Samstag, Mai 25, 2024
StartMagazinAllgemeinHilfe für Schwangere ist Beleg für funktionierende Unterstützung

Hilfe für Schwangere ist Beleg für funktionierende Unterstützung

CDU-Sozialpolitiker weist Kritik der LINKEN am sozialen Sicherungssystem zurück

Was geschah 2009? Ein kleiner Beitrag auf Adeba von Sebastian Klee Medien der bei openPR  folgendes veröffentlichte. Anzumerken ist, dass im Jahr 2021 die Stiftung ‘Hilfe für schwangere Frauen und Familien in Not’ immer noch da ist:

Die Stiftung – Thüringer Stiftung HandinHand (thueringer-stiftung-handinhand.de)

„Die Stiftung ‘Hilfe für schwangere Frauen und Familien in Not’ ist integraler Teil des sozialen Sicherungssystems in Thüringen. Ihre Leistungen an Schwangere und Familien als vermeintlichen Beleg für Lücken im sozialen Netz zu interpretieren ist absurd“. Das hat der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Michael Panse heute in Erfurt erklärt und damit entsprechende Thesen der Landtagsfraktion DIE LINKE zurückgewiesen.

Wie Panse sagte, handelte es ich bei den ausgezahlten Leistungen in 87 % der Fälle um Erstausstattungen für Babys. Der verbleibende Teil entfalle etwa auf Umstandsmoden oder Beihilfen zum Bezug einer größeren Wohnung. „Hier geht es um unbürokratische, zeitlich begrenzte Hilfen, wenn sich durch ein Baby die Lebenssituation ändert und ein vorübergehend höherer Bedarf entsteht.“ Damit werde das Sozialsystem punktuell ergänzt. Daraus abzuleiten, es funktioniere nicht, ist nach den Worten des Politikers „Demagogie pur“.


Selbst Michael Panse gibt es noch 🙂

30 Jahre CDU-Landtagsfraktion | Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Immer zuerst informiert

624FollowerFolgen

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba