Montag, August 3, 2020
- Advertisement -
Start Gesundheit Liebe und Sexualität Analverkehr - Lust oder Frust

Analverkehr – Lust oder Frust

Analsex birgt diverse gesundheitliche Risiken

Sag es Deinen Freunden: Zuerst wirst Du informiert:

Dieses Mal sprechen wir das heikle Thema Analsex an. Es ist klar, dass kaum jemand darüber offen sprechen mag, dennoch ist die Zahl der Menschen, die es praktizieren, erstaunlich. Spätestens nach dem Film „Fifty Shades of Grey“ hat sich ein reges Interesse an dieser neuen sexuellen Erfahrung eingestellt. An die Seite der unbändigen Neugierde auf exotische Liebesspiele gesellt sich zu Recht gehöriger Respekt vor den möglichen gesundheitlichen Beschädigungen auf Empfängerseite.

Nun waren es aber gewiss nicht moderne Regisseure, die derartige Sexpraktiken erst kürzlich erfunden haben. Ganz im Gegenteil, den bunten Strauß von Analsexspielarten gibt es schon so lange wie die Menschheit selbst. Analverkehr wird trotzdem in vielen Kulturkreisen tabuisiert und das mag sogar gute Gründe haben.

Seriöse Schätzungen gehen jedenfalls davon aus, dass in etwa die Hälfte aller heterosexuellen Paare in Deutschland schon ihre Erfahrungen mit Analverkehr gemacht hat. Auch der Bestseller „Shades of Grey“ mag seinen Anteil daran haben. Zwar besagen einige moderne Statistiken, dass die Zahl jener Personen, die Analverkehr betreiben, stetig zugenommen hat. Aber sicher ist diesbezüglich gar nichts, da die Auskunftsbereitschaft zu diesem Thema früher ganz bestimmt sehr dürftig war.

Worin liegt für die Frau der Spaß am Analsex?

Der Schließmuskel ist von einem empfindsamen Nervensystem umgeben. Es ist daher nur plausibel, dass eine Überdehnung des Anus als unvermeidbare Folge von Analsex unangenehme Reaktionen des vegetativen Nervensystems auslöst. Einen rein analen Orgasmus beim passiven Partner gibt es übrigens nicht, er ist und bleibt ein Mythos. Wohl aber gibt es eine indirekte sexuelle Stimulanz aufgrund der unmittelbaren Nähe der Vagina zum Darmausgang.

Frau Akt Nackt Weiblich Sexy Körper Erotisch
Worin liegt für die Frau der Spaß am Analsex

Insofern werden durch Streicheln und Massieren der Analregion und schließlich durch ein sanftes Eindringen sexuelle Reize ausgelöst, vor allem dann, wenn zusätzlich die Klitoris stimuliert wird. Wenn es bei der Frau so zum Orgasmus kommt, kann die Analregion zu rhythmischen Kompressionen neigen. Das macht dann für den aktiven Partner zuweilen den besonderen Reiz aus.

Durch Analverkehr kann bei der Frau der sogenannte A-Punkt stimuliert werden. Dabei handelt es sich um die „Anterior Fornix Erogenous Zone“, die kurz als AFE-Zone bezeichnet wird. Es ist also jener kleine Bereich innerhalb der Vagina, der bei vielen Frauen besonders empfindsam auf eine Stimulation reagiert.

Der malaysische Gynäkologe Chua Chee Ann beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema.  Er kam zu dem Schluss, dass der A-Punkt deutlich reizempfindlicher ist als der eher umstrittene G-Punkt. Bei entsprechenden Experimentserien konnte durch Stimulation des A-Punktes signifikant häufiger ein spontaner Orgasmus ausgelöst werden.

Risiken beim Analsex

Das Internet ist voller widersprüchlicher Statements zu dieser Frage. Anstatt darauf zu hören, was ein selbst ernannter und zuweilen selbstverliebter Webmaster darüber ausgießt, leiten wir die Frage besser gleich an erfahrene Frauenärzte weiter und erhalten die folgende unattraktive Liste möglicher Gesundheitsgefahren:

  • Hämorrhoiden können zunächst anschwellen und dann anfangen, zu bluten.
  • Es kann zu einer vorübergehenden, manchmal auch anhaltenden Inkontinenz kommen. Das heißt, Du bist dann nicht mehr in der Lage, Darmgasabgänge und den Stuhlgang zu kontrollieren.
  • Im Analkanal kann es zu gefährlichen Fissuren kommen, in ausgeprägter Form handelt es sich sogar um eine Perforation der Darmwand.

