Donnerstag, Mai 19, 2022
StartGesundheitRund um Deine GesundheitOrthorexie – eine neue Form der Essstörung? Zwanghaft gesundes Essen kann krank...

Orthorexie – eine neue Form der Essstörung? Zwanghaft gesundes Essen kann krank machen

„Orthorexie“ ist ein neuer Begriff, der von der medizinischen Gemeinschaft geprägt wurde, um Patienten zu beschreiben, die davon besessen sind, sich gesund zu ernähren.

Verschiedene Arten von Orthorexie:

1. Wettkampfessen: Personen, die miteinander konkurrieren, um noch gesünder zu sein, und/oder

2. Selbstorganisierte Essstörung: Personen, die versuchen, Gesund zu leben, ohne Rücksicht auf ihre Körpergröße oder Gesundheit.

In diesem Artikel werde ich über die zweite Kategorie sprechen, die als „zwanghaftes Essstörung“ bezeichnet wird, und wie es eine ungesunde Eigenschaft sein kann, die dazu führen kann, dass eine Person verschiedene Erkrankungen wie Krankenhausaufenthalte und sogar den Tod entwickelt.

Orthorexie: eine neue Form der Essstörung? - Zwanghaft gesundes Essen kann krank machen
Orthorexie: eine neue Form der Essstörung? – Zwanghaft gesundes Essen kann krank machen

Orthorexia nervosa

Der Name leitet sich vom Griechischen „orthos“ = richtig und „orexis“ = Appetit ab. Damit ist eine extreme Beschäftigung mit gesundem, „richtigem“ Essen gemeint. Bislang liegen nur wenige wissenschaftliche Daten über Orthorexie vor, es fehlt sowohl eine präzise Definition, also auch eine systhematische Beschreibung. Der Begriff wurde 1997 von Steven Bratmann geprägt. In der Fachsprache heißt diese neue Form der Essstörung „Orthorexia nervosa“. Betroffen sind überwiegend Frauen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr.

Orthorexie ist ein Wort, das wir in der medizinischen Welt schon seit geraumer Zeit kennen. Es ist ein Zustand, in dem Menschen von ihrer Gesundheit besessen sind und das essen, was ihrer Meinung nach am besten zur Verbesserung ihrer Gesundheit ist. Essen ist für viele Menschen eine Lebenseinstellung. Eine Möglichkeit, den Tag zu überstehen und sich auf das zu konzentrieren, was sie brauchen. Sie wollen nicht darüber nachdenken, wie sie die nächste Mahlzeit in ihren Magen bekommen. Sie wollen nicht darüber nachdenken, was es bedeutet, gesund zu sein.

Der Begriff Orthorexie wurde dann 1988 von Thomas R. Wartensleben in dem Buch „The Orthorexia Handbook: Overcoming the Eating Sickness“ geprägt, in dem er diesen Zustand als „eine obsessive Beschäftigung mit einem oder mehreren Aspekten der Nahrungsaufnahme und/oder Ernährung“ beschreibt um ihrer selbst willen (d. h. nicht zur Ernährung), insbesondere wenn diese Verhaltensweisen als Versuch verwendet werden können, das eigene Körpergewicht oder die Körperform zu verändern (d. h. als Versuch der Selbstkontrolle).

“Diese Besessenheit von gesunder Ernährung ist kein neues Phänomen – sie existiert seit dem frühen 20. Jahrhundert und wird mit Schlankheit in Verbindung gebracht; Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Schlankheit Glück und Fett Unzufriedenheit bedeutet, aber das ist völlig falsch, da Fett aufgrund seines hohen Nährstoffgehalts auch als ungesund angesehen werden kann, während ein Mangel an gesunden Fetten zu schlechter Ernährung und körperlicher Degeneration führt.

Planung von Mahlzeiten

Menschen, die sich zwanghaft mit gesundem Essen beschäftigen, verbringen viel Zeit mit der Planung ihrer Mahlzeiten, sie berechnen Nährwerte, Mineralstoffe und Vitamingehalte der jeweiligen Lebensmittel. Im Leben der Orthorethiker dreht sich alles ums Essen: die gesunde Ernährung wird zur Ideologie. Dabei spielt nicht so sehr die Menge, sondern vielmehr die vermutete Qualität der Nahrung eine Rolle. Sie entwickeln spezifische Essgewohnheiten und legen sich selbst Ernährungsregeln auf. So werden Lebensmittel in „gute“ = gesunde und „schlechte“ = ungesunde eingeteilt.

Schritt für Schritt werden die vermeintlich ungesunden Produkte aus dem Kostplan gestrichen. Durch diese Verbote und die extreme Fixierung auf gesunde Nahrung verlieren die Betroffenen die Fähigkeit des lustvollen Genusses von Mahlzeiten.

Orthoretiker steigern durch das äußerst disziplinierte Essen ihr Selbstwertgefühl

Oft leben sie sozial isoliert, da ein gemeinsames Essen mit Freunden kaum noch möglich ist. Orthoretiker steigern durch das äußerst disziplinierte Essen ihr Selbstwertgefühl, sie fühlen sich anderen, normal essenden Menschen überlegen. Gleichzeitig kann es vorkommen, dass sie sich schuldig und schlecht fühlen, sobald sie den strikten Ernährungsplan nicht eingehalten haben. Dies wird dann durch Fasten und Abstinenz ausgeglichen.

Auslöser der Symptomatik

Auslöser dieser Symptomatik können Reduktions- oder Allergiediäten sein. Als langfristige Folgen der Orthorexie sind neben einem niedrigen Körpergewicht und sozialer Isolation Mangelernährung sowie das Ausbleiben der Menstruation bekannt. Diese zwanghafte Form der Ernährung kann sich unter Umständen auch zur Magersucht entwickeln.

Therapien bei Orthorexie

Verhaltenstherapien vermitteln Orthoretikern einen neuen Zugang zum Essen. Gemeinsam loten Therapeut und Betroffener den schmalen Grad zwischen einer gesunden Ernährung und dem zwanghaften Gesundessen aus. Dabei ist wichtig, dass kein Lebensmittel vom Speiseplan gestrichen wird, also alle Lebensmittel in Maßen erlaubt sind. Ziel der Therapie ist es wieder Spaß am Essen zu haben und sich lustvoll an den Genüssen aus Lukullus Garten zu laben.

Sie stellen auch sicher, dass sie täglich die richtigen Mengen an Obst, Gemüse und anderen gesunden Lebensmitteln zu sich nehmen.

Es ist bekannt, dass Menschen, die davon besessen sind, sich gesund zu ernähren, an Zwangsstörungen leiden. Die größte Untergruppe von Menschen, die als besessen von gesunder Ernährung eingestuft würden, wird als orthorektisch bezeichnet, oder als diejenigen, die obsessiv und zwanghaft ihre Nahrungsaufnahme wiegen, messen und aufzeichnen. Diese Art von Menschen wird oft als „Esssüchtige“ bezeichnet.

Orthorexie ist eine neue Form der Anorexie

Es ist eine neue Form der Essstörung. Orthorexie ist eine neue Form der Anorexie, die Ihre Ernährung nicht auf Gewichtsverlust oder Kalorienzählen beschränkt – es geht auch darum, wie Sie sich in Bezug auf Ihren eigenen Körper fühlen und wie gesund Sie sich fühlen.

Für einige kann es Ihr Leben übernehmen und dazu führen, dass Sie die Kontrolle über bestimmte Aspekte von sich selbst verlieren; für andere kann es eine große Hilfe sein, sich in schwierigen Zeiten gesund zu ernähren.

Im Juli 2017 genehmigte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) eine von der FDA zugelassene Behandlung für Orthorexia nervosa – Anorexia nervosa, die eine Besessenheit von Essen und/oder Bewegung umfasst – namens Narconon’s Nutrition Therapy Program (NTP). Es bietet Ernährungsberatung zusammen mit einem strukturierten Trainingsprogramm für Erwachsene, bei denen Orthorexia nervosa diagnostiziert wurde.

Die Planung von Mahlzeiten ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie sich an eine gesunde Ernährung halten.

Ich bin ein Fan des Begriffs „Orthorexie“, der 1997 von einem Professor der New York University geprägt wurde. Orthorexie, wie vom Professor definiert, ist eine chronische Essstörung, die durch zwanghaftes Verhalten und übermäßige Sorge um das, was man isst, gekennzeichnet ist . Es hat auch eine stark negative Konnotation, da es oft wie eine ungesunde Besessenheit erscheint.

Orthorexiker haben nicht das Gefühl, dass sie das Recht haben, zu essen, was sie wollen. Tatsächlich glauben sie, dass sie, wenn sie sich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben, in der Lage sein werden, Gewicht zu verlieren und nicht mehr krank zu werden. Sie glauben vielleicht sogar, dass ihre Gesundheit verbessert wird, wenn sie zum Abendessen nur Bio-Produkte und kein Junk Food essen.

Es gibt gute Möglichkeiten, mit dieser Besessenheit umzugehen. Manche Menschen finden große Freude daran, sich gesund zu ernähren.

Aber in Wirklichkeit gibt es viele Gesundheitsrisiken, die mit übermäßigem Essen verbunden sind.

Orthorexia nervosa vs. Anorexia nervosa

Wenn Sie ständig daran denken, sich gesund zu ernähren, leiden Sie möglicherweise an Orthorexia nervosa, die eng mit Anorexia nervosa verwandt ist. Es kann auch als Zwangsstörung bezeichnet werden, ist aber nicht dasselbe wie Zwangsstörung (OCD). Orthorektische Personen können auch Schwierigkeiten haben, ihre Emotionen und ihr Verhalten in Bezug auf Essen zu kontrollieren, unter anderem aufgrund sozialer Probleme wie einem geringen Selbstwertgefühl oder einem geringen Selbstwertgefühl. Eine weitere häufige Form der Orthorexia nervosa ist die atypische/wahnhafte Zwangsstörung.

Wenn Sie unter diesen Formen von Störungen leiden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sie brauchen professionelle Hilfe, weil Ihre psychische Gesundheit gefährdet ist.

Co-Autor: Kerstin Tesch

Forum Essstörung

Eure Erfahrungen und Berichte zu Essstörungen

  1. Magersucht und Schwangerschaft, oder andere Essstörung
    Thema in Junge Mütter Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und mir geht momentan so einiges durch den Kopf…. Also, ich bin 18 und hab letzte Woch erfahren, dass ich Schwanger bin…Ich bin für Juli 2007 ausgerechnet, also noch im sehr frühen Stadium…Jetzt hab ich ein großes Problem, ich bin Magersüchtig und we…
  2. Wiegeliste… unser Weg…
    Thema in Abnehmen…also eine Essstörung kann ich definitiv ausschließen. Nur Bewegung habe ich seit 2 Jahren nicht mehr wie sonst – da wird auch die Ursache hinterstecken!!!
  3. Lieber Juni, werd endlich warm, 9 Monate später haben wir unsere Babys im Arm
    Thema in Kinderwunsch-Forum…Klar während der Essstörung hab ich die Pille genommen, oft sogar monatelang durchgenommen, da war mein Zyklus recht regelmäßig. Aber kann mich auch jetzt nicht über Unregelmäßigkeiten beklagen, habe trotzdem soooo schiss, dass ich es mir damals „verbaut“ habe. Mein Doc in der Klinik hat damit immer…
  4. Hibbelhühnchen in der Warteschleife
    Thema in Kinderwunsch-Forum…als es mir psychisch nicht so gut ging ( Essstörung, bin aber seit Nov. in Therapie). Jetzt hab ich erfahren, dass sie Leukämie hat Das reißt einem so richtig den Boden unter den Füßen weg.
  5. Der Mai macht alles grün
    Thema in Kinderwunsch-Forum…Leider wird das von vielen vielen Menschen nicht als Krankheit angesehen wie Essstörung aber dabei ist es genau das gleiche…Mein FA hat mir damals ein Tipp gegeben, in der Wohnung Zettel zu verteilen Wo drauf steht, das ich Trinken muss…da war ich schwanger! Geholfen hat es aber nix.
  6. Immer wieder das selbe Leid: Gewichtszunahme…
    Thema in Schwangerschaft-Forum…wenn du dich nicht wohl fühlst wegen der Essstörung..Hebammen haben da immer ein offenes Ohr und sind ein perfekter Ansprechpartner! Sollte das für dich mit der Zeit zu schwer werden mit der Essstörung, solltest du überlegen, die Hilfe zu suchen..soweit ist es bisher ja zum Glück nicht, ich wünsche…
  7. Im November seid bereit, kommt endlich unsere Babyzeit…
    Thema in Kinderwunsch-Forum…bei der essstörung war ich auch bei ner ernährungsberaterin, da musste ich immer aufschreiben wann ich was und wie viel esse und trinke. dann hat sie mir gesagt was ich besser und anders machen kann usw… aber mein kcal-verbrauch is immernoch nich höher als 1000-1300 kcal pro tag. normal wären bei…
  8. Im November seid bereit, kommt endlich unsere Babyzeit…
    Thema in Kinderwunsch-Forum@Sonnenschein ich hatte ja nie ne Essstörung (also ich war nie untergewichtig, immer so knapp drüber vom BMI her), aber ich war ständig im Diätwahn und hab so meinen täglichen Bedarf runtergschraubt, hab ich ja letztens geschrieben, dass ich ca. 2300 Kal. zu mir nehmen dürfte, aber nur 1300 zu mir n…
  9. Im November seid bereit, kommt endlich unsere Babyzeit…
    Thema in Kinderwunsch-Forum…aber durch meine essstörung, nehme ich sofort zu, obwohl ich sogar jetz noch im gegensatz zu andren wenig esse. ich frühstücke, esse mittag, aber da auch nich immer warm, meistens nen salat auf arbeit oder so und abends esse nix. höchstens noch nen toast oder joghurt, aber so is die gewohnheit zur…
  10. Im Oktober – ganz still und leise, machen sich unsere Sommerbabys auf die Reise.
    Thema in Kinderwunsch-Forum…Ich hatte zwar nie ne Essstörung, war aber glaub ich öfters kurz davor und auch jetzt schwirrt es immer noch ab und an in meinem Leben rum (ich muss mich auch oft wiegen, bei süßem hab ich das Gefühl, es würde sich direkt auf meinen Hüften festsetzen, hab mich früher ab und an mal mit Absicht überg…
  11. Im Oktober – ganz still und leise, machen sich unsere Sommerbabys auf die Reise.
    Thema in Kinderwunsch-Forum…litt ich an ner essstörung, aber damals wollte ich das selber noch nich erkennen. allerdings merkte er das sehr schnell und war total einfühlsam! er redete viel mit mir, hat meine schlechte launen ertragen (denn hunger macht ja bekanntlich böse), hat mir immer wieder gesagt, wie sehr er mich liebt…
