Samstag, Dezember 5, 2020
Start Baby Baby Gesundheit Keuchhusten bei Babys – bei Säuglingen Atemstillstand statt Hustenanfall

Keuchhusten bei Babys – bei Säuglingen Atemstillstand statt Hustenanfall

Die Impfung der Mutter während der Schwangerschaft schützt ihr Baby

3.8kViews

Keuchhustenanfälle bei Babys verursachen bei Säuglingen oft einen Atemstillstand. Außerdem kann die Infektion gerade in den ersten Lebensmonaten zu Entzündungen von Gehirn, Lungen und dem Mittelohr führen.

Die einzige Möglichkeit, Neugeborene vor dieser lebensgefährlichen Ansteckungskrankheit zu schützen, ist eine Impfung der Mutter in den letzten Monaten der Schwangerschaft. Diese Impfung wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) dringend empfohlen, und der Gemeinsame Bundesausschuss hat jetzt den Weg dafür freigemacht, dass die Kosten für die Impfung gegen Keuchhusten – Pertussis – von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

„Nur durch eine Impfung in den letzten Monaten der Schwangerschaft entwickelt die Mutter so viele Antikörper, dass sie ihrem Baby für seine ersten Lebensmonate einen ausreichenden Schutz mitgibt“, erläutert Dr. med. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte. „Nach einer Impfung in früheren Jahren oder einer früher durchgemachten Pertussis-Erkrankung sind die Antikörperkonzentrationen im Blut der Mutter nicht mehr hoch genug; sie gibt dadurch keinen ausreichenden Schutz an ihr Baby weiter.“

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft; sie kann vorgezogen werden, wenn es Hinweise auf eine mögliche Frühgeburt gibt.

Die Impfung soll auf jeden Fall und in jeder Schwangerschaft durchgeführt werden, auch wenn die Schwangere bereits vorher geimpft wurde.

Quellen:
Pressemitteilung des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 14. Mai 2020
Epidemiologisches Bulletin des Robert-Koch-Instituts vom 26. März 2020.

Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.
Vorheriger ArtikelMuttermilch prägt unseren Geschmack
Nächster ArtikelZeckenalarm
Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.

Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Warnsignal? Blutdruck in der Schwangerschaft.

Blutdruck in der Schwangerschaft: Wenn der Blutdruck nur in der Schwangerschaft steigt, kann das auch als Rettungsversuch des Körpers interpretiert werden. Häufig liegt eine...

Beliebt auf Adeba

Wie gut ist Fertignahrung?

In Deutschland gilt für Babynahrung die Diätverordnung - das strengste Gesetz für Lebensmittel weltweit. Sie stellt höchste Qualitätsansprüche an die Zusammensetzung von Babynahrung und...

Die Hausapotheke – ein absolutes Muss

Die Hausapotheke - ein absolutes Muss - So bist Du für alle Notfälle gerüstet

Stillhilfen zum Überbrücken schwieriger Zeiten

Im Normalfall können Mütter ihre Babys auch ohne Hilfen stillen. Es gibt aber Situationen, wo Hilfen unverzichtbar sind. Die meisten Mütter wollen ihr Kind...

Parental Alienation Syndrome – PAS: Wenn Therapeuten von Eltern benutzt werden.

Im Zusammenhang mit steigenden Scheidungsraten und Streitigkeiten um das Sorgerecht für und den Kontakt mit den Kindern beider Elternteile gibt es immer mehr Fälle,...