Werbung 1

Mutterglück und dunkle Nächte

Die Ferber-Methode ist genauso einfach wie sensationell. Bei konsequenter Anwendung wird Dein Kind in wenigen Tagen friedlich durchschlafen.

Autor: Paul Suer

Werbung 2

“Welch ein Glück – Das Kind ist da!” Freunde, Verwandte und Nachbarn eilen, um dem jungen Paar zu dem freudigen Ereignis zu gratulieren. Selbst der sonst so mürrische Rentner von nebenan hat sich mit einem Blümchen auf den Weg gemacht. Die Freude ist unendlich und es tut so gut, wenn alle zusammenhalten.

Inzwischen sind Wochen und Monate verstrichen. All die lieben Leute sind gegangen und der Alltag ist wieder eingekehrt. Der “süße Wonneproppen” ist mittlerweile Weile sieben Monate alt und bringt die junge Mutter regelmäßig um ihren Schlaf.

An diesem Morgen starrt sie mit tiefen Rändern unter den Augen übernächtigt auf das dunkle Küchenfenster. Es ist 5.30 Uhr und das Kind ist nach einer grauenvollen Nacht endlich eingeschlafen. In zwanzig Minuten wird ihr Mann aufstehen, damit er pünktlich zur Arbeit kommt. Sich wieder hinzulegen, lohnt nicht mehr.

Unter “Mutterglück” hatte sie sich eigentlich etwas anderes vorgestellt. Noch während sie verzweifelt in die Nacht starrt, erscheint plötzlich eine wunderschöne Fee, die ihr einen Zauberstab reicht. “Nimm ihn nur” spricht sie sanft, “du wirst ihn brauchen. Denn von heute an brauchst Du dich nicht mehr zu sorgen. Am Abend wirst du deinem Kind ein kleines Lied vorsingen und es wird wie ein Engel bis zum Morgen ruhen.”

“Ein wunderschönes Märchen” werden Sie vielleicht denken, “hat nur leider nichts mit der Wirklichkeit zu tun.” Oh, da irren Sie. Vor gar nicht langer Zeit hat der amerikanische Kinderarzt Prof. Richard Ferber ein Verfahren entwickelt, das eine zauberhafte Möglichkeit ist, jungen Familien ihren nächtlichen Frieden zurückzugeben. Das Verfahren ist genauso einfach wie sensationell. Bei konsequenter Anwendung wird Ihr Kind in wenigen Tagen friedlich durchschlafen und Sie werden sich fragen, warum Sie nicht früher darauf gekommen sind.

Inden nächsten Tagen werden wir folgende Themen behandeln:

Worauf beruht die Ferber-Methode?

https://magazin.adeba.de/worauf-beruht-die-ferber-methode/

Was sollten Sie bei der Anwendung der Ferber Methode beachten?

https://magazin.adeba.de/was-sollten-sie-bei-der-anwendung-der-ferber-methode-beachten/

Wie funktioniert die Methode?

https://magazin.adeba.de/wie-funktioniert-die-ferber-methode/

Die Ferber-Methode in der Praxis

https://magazin.adeba.de/die-ferber-methode-in-der-praxis/

Bevor es losgeht: ein letzter Check-up

https://magazin.adeba.de/bevor-es-losgeht-ein-letzter-check-up/

Ein Wort zum Abschluss

https://magazin.adeba.de/ferber-methode-die-wichtigsten-regeln/

Der richtige Zeitpunkt für die Ferber-Methode

https://magazin.adeba.de/ferber-methode-der-richtige-zeitpunkt/

Sonstige Tipps und Tricks für den Schlaf eines Babys

https://magazin.adeba.de/babys-schlaf-nuetzliche-tipps-und-informationen/

Ferber-Methode Bücher und viele weitere Infos zum Thema Ferber-Methode könnt Ihr hier finden:
Besuchen Sie unser Ferber-Methode Shop und Weitere Infos und alle Preise (Partner-Link)

Lies was andere über das Thema wissen und sagen in unserem Forum.
Komm zu uns ins Ferber-Methode-Forum und Eltern und Mütter Forum

Werbung 3

Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).




Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here