Donnerstag, Dezember 3, 2020
Start Baby Kleines Kind auf großer Fahrt

Kleines Kind auf großer Fahrt

so meistert Dein Baby auch lange Autofahrten

3.4kViews

Hier die Tipps von Adeba.de zum Ausdrucken:

Pausen einlegen!

Sowohl für große wie auch für kleine Mitfahrer ist es wichtig, öfter mal eine Pause einzulegen. Also, alles raus aus dem Auto, ordentlich gestreckt und sich bewegt und dabei viel frische Luft schnappen.

Das alles ist auch schon für Dein Baby wichtig. Das Baby ist zwar sicher in seiner Babyschale bzw. im Kindersitz, aber über lange Zeit in der gleichen Position zu liegen ist nicht gut. Die Wirbelsäule wird unnötig belastet. Deshalb, nimm das Baby regelmäßig aus der Schale heraus.

Du kannst es z.B. auf eine Decke legen oder dreh mit dem Baby eine Runde im Kinderwagen. So kann sich auch das jüngste Familienmitglied strecken und bewegen und die Wirbelsäule wird entlastet. Und bei der Gelegenheit gibt es für alle anderen auch gleich Bewegung und viel frische Luft.

Frische Luft und angenehme Temperaturen!

Frische Luft im Auto ist angenehm – also Fenster auf. Aber Vorsicht ! Zugluft ist auch für Dein Baby nicht gesund. Die frische Luft die vorne angenehm ist, kann auf der Rückbank schnell in Zugluft ausarten.

Deshalb unbedingt kontrollieren, dass das Baby nicht in der Zugluft ist. Bei großer Hitze entweder die Klimaanlage nutzen, dabei auf angenehme Temperaturen achten und die Anlage nicht zu kalt einstellen. Oder für die Fahrt die kühleren Morgen- bzw. Abendstunden nutzen.

Bequeme Kleidung!

So wie Du bei einer langen Autofahrt eher zu bequemen und leichten Sachen greifst, solltest Du auch bei Deinem Kind darauf achten, dass die Sachen nicht kneifen oder das Kind unnötig einengen.

Baby nie alleine im Auto lassen!

Lass Dein Baby nie alleine im Auto zurück, egal ob es schläft oder nicht, egal ob Du nur mal eben auf Toilette willst oder so. Nimm Dein Baby mit. Steht das Auto zum Beispiel in der Sonne, kann sich das Auto innerhalb kürzester Zeit extrem aufheizen. Dann besteht für das Kind Erstickungsgefahr.

Ansonsten, ruhig und gelassen bleiben. Dann wird auch eine längere Autofahrt für die ganze Familie eine gute und stressfreie Sache.

Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.
Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -Super Beitrag? Spende JETZT an Adeba 🙂.

Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Der lange Weg zur Alzheimer-Demenz: 6 Fakten

Die Kettenreaktion, die zu den toxischen Protein-Ablagerungen führt, setzt viel früher ein als bisher gedacht. Tübinger Forschende zeigen, wie Alzheimer-Demenz frühzeitig gestoppt werden könnte. Kettenreaktion...

Beliebt auf Adeba

Wehensimulator für Männer

https://m.youtube.com/watch?v=3YbM2DSkfxw

Trinken im Beikostalter – was, wieviel und woraus?

Wenn Ihr mit dem Füttern von Beikost beginnt, benötigt Euer Baby zusätzliche Flüssigkeit. Ihr habt die Wahl zwischen Tee, Wasser und Saftschorle. Wieviel sollte das...

Finanzielle u. rechtliche Hilfen für (werdende) Eltern

Finanzielle u. rechtliche Hilfen für (werdende) Eltern - Bücher die wir empfehlen

Hilfe von Patient zu Patient

Hilfe von Patient zu Patient - Kostenloses Beratungstelefon der Glaukom-Hotline