„Beim ersten Mal, da tut’s noch weh“, das Lied spielte damals sicher nicht darauf an, dass der Schließmuskel nach dem ersten Analsex ziemlich irritiert ist. In der Folge kommt es zum Abgang von Blähungen, die nicht kontrolliert werden können. Überdies fließt immer wieder Samenflüssigkeit aus dem Anus heraus. Diese Form der noch harmlosen „Inkontinenz“ findet meistens nach zwei Tagen ganz automatisch ihr Ende. Mit zunehmender Routine beim Analverkehr bleibt diese Irritation schließlich weitgehend aus.

Heftigere Komplikationen, über die Frauenärzte zu berichten wissen, gehen mit rezidivierenden, bakteriellen Infektionen der Vagina oder der Harnblase einher, da durch Analsex die Darmbakterien im Intimbereich weit verteilt und verschmiert werden.

Viele Frauen, die mit derartigen Infektionen zum Arzt kommen, sind sich des Zusammenhangs mit ihrem Analsex nicht bewusst. Gerade wegen der häufigen Hautverletzungen durch Analverkehr ist die Ansteckungsgefahr mit HIV oder Hepatitis besonders groß. Gleiches gilt für die Übertragung von Geschlechtskrankheiten, Pilzen oder Genitalwarzen.

Familienbett und Sexualleben der Eltern

Studienergebnisse zum Thema Analsex

Eine Studie des Fachbereichs „Illinois Women’s Health Registry“ an der Universität von Illinois beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen Analsex (API = anal penetrative intercourse) und verschiedenen Beckenbodenproblemen, insbesondere der Stuhlinkontinenz. Dazu wurden mehr als tausend Teilnehmerinnen im Alter von 31 bis 61 Jahren anonymisiert nach ihren sexuellen Gewohnheiten und zu ihren Blasen-, Beckenboden- und Stuhlproblemen befragt.

Fast ein Drittel aller Frauen gab an, während des zurückliegenden Jahres mindestens einmal Analsex gehabt zu haben. Bei 12 Prozent der Frauen war Analsex sogar ein fester Bestandteil ihrer sexuellen Praktiken. Bei 60 Prozent der Frauen zeigten sich immer wieder Blasen-Probleme. Sogar 70 Prozent hatten Probleme beim Stuhlgang und immerhin 16 Prozent gaben zu, stuhlinkontinent zu sein.

Über eine veränderte Stuhlkonsistenz berichteten 18 Prozent der Frauen im Zusammenhang mit Analsex. Zehn Prozent berichteten über vereinzelte Symptome der Inkontinenz. Die Fragebögen zur Stuhlinkontinenz (FISI = fecal incontinence severity index) wiesen aus, dass jene Frauen, die innerhalb des letzten Monats Analsex praktiziert hatten, in etwa doppelt so häufig an Stuhlinkontinenz litten als die Frauen, für die Analsex schon länger zurücklag.

Interessant war hierbei die Erkenntnis, dass viele Frauen, die durch Vaginalsex an Beschwerden wie Dyspareunie, Dranginkontinenz oder Dysurie (schmerzhafte Blasenentleerung) leiden, relativ häufig auf Analsexpraktiken ausweichen.

Die Risiken minimieren beim Analverkehr

Gleitgel auf Wasserbasis ist beim Sex eine angenehme Hilfestellung und kann auch bedenkenlos mit Kondomen in Kontakt kommen. Gerade bei Analsex ist viel Geduld die Regel Nummer 1. Der kräftige ringförmige Schließmuskel sollte zunächst sehr behutsam gedehnt werden. Anstelle des Fingers eignet sich dazu ein sogenannter Butt-Plug recht gut.

Gib Deinem Schließmuskel ruhig fünf Minuten Zeit, damit er sich langsam an den Fremdkörper gewöhnen kann. Erst danach darf der Mann versuchen, ganz vorsichtig einzudringen. Wenn sich der Anus an das Penetrieren gewöhnt hat, darf die Geschwindigkeit der Bewegungen langsam gesteigert werden und ein weiteres Vordringen wird möglich. Es ist aber immer die Frau, die die Geschwindigkeit und die Eindringtiefe vorgibt.

