre Schattenseiten: Die energiereichen UV-Strahlen können schädlich wirken, wenn zuviel davon auf die Haut kommen. Jeder Sonnenbrand in der Kindheit erhöht das Risiko, als Erwachsener an Hautkrebs zu erkranken.

Zudem ist Kinderhaut um ein Vielfaches dünner und empfindlicher als die Erwachsener, und Kleinkinder haben noch keinen Eigenschutz der Haut, der bei Älteren durch die Pigmentierung und eine Verdickung der Hornschicht entsteht. Der Eigenschutz bildet sich erst ab dem dritten Lebensjahr. Kinderhaut muss also besonders gegen zu starke Sonnenbestrahlung geschützt werden.

Der Sonnenschutz unserer Kleinen verlangt daher besondere Beachtung.

Sonnenbrand Füße Haut Rot Verbrannt Gerötet
Sonnenbrand Füße Haut Rot Verbrannt Gerötet

Wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit der Sonne

  • Bis zum vollendeten dritten Lebensjahr sollten Sie Ihr Kind überhaupt nicht der Sonne aussetzen. Säuglinge und Kleinkinder gehören in den Schatten.
  • Auch im Schatten sollen Säuglinge Kleidung und eine Kopfbedeckung tragen. Unbedeckte Stellen können zusätzlich mit Sonnencreme geschützt werden.
  • Das Regendach des Kinderwagens ist übrigens kein idealer Schattenspender, denn darunter staut sich die Hitze. Besser ist ein beweglicher leicht montierbarer Sonnenschirm. Ein T-Shirt und ein leichtes Baumwollhütchen sind das richtige Outfit für die heißen Sommertage.
  • Vorsicht mit Babyöl: Es fördert die Lichtempfindlichkeit der Haut!
  • Nackte Haut, z. B. beim Plantschen im Wasser, muss besonders gut geschützt werden: Verwenden Sie Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Auch bei bedecktem Himmel ist Eincremen notwendig, da trotz Wolken bis zu 80 Prozent der UV-Strahlen die Erde erreichen.
  • Kinder gleich nach dem Planschen oder Baden abtrocknen, da Wassertropfen auf der Haut wie ein Brennglas wirken. Anschließend erneut eincremen, auch wenn Sie wasserfeste Creme benutzen!
  • Wahl des richtigen Sonnenschutzproduktes: Nehmen Sie keine Gels, diese wirken austrocknend. Wählen Sie ein Mittel mit hohem Lichtschutzfaktor, am besten 50. Lassen Sie sich von Ihrem Hautarzt oder Apotheker beraten.
  • Kinder wie Erwachsene etwa eine halbe Stunde vor Sonnenexposition eincremen, denn die Schutzfilter brauchen Zeit, um ihre Wirkung entfalten zu können.

Falls doch mal was schiefgeht:

Säuglinge und Kleinkinder mit Sonnenbrand gehören zum Arzt!


Update 05/2022

Sonnenschutz

Sonnenschutz
Sonnenschutz: Photo by geralt on Pixabay

Sonnenschutz ist besonders für Kinder wichtig. Das US-Gesundheitsministerium empfiehlt, dass Kinder in den Sommermonaten (von Mai bis September) täglich Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher und in den Wintermonaten (Oktober bis Oktober) täglich Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 15 oder höher tragen April).Neben einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor sollten Kinder auch diese Schritte beachten:

  1. Tragen Sie einen Hut oder andere Sonnenschutzkleidung, um das Gesicht vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.
  2. Tragen Sie im Freien eine Sonnenbrille oder einen breitkrempigen Hut;
  3. Vermeiden Sie es, sich länger als etwa 10 Minuten am Stück in der direkten Mittagssonne aufzuhalten;
  4. Gehen Sie nicht bei starkem Wind und starker Sonne aus;
  5. Gehen Sie nicht in leichter Kleidung ohne Sonnencreme (SPF 30+) nach draußen; und

Jeder Sonnenbrand im Kindesalter erhöht das Risiko, im Erwachsenenalter an Hautkrebs zu erkranken.

Kinderhaut ist besonders empfindlich gegenüber Sonnenlicht und Sonneneinstrahlung kann schädlich sein. Sonnenlichtexposition in der Kindheit kann das Risiko eines Kindes für Hautkrebs, Melanome und andere Hautkrebsarten erhöhen. Kinder ab zwei Jahren sollten vor der Sonne geschützt werden.

Wichtige Tipps für den richtigen Umgang mit der Sonne.

Sonnenbrände sind die häufigste Art von Verbrennungen und die schwersten. Ein Sonnenbrand ist jede Art von Hautschädigung, die Rötungen, Schmerzen und Schwellungen verursacht.Vergessen Sie nicht, Sonnencreme auf Ihrer Haut aufzutragen. Es ist wichtig, die Kinder vor Sonnenbrand zu schützen. Der beste Schutz vor Sonnenbrand besteht darin, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, schützende Kleidung zu tragen und sich so viel wie möglich im Schatten aufzuhalten.

Auf welchen Lichtschutzfaktor Sie beim Kauf von Sonnencreme achten sollten.

Es ist nicht so, dass unsere Kinder eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben. Ihre Haut ist jedoch empfindlicher gegenüber Sonnenstrahlen als die von Erwachsenen.Es wurde festgestellt, dass schätzungsweise 30 % aller Krebserkrankungen in den USA – die jährlich etwa 800.000 Todesfälle verursachen – durch regelmäßiges Auftragen von Sonnenschutz verhindert werden können.

Wie man Sonnencreme aufträgt.

Sonnencreme mag eine offensichtliche Notwendigkeit sein, aber es ist auch ein heißes Thema für Kinder. Im Jahr 2014 veröffentlichte die United States Preventive Services Task Force (USPSTF) eine Empfehlung, die besagt, dass Kinder unter acht Jahren einem erhöhten Hautkrebsrisiko ausgesetzt sind, und sie empfehlen ihnen, Sonnenschutzmittel mit einem Nicht-Nano-Schutzfaktor von 15 oder mehr zu verwenden höher.2011 empfahl auch die American Cancer Society (ACS), dass Kinder Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 15 oder höher verwenden, um Sonnenbrand und Hautkrebs vorzubeugen.

Was können Sie tun, um Ihrem Kind zu helfen, sich zu schützen? Tragen Sie in erster Linie Hüte, wenn Sie draußen sind, und schützen Sie exponierte Haut. Wenn Sie keine Hüte oder Schals tragen können, blockieren Sie UV-Strahlen mit einem Regenschirm. Sonnencreme ist an den meisten Orten im ganzen Land gesetzlich vorgeschrieben; Die meisten Staaten verlangen jedoch nicht, dass Kinder unter 8 Jahren Sonnencreme im Gesicht tragen. Obwohl diese Regel von Staat zu Staat unterschiedlich ist, haben viele Staaten Gesetze erlassen, die Kinder ab 8 Jahren dazu verpflichten, Sonnencreme im Gesicht zu tragen.

Der ACS empfiehlt, dass Kinder zwischen 8 und 12 Jahren ihre eigene Sonnencreme verwenden sollten. Sie empfehlen auch, dass Eltern mit ihren Kindern über Sonnenschutz sprechen, bis sie sich damit wirklich wohl fühlen.

Wann Sonnencreme erneut auftragen

Wenn Sie unterwegs nicht regelmäßig Sonnenschutz auftragen, setzen Sie Ihre Kinder einem erhöhten Hautkrebsrisiko aus.Wenn Ihr Kind beispielsweise das Potenzial hat, ein Melanom zu entwickeln, die häufigste Form von Hautkrebs, ist es wichtig, dass Sie es vor der Sonne schützen, indem Sie sicherstellen, dass es jedes Mal, wenn es das Haus verlässt, einen angemessenen Sonnenschutz erhält.

Studien haben gezeigt, dass Kinder durch das Tragen von langärmligen Hemden und Schutzmützen vor UV-Strahlen geschützt werden sollten. Für Schulkinder kommt dies in Form einer Schuluniform oder weiten T-Shirts daher. Für ältere Kinder ist es wichtig, ihre Haut durch das Tragen von langen Ärmeln und einer Sonnenbrille vor Verbrennungen zu schützen.

Mindestens einmal pro Woche für Kinder unter 15 Jahren und alle zwei Wochen für Kinder zwischen 15 und 17 Jahren und Jugendliche über 17 Jahren. Dies wird dazu beitragen, ihr Risiko zu verringern, als Erwachsener ein Melanom (die tödlichste Form von Hautkrebs) zu entwickeln.

Kindern sollte auch beigebracht werden, wie sie Sonnenbrand vermeiden können, indem sie Sonnenschutzmittel verwenden (oder, häufiger, einfach mit Kleidung abdecken). Sie sollten auch ermutigt werden, wenn möglich tagsüber draußen zu bleiben, um Verbrennungen zu vermeiden (dies kann auch dazu beitragen, ihr Risiko, als Erwachsener ein Melanom zu entwickeln, zu verringern). Die Bedeutung des frühkindlichen Sonnenschutzes darf nicht übersehen werden, wenn man das Hautkrebsrisiko bei älteren Menschen betrachtet, z. B. bei Erwachsenen über 50 Jahren.

Wie man Kinder vor der Sonne schützt.

Kinderhaut ist besonders zart. Um ihre Haut vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen, empfiehlt die American Academy of Pediatrics (AAP), dass Kinder unter 10 Jahren Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 15 tragen.

Der AAP weist auch darauf hin, dass es für Kinder unter 16 Jahren immer noch wichtig ist, Sonnenschutz zu tragen, da sie sich noch in einem sensibleren Stadium ihrer Entwicklung befinden und eher zu Sonnenbrand neigen als Erwachsene. Für Kinder über 16 Jahren wird SPF 15+ als Stufe empfohlen, die sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen schützt.

Um das Hautkrebsrisiko zu verringern, ist es wichtig, diese Tipps zu beachten, wenn Sie sich im Freien aufhalten:– Tragen Sie möglichst breitkrempige Hüte und Sonnenbrillen.– Tragen Sie lange Ärmel und Hosen, wenn Sie bei heißen Temperaturen im Freien arbeiten.– Verwenden Sie einen Regenschirm oder eine andere große Schutzhülle, wenn Sie durch offene Gebiete wie Wälder, Spielplätze und an Strände gehen; weg von Gruppen und Menschenmassen, die für einen angemessenen Schattenschutz möglicherweise zu dicht beieinander stehen.– Verwenden Sie Sonnenschutzlotionen oder -sprays auf unbedeckter Haut und tragen Sie UV-Kleidung.

Was tun bei Sonnenbrand?

Sonnenbrand ist kein harmloses Ereignis. Es kann schmerzhaft, schädlich und kostspielig sein. Ein Sonnenbrand kann auch zu schweren Narbenbildungen führen und die Entstehung von Hautkrebs begünstigen.Das Alter, in dem Sie über Sonnenschutz beraten werden sollten, hängt von Ihrem Hauttyp, der Zeit, die Sie in der Sonne verbringen, und der geografischen Lage Ihrer Familie ab. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, wann Erwachsene zum Thema Sonnenschutz beraten werden sollten.

Wann man Kinder zum Sonnenschutz raten sollte:

Kindern über 6 Jahren, die sich während des Tages im Freien aufhalten oder in Gebieten mit hoher UV-Strahlung (z. B. Stadtgebiete mit bedecktem Himmel), sollte geraten werden, immer Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 zu tragen, wenn sie dorthin gehen ohne angemessene Kleidung und/oder Sonnenbrille, die die meisten UV-Strahlen der Sonnenstrahlen abhält, in die Sonne gehen.

Sonnenschutz Forum

Erfahrungen und Berichte zum Thema Sonnenschutz

  1. Sonnenschutz beim Baby
    Thema in Baby im ersten Jahrhallo zusammen, also ich hab ne doofe frage aber die muss ich einfach stellen wann sollte man einem baby (in meinem fall 6 monate alt) sonnenmilch drauf schmieren? ist es überhaupt notwendig? wenn ja welche sonnenmilch ist gut?? freu mich auf antworten. Lg
  2. Was ist besser geeignet als Sonnenschutz– Lamellen oder Rollos
    Thema in Quassel-Forum…Nun hab ich diese Vertikallamellen gesehen mit Sonnenschutz, ziemlich teuer allerdings..und frag mich ob es nicht auch Rollos tun mit Sonnenschutz? Halten die auch Wärme ab?? wär für uns auch besser da wir hier ne Gardinenleiste haben und die Fensterbank is so dadrunter, dass wir die Leiste abmonti…
  3. Sonnenschutz und Co.
    Thema in Baby im ersten JahrHi Mädels, wollte mal hören, wie es bei euch so ist. Mächtig warm im Rheinland und wohl auch im restlichen Deutschland. Ich habe jetzt eine Sonnencreme für Benjamin mit LF 40 von Babylove, aber die bekommt man kaum eingerieben und der Kleine ist dann ganz weiß im Gesicht. Liegt wohl daran, dass der…
  4. Sonnenschutz
    Thema in Kleinkind-ForumWas für einen Sonnenschutz benutzen für die kleinen Mäuse ??? Ich habe bei meinen dreien schon sehr viel ausprobiert in den letzten 17 Jahren. Mein Favoriet ist —> VICHY Sie gibt es in verschiedenen Varianten und Stärken. Ich beutze für Leon die Sunblocker – Milch Extrem Schutz – speziell für Kind…
  5. Kuba mit Kleinkind?!Tinki antwortete auf Cilaiy’s Thema in Reisen und Urlaub…Und Sonnenschutz ist doch Dank UV Kleidung kein Problem. Da Ihr Euch das prinzipiell schon mal vorstellen konntet, bevor Ihr bequatscht wurdet, denke ich das Ihr das wunderbar hinbekommen würdet. Liebste Grüße
  6. Wanderwege
    Thema in Quassel-Forum…ist auch ein Sonnenschutz dabei, also echt klasse. Nach dem sie dann wach war haben wir sie wieder etwas gescheucht Eselchen ist auch ziemlich faul, sie jammert auch immer, aber die können meist noch auch wenn sie jammern, wobei der Muck ja erst mal grad ein Jahr ist, also wäre ich da etwas Nachsic…
  7. Selbsthilfegruppe Nähsüchtiger und deren Bewunderer
    Thema in Mode und Handarbeit…Neben dem Sonnenschutz für die Babyschale habe ich nun die W*ber Babyschale für den Fahrradanhänger mit einem gepolsterten Wende-Sommerbezug versehen. Der orange Stoff ist Sommerfrottee, nicht sichtbar, aber da ist eine grünblaue Lage aus Mikrofaser (ein sauteures Bettlaken eines großen TV-Verkaufs…
  8. Selbsthilfegruppe Nähsüchtiger und deren Bewunderer
    Thema in Mode und Handarbeit…toll dass sie auch deinem sohn so doll gefällt solskinn: der sonnenschutz is genial! da kann sich das mäuschen drinnen echt freuen mia-maria: die shellys sind ein traum! und die puschen könnt ich hier auch mal gebrauchen ramonster, die hosen sind ja bestimmt sehr bequem! sehen so aus und echt genau…
  9. Selbsthilfegruppe Nähsüchtiger und deren Bewunderer
    Thema in Mode und Handarbeit…Habe mich bei meinem Autoschalensonnenschutz mal wieder getreu dem Motto „Warum einfach…“ angestellt. Erst eine tolle Vorlage aus Zeitungspapier gemacht, dann zugeschnitten und am Ende festgestellt, dass alles viel zu kompliziert war. Zum Glück konnte ich meine Zuschnitte – trotz Denkfehlers! – n…
  10. Selbsthilfegruppe Nähsüchtiger und deren Bewunderer
    Thema in Mode und Handarbeit…Ich will mich morgen mal einem Sonnenschutz für die Sitzschale widmen, das Original hält nicht mehr. Bin gespannt, ob ich das hinkriege, so ganz ohne Anleitung (aber immerhin mit „Schablone“).
  11. Gras wächst nicht schneller, auch nicht wenn man daran zieht! Unser Gartenquasselfred
