Großes Kinderwunschforum auf Adeba

Fertige Reiseapotheken bekommst Du zum Beispiel in der . Allerdings ist es grundsätzlich besser und empfehlenswert, die eigene Reiseapotheke persönlich und auf die individuellen Bedürfnisse der Personen und der zusammenstellen zu lassen. Dabei ist Dein Apotheker des Vertrauens, ebenso behilflich wie der Kinderarzt. Was auf keinen Fall fehlen sollte, das liest Du hier.

Das muss unbedingt in die Reiseapotheke:

  • Pflaster, Verbandsmaterial, Pinzette
  • Fieberthermometer
  • kleine Schere,
  • Sonnenschutz und Insektenschutz
  • gegen Durchfall, Übelkeit, Verstopfung
  • Elektrolytpulver; bei Babys und Kleinkindern empfehlenswert, da Kinder bei Durchfall und sehr schnell dehydrieren
  • Ohrentropfen, event. Augentropfen
  • Mittel gegen Husten bzw. andere Erkältungsbeschwerden
  • Mittel gegen Fieber und
  • Wund- und Heilsalbe
  • Mittel zur von Insektenstichen, Prellungen, Sonnenbrand etc.
  • Beruhigungstee – oder saft für besonders nervöse Babys
  • Tipp

    Medikamente unbedingt kühl und trocken lagern, also zum Beispiel Fieberzäpfchen keine großen Hitze aussetzen.

Wichtig

  • Achte darauf, dass die mitgenommenen Medikamente noch nicht abgelaufen sind und kindgerecht! Medikamente für Erwachsene können bei Kindern zu gefährlichen Nebenwirkungen führen und sind deshalb tabu.
  • Nicht vergessen darfst Du Medikamente, die Du bzw. ein Familienmitglied ständig einnehmen muss (z.B. die Pille) bzw. die speziell für ein Mitglied der ist (z.B. Asthmaspray oder ähnliches).
  • Mitnehmen gilt auch für den .

Übrigens, eine Light-Version einer solchen Reiseapotheke solltet auch bei kleineren Ausflügen nicht fehlen, egal ob beim Picknick auf der Wiese oder der Radtour. Und, was die Reiseapotheke für unterwegs, das ist die Hausapotheke für Zuhause.

Autor: jb

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here