Montag, Mai 10, 2021
Wir helfen
StartGesundheitRund um Deine GesundheitGefahr im Supermarkt - Der Einkaufswagen

Gefahr im Supermarkt – Der Einkaufswagen

Verletzungsrisiko für Kinder

Das Netzwerk IDB-Deutschland, der deutsche Projektpartner einer EU-weiten Kooperation zur Vermeidung von Verletzungen, hat typische Verletzungsmuster beim Benutzen von Einkaufswagen analysiert. So seien vor allem Kinder im zweiten und dritten Lebensjahr im rollenden Einkaufskorb unfallgefährdet. Unfallrisiken bestehen nicht nur durch den Sturz aus dem Wagen, sondern auch beim Erklettern und Umkippen.

Um Verletzungen bei den Kleinen zu vermeiden, sollten Eltern ihre Kinder auch beim Einkauf beaufsichtigen und entsprechende Vorsicht walten lassen. So sollten Kinder auf keinen Fall auf die Ladefläche des Einkaufswagens gesetzt werden, sondern auf die eigens dafür vorgesehene aufklappbare Sitzfläche. Hier ist allerdings beim Ein- und Ausstieg besondere Aufmerksamkeit erforderlich, um Quetschungen und Klemmungen zu verhindern. Beim Einkauf mit Säuglingen sollten nur Einkaufswagen genutzt werden, die über eine spezielle Sitzschale für Säuglinge verfügen. Dabei sollten unbedingt auch die entsprechenden Rückhaltegurte passgenau angelegt werden.

Auch ein kurzzeitiges Abstellen des Einkaufswagens mit einem Kleinkind in der unmittelbaren Nähe von Regalen ist riskant. Denn aufgestapelte Waren und Regale werden von Kindern gerne als Kletterhilfe für den Ausstieg aus dem Einkaufswagen benutzt, was leicht zu Unfällen führen kann. Sturz- und Verletzungsgefahren bestehen auch auf dem Weg von der Kasse bis zum Auto. Unebenheiten des Bodens und eng parkende Fahrzeuge machen das Manövrieren eines beladenen Einkaufswagens nicht nur beschwerlich, sondern auch kippgefährlich. Die meisten Einkaufswagen verfügen nicht über eine Feststellbremse, wie sie bei Gepäckwagen an Flughafen oder Bahnhof üblich sind. Deshalb entstehen mitunter riskante Situationen besonders für Kinder, wenn die eingekauften Waren im Auto verstaut werden und sich dabei der Einkaufswagen selbständig macht.

Quelle: www.dgk.de

Autor: AM

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

644NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba