Sonntag, November 27, 2022
StartMagazinRechtKann man Reisen stornieren, wenn man Angst vor Anschlägen hat?

Kann man Reisen stornieren, wenn man Angst vor Anschlägen hat?

Am 30. Juli 2009 wurde in Palmanova (Mallorca) ein Anschlag auf ein Fahrzeug der Guardia Civil verübt, bei dem zwei Polizisten getötet wurden. Im Zuge der Ermittlungen muss damit gerechnet werden, dass die Sicherheitsbehörden zusätzliche Kontrollen an Häfen und Flughäfen veranlassen. Reisenden wird empfohlen, die Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen und den Anweisungen der Sicherheitsbehörden Folge zu leisten. Generell ist Angst kein ausreichender Grund, um eine Reise kostenfrei zu stornieren. Es gelten die allgemeinen Reiserücktrittsbedingungen. Das Auswärtige Amt rät An- und Abreisenden mit ihrem Reiseveranstalter in Kontakt zu treten. ARAG Experten weisen darauf hin, dass Urlauber Kosten für Notunterbrinung oder Ersatzflug keinen Ansprüche geltend machen können, da höhere Gewalt vorliegt.

Recht und Versicherung
Recht und Versicherunghttp://arag.de
Redaktionelle Ergänzungen zu Themen rund um Versicherung und Recht von den ARAG Experten zu familienrelevanten Themen. Wenn es sinnvoll erscheint kürzen wir Texte oder ergänzen sie. Dies wird aber deutlich markiert und findet bei Ergänzungen meist am Ende des Artikel statt. Natürlich sind diese Texte sind keine Rechtsberatung. Bei Problemen wendet Euch an Euren Anwalt des Vertrauens, da sich das Recht immer wieder ändert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Immer zuerst informiert

630FollowerFolgen

Sag es Deinen Freunden: [dsgvo_twitter_tweet]
DU ZUERST: [dsgvo_twitter_follow datacount="false"]

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Vorsicht Wildunfall: Es „brunftet“ auf den Straßen

Nach der am Sonntag anstehenden Zeitumstellung von Sommerzeit auf die Normalzeit fahren viele Menschen nicht mehr im Dunkeln zur Arbeit, sondern während der Morgendämmerung....

Beliebt auf Adeba