  12. Im Juni wird es weiter gehen, das Glück bleibt da, ihr werdet sehen…
    Thema in Kinderwunsch-Forum…da gehts um essstörung so wie den mädels gings mir auch ma
  13. Dicke-Mädels-Quasselthread
    Thema in Quassel-Forum…Ist wohl eine nette Bezeichnung für “ Essstörung„. Jedenfalls soll ich erst mal 50 kg abnehmen – aber da können die mich mal – bleib ich halt Angestellte
  14. Carry`s Theard zum Luftablassen, Hibbeln, heulen usw.
    Thema in Wunschtagebuch…sie würde selbst ihre doofe essstörung für dich bekämpfen. im mom esse ich für andere normal…für mich sind es massen. aber alles nur um meinen traum zu erfüllen…ein kleines baby zu haben. ich glaub es gibt keinen besseren grund dafür. ich hatte in meinem leben soviel pech….genau wie dein papa….
  15. April, ein neuer Monat nun beginnt, ich wünsche daß es euch allen gelingt!
    Thema in Kinderwunsch-Forum…ich hab ne essstörung…und esse nur wenn ich was hab wo ich hunger drauf hab….deswegen ess ich auch mett,salamie…
  16. Im März das ist wohl allen klar, da werden kleine Wunder wahr…
    Thema in Kinderwunsch-Forum…bei allen mit essstörung ist es so..das irgendwann die mens weckbleibt durch die unterernährung!
  17. Vergesst ihr euch selbst zu versorgen?
    Thema in Baby im ersten Jahr…Ich hatte irgendwie eine Essstörung, deswegen hat das mit dem Stillen nicht geklappt. Seitdem ist es nicht mehr so wie vorher. Ich tu mich einfach schwer, mich richtig zu ernähren, weil der Appetit einfach weg ist.Ich glaub, das kommt vor allem vom Stress. Ich reagiere da so drauf. Ich hab wenigste…
  18. August – Trockener August ist der Bauern Lust!!!
    Thema in Kinderwunsch-Forum…ich hab ne essstörung…deswegen war ich doch im krankenhaus!!! da is das echt ne herrausvorderung!!
  19. Wer Ostern mit den Eiern spielt – Weiterhibbeln im April
    Thema in Kinderwunsch-Forum…Sonst dreh ich noch durch und schaff mir ne Essstörung an… *scherz* Ob man wegen einer Diät nicht schwanger werden könnte kann ich dir leider nicht beantworten. Hast du deinen FA mal angesprochen? Ich werd meinen Donnerstag mal fragen was er dazu sagt, hab ja eh einen Termin. So, ich fahr jetzt e…
  20. Tochter haßt Essen!!!!!
    Thema in Kleinkind-Forum…aber das ist der erste schritt in eine spätere essstörung… ich drücke dir die daumen, dass es bald wieder besser wird!!
  21. Boah ey
    Thema in Abnehmen…Ich hatte einige Fälle von Essstörungen in meinem Umfeld und es ist nicht schön sowas mitzuerleben…3 von den 5 Mädels sind größtenteils deshalb in die Essstörung gerutscht wegen dummer Kommentare.Wenn man psychisch eh nicht so ganz stark ist und das Selbstbewusstsein noch nie sooooo toll war,dann…
  22. Mönchspfeffer
    Thema in Kinderwunsch-Forum…ich finde es toll das du es geschafft hast deine essstörung zu besiegen. es war sicher eine schwere zeit für dich. ich wünsche dir von herzen ,das du bald ein baby erwartest…. lieben gruß jasmin
  23. Gewichtsproblem!!! Bitte helfen!!!
    Thema in Quassel-Forum…eine Essstörung hast Du auf JEDEN Fall – DAS wirst Du Dir eingestehen müssen. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft und Energie und auch Mut, den Schritt in die Behandlung zu wagen! Deine Familie will eine gesunde Mami. Und so wie Du es schilderst und bei dem Gewicht bei der Größe ist es led…
  24. NMT 08.06.2007, wer hibbelt mit?
    Thema in Kinderwunsch-Forum…da ich jahrelang eine Essstörung hatte und Angst habe nicht mehr fruchtbar zu sein. Auch wenn ich noch sehr jung bin, habe ich nicht mehr endlos Zeit, da ich außerdem mit Zysten zu kämpfen habe und Gebährmutterhalskrebs in meiner Familie oft vorkam…. Also wer schließt sich mir an? Liebste Grüße,…
  25. SS doch negativ…Plötzlich ist der Kinderwunsch da… ?!?!