Relativ günstig sind Positionen, die der naturgemäßen S-Form des Enddarms gerecht werden. Das heißt, der Penis sollte möglichst nicht vehement an der Darmwand seitlich anstoßen. Hierbei hat sich die sogenannte Hündchen-Stellung bewährt oder, sofern der passive Partner etwas sportlich ist, dieser die Knie möglichst weit an die Brust heranzieht.

Mit Kondomen kannst Du Dich grundsätzlich vor der Übertragung von Geschlechtskrankheiten schützen, wenngleich dies eine trügerische Sicherheit ist, da der Schutz niemals hundertprozentig gewährleistet werden kann. Insbesondere der fantasievolle, kreative Wechsel von analem zu vaginalem und weiter zu oralem Sex birgt ein sehr hohes Risiko, Bakterien breit zu verschmieren, sodass eine Ansteckung oder Infektion gar nicht mehr vermeidbar ist.

Öfters schwanger durch manische Männer

Analverkehr Fazit:

Analsex kann eine tolle Bereicherung Deines Sexuallebens sein, wenn Du mit Bedacht und Ernsthaftigkeit die nötigen Vorbereitungen triffst und Grundregeln der Hygiene beachtest. Denke daran, dass sich eine Bakterienpopulation nach circa 20 Minuten verdoppelt hat. Daher sind sofortige, umfassende Hygienemaßnahmen unmittelbar nach dem Sex für beide Partner von außerordentlicher Wichtigkeit. Gemeinsames Duschen hat ja auch seinen Reiz.

In der Tat liegt der Reiz mehr darin, das gesellschaftliche Tabu zu brechen. Insofern solltest Du Analsex nicht zur alltäglichen Routine machen. Das durchaus vorhandene Vergnügen beim Analsex ist Schmerzen und Verletzungen nicht wert. Unabdingbar ist dabei ein Höchstmaß an Geduld und die Verwendung eines körperfreundlichen Gleitmittels. Chef des Unterfangens muss immer die Frau sein.

Falls Du Dir schon eine eigene Meinung darüber gebildet hast oder etwas über gesundheitliche Probleme beim Analsex ergänzen kannst, würden wir uns über Deinen Beitrag in unserem Forum zum Thema Analsex oder Analverkehr sehr freuen.

- Advertisement -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Analverkehr - Lust oder Frust 1

- Advertisement -
Fachredaktion Adeba
Fachredaktion Adeba
Ich bin eine Diplom-Psychologin mit Lehrbefähigung, die gerne Texte rund um zwischenmenschliche Beziehungen, Gesundheit und Ernährung schreibt. Manchmal auch über Kultur und Reisen und hin und wieder sogar über Geschichte. Ich freue mich sehr über Eure Kommentare und hoffe, Ihr mögt meine fachlichen Texte, die immer ein wenig meine persönliche Handschrift tragen. Ich möchte Euch rund um die großen Themen Schwangerschaft, Geburt und Kindererziehung informieren, wichtige Anregungen geben und gern auch mal zu einer kontroversen Diskussion provozieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Analverkehr - Lust oder Frust 1



Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Schleimpfropf – Aussehen, Funktion und Abgang

Der sogenannte Schleimpfropf verschließt während der Schwangerschaft schützend den Muttermund zur Gebärmutter hin. Kurz vor der Geburt löst er sich dann automatisch auf und...

Beliebt auf Adeba

Vulkanausbruch auf White Island in Neuseeland

Durch den Vulkanausbruch am 9. Dezember 2019 auf der neuseeländischen Insel White Island kamen mindestens fünf Menschen ums Leben, noch weitere acht...

Babyhaut rosig und zart

Babyhaut rosig und zart - Was tun, wenn es Probleme mit Baby's Haut gibt?

Kostenlos zum Bolschoi Theater Moskau – Ballet: The Sleeping Beauty – Ballet Dornröschen für die ganze Familie

Wer das nicht wahrnimmt ist selber Schuld. Derzeit gibt s eine LIVE Übertragung bei Youtube vom Bolschoi Theater Moskau - Ballet: The...

Handwerker Pfusch

Gründe für Ärger mit Handwerkern gibt es viele. Häufig ist man einfach mit der Leistung eines Handwerkers nicht zufrieden, weil sie mangelhaft ist. Zu...