    Thema in Rasen und Wiese…Die Goldulme haben meine Schwiegereltern als Sonnenschutz für die Terasse gepflanzt. Die Sonne kommt von oben oder von hinten, niemals von der Seite. Ratet mal, wo die Goldulme steht? Immerhin sorgt die jetzt dafür, dass genug Schatten auf den Kinderzimmern ist, das macht erträgliche Temperaturen i…
  12. Tragefotos zum Ansehen und zur Hilfestellung!
    Thema in Tragetuch und Tragehilfen…Wegen dem Sonnenschutz nochmal, bekommen die Kleinen denn genug Luft, wenn man die Bahn drüber zieht?
  13. Geschwisterwagen
    Thema in Baby-Forum…aber die sind ein guter sonnenschutz
  14. Wer hat Erfahrung mit Neurodermitis im Säuglingsalter?
    Thema in Baby im ersten Jahr…dort wurde vaseline als sonnenschutz empfohlen, sie hat jetzt den ganzen sommer lang geschmiert und ist begeistert wie gut seine haut jetzt geworden ist. zu uns: ernähre mich jetzt beinahe zwei wochen milchfrei, habe eber keine wirkung bemerkt. es wurde zwar schon etwas besser, lag aber wohl nicht…
  15. Die August-Quasselstrippen
    Thema in Quassel-Forum…Außerdem wars zu kalt und ein Sonnenschutz war auch nicht da *meckermeckermecker*. Also für ein Kinderbad hätte das durchaus durchdachter sein können… Und Fredi ist in der Nacht aus seinem Bettchen geklettert, geflogen, gefallen .. plötzlich krabbelte er außerhalb rum, war recht fröhlich dabei ….
  16. Angebote, Angebote, Angebote….
    Thema in Sparen, Gratis, Gutscheine, Sonderangebote und Rabatte…Zum Thema Sonnenschutz: Bei Aldi Nord gibts ab Donnerstag UV-Schutzkleidung für Babys. Und wo ich grade dabei bin: Bei Rossmann gibts Pampers Jumbo für 14,99 € (aber wohl nicht in allen Filialen, ist regional unterschiedlich) und bei Real für 15,99 € und wenn man 3 Packungen kauft bekommt man nen 1…
  17. Neurodermitisbaby – welche Sonnencreme?
    Thema in Baby im ersten Jahr…ist ja nun auch wieder Sonnenschutz für die Mäuse angesagt. Jetzt frag ich mich, welche Sonnencreme für ein Baby mit Neurodermitis empfehlenswert ist? Oder muss ich mich da auch durchprobieren? Der Kleine hat sehr helle Haut, ist wohl genau wie Mama und Schwester Hauttyp 1. Ich hoffe, hier hat jema…
  18. Bollerwagen- super oder Fehlkauf??
    Thema in Mein Baby vom 1. bis 3. Jahr…aber über den Regen und Sonnenschutz habe ich noch garnicht nachgedacht..vorallem sieht man dann da drin garnichts mehr.. Naja, die Dinger fangen bei 50€ an..da kann ich auch schon was Besseres kaufen, wenns eh nur rumsteht..
  19. Bollerwagen- super oder Fehlkauf??
    Thema in Mein Baby vom 1. bis 3. Jahr…kein sonnenschutz…wir haben versucht schirme und planen zu spannen, wenn die kinder sitzen (köpfe gucken ja über die reeling) und sich bewegen ist alles ohne wert. kein regenschutz….gleiches problem kinder kann man nihct festmachen…klettern also am besten während der fahrt raus (und man bekom…
  20. Neurodermitisbaby – welche Sonnencreme?
    Thema in Baby im ersten Jahr…hier steht noch allgemein was zu thema sonnenschutz http://forum.adeba.de/baby-ersten-jahr/33433- sonnenschutz-co-3.html
Redaktion Spezialthemen
Redaktion Spezialthemen
Ich bin neu bei Adeba und versuche mich in dem Metier. Bitte seid etwas nachsichtig bei meinen Artikel, falls es etwas holprig klingt. Für redaktionelle Verbesserungen lasst einfach einen Kommentar hier. Falls ihr etwas ergänzen wollt oder berichtigen möchtet ebenfalls. Liebe Grüße Eure Mai

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

637FollowerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Laute Nachbarn, blanke Nerven und gesetzliche Regeln – Was kannst gegen Lärm Du machen?

Die meisten Nachbarn in Deutschland kommen vermutlich gut miteinander aus. Es geht aber auch anders – leider! Einer der häufigsten Streitpunkte sind Ruhezeiten, die...

Beliebt auf Adeba