    Thema in Junge Mütter…auch im Hinblick auf deine Essstörung nicht die beste Wahl. Gastronomie bedeutet Stress pur! Ich selbst habe über 10 Jahre in der Gastronomie gearbeitet. Es ist ein Knochenjob und nichts für zarte Seelen. Ich habe diese Arbeit geliebt, und vermisse sie auch sehr stark. Aber ich würde jedem empfe…Schwanger und Magersucht/BulimieSabbelchen erstellte Thema in Junge Mütter…dass eine Essstörung wohl auch genetisch veranlagt ist. das macht mir Sorgen…. Hat jemand vielleicht ähnliche erfahrungen? LG SAbbelchen
  26. Schwanger und Magersucht/Bulimie
    Thema in Junge Mütter…ich hatte selbst ne Essstörung, wenn auch anderer Art. Freu Dich darüber das Du Deine Krankheit soweit im Griff hast das Du schwanger werden konntest. Deinem Körper geht es also soweit gut. Bist Du noch bei einem Therapeuten ? Wenn ja, sprich mit Ihm drüber. Wenn Du keinen mehr hast, d…
  27. Gewichtsproblem!!! Bitte helfen!!!
    Thema in Quassel-ForumHallo Niro, ich kann mich den anderen nur anschließen und denke, dass Du auf dem besten Wege zu einer krankhaften Eßstörung bist! Wende Dich so schnell wie möglich an einen Arzt. Am besten konsultierst Du auch einen Ernährungsberater. Der kann Dir helfen, Deinen Essensplan wieder ausgewogen zusam…
  28. Gewichtsproblem!!! Bitte helfen!!!
    Thema in Quassel-Forum…nach einer angehenden Essstörung. Eine Ernährung, bei der du ganze Nahrungsmittelgruppen wie Fleisch, Milch(produkte) und Vollkornprodukte ausschließt, ist NICHT gesund. Das kannst du dann auch nicht mit Vitamintabletten ausgleichen. Dir fehlt ja auch das Eiweiß aus der Nahrung, was gerade in Fleis…
  29. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!
    Thema in Schwangerschaft-Forum…doch ich wollte euch kurz was von mir erzählen:) Mit elf Jahren entwickelte sich bei mir eine latente Essstörung, mit 12 Jahren dann Bulimie und mit 15 Anorexie und anschließen ein Mischung aus Anorexie/Bulime Ich bin 1.63 und habe genau vor einem Jahr noch 39kg gewogen. Hatte 20Kg abgenommen und…
  30. Wie wollt ihr es euren Verwandten sagen???
    Thema in Kinderwunsch-Forum…dann bekam ich eine schlimme Essstörung und war sehr depressiv. Hab mich total hängen lassen und zudem auch noch ein paar Schulden gemacht, die mein Vater (er ist echt der Größte!) für mich getilgt hat. Das letzte Jahr lief dann endlich etwas besser, auch Jobmäßig, aber jetzt hab ich wieder keine f…
  31. Wie habt ihr es der Familie und Freunden gesagt?
    Thema in Schwangerschaft-Forum…dann bekam ich eine schlimme Essstörung und war sehr depressiv. Hab mich total hängen lassen und zudem auch noch ein paar Schulden gemacht, die mein Vater (er ist echt der Größte!) für mich getilgt hat. Das letzte Jahr lief dann endlich etwas besser, auch Jobmäßig, aber jetzt hab ich wieder keine f…
  32. Nachts schläft sie nicht!
    Thema in Schwangerschaft-Forumja das mit der essstörung kenne ich gut genug. nach der schwangerschaft habe. bin ich leider auch dort rein gefallen und hänge immer noch so halb drinne ich habe nach der schwanger schaft innerhalb einer woche von 58 kilo auf 38 abgenommen mitterlweile bin ich am schwanken ich immer zwischen 45 und…
  33. hilfe!
    Thema in Junge Mütter…Mir war zwar des öfteren schlecht und musste mich übergeben aber da ich 6 Monate mit Essstörung zu kämpfen hatte hab ich mir da keine sorgen drüber gemacht.Aber da mein Zyklus total durch einander war und meine Brüste zogen bin ich zum Frauenartz gegangen.Der hat mir dann erzählt,dass ich in der 9 S…
Redaktion Spezialthemen
Redaktion Spezialthemen
Ich bin neu bei Adeba und versuche mich in dem Metier. Bitte seid etwas nachsichtig bei meinen Artikel, falls es etwas holprig klingt. Für redaktionelle Verbesserungen lasst einfach einen Kommentar hier. Falls ihr etwas ergänzen wollt oder berichtigen möchtet ebenfalls. Liebe Grüße Eure Mai

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

637FollowerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Laute Nachbarn, blanke Nerven und gesetzliche Regeln – Was kannst gegen Lärm Du machen?

Die meisten Nachbarn in Deutschland kommen vermutlich gut miteinander aus. Es geht aber auch anders – leider! Einer der häufigsten Streitpunkte sind Ruhezeiten, die...

Beliebt auf Adeba