Mittwoch, September 22, 2021
Wir helfen
StartKinderZwischen Egoshooter und Lernprogramm - Spielen und Lernen am Computer

Zwischen Egoshooter und Lernprogramm – Spielen und Lernen am Computer

Eine prächtige Ritterburg, ein schöner Bauernhof und ein eigener Zoo – das findet sich in so manchem Kinderzimmer. Allerdings besteht der Bauernhof schon lange nicht mehr aus netten kleinen Plastikfiguren und auch der eigene Zoo ist mittlerweile interaktiv. Computerspiele – die gibt es in schier unendlicher Vielfalt und das bereits für die aller Kleinsten.

Ihr als Eltern steht vor der schwierigen Entscheidung – Computerspiele ja / nein und wenn ja, wie viel Zeit sollte bzw. darf mein Nachwuchs damit verbringen. Lernen am Computer ist heutzutage sowieso eine Selbstverständlichkeit.

Eins ist klar – wenn Mama und Papa ständig den PC benutzen und viel Zeit davor verbringen – ist es für Kinder nur schwer verständlich, warum sie das nicht dürfen.
Gleichzeit gehören neue Medien und damit eben der PC einfach mal mit dazu. Schon im Kindergarten, spätestens aber in der Schule wird der Computer zu einem fast selbstverständlichen Lernmittel. Da kommt Ihr als Eltern nicht drumherum. Den Spagat zu schaffen ist nicht einfach, aber machbar.

Hier einige Tipps für das Spielen und Lernen am Computer.

Spielen und Lernen am Computer – Helft Eurem Kind

Spielen und Lernen am Computer - Helft Eurem Kind
Spielen und Lernen am Computer – Helft Eurem Kind

Helft Eurem Kind am Anfang mit dem Computer. Im Gegensatz zum Fernseher ist der Computer kein „Alleinunterhalter“ und fordert Dein Kind zum Reagieren bzw. Agieren auf. Damit Dein Nachwuchs auch in der Zukunft den Computer als „Werkzeug“ und Hilfsmittel versteht und nutzt, ist es wichtig, dass das Kind den richtigen Umgang lernt und das von Anfang an.

Also, nimm Dir die Zeit und entdecke gemeinsam mit Deinem Kind die Möglichkeiten des PC – überlasse dabei aber Deinen Nachwuchs den Platz direkt am Computer. Du kannst erklären, aber lass Deinen Sproß selbst ausprobieren – dabei kannst Du ruhig Nachfragen „Warum klickst Du hier?“. Dein Kind lernt spielend, aber unter Deiner Aufsicht und Anleitung den Umgang mit dem Werkzeug PC.

„Erwachsenenprogramme“ sind kindertauglich

Auch „Erwachsenenprogramme“ wie zum Beispiel Word oder Paint sind für Kinder interessant und zeigen ihnen gleichzeitig – Computer ist mehr als nur „Herumspielen“. So könnt Ihr zum Beispiel die Einladungskarte für den Kindergeburtstag zusammen gestalten.

Spielen und Lernen am Computer durch das Internet

  • Internet – auch das ist eine spannende Sache für die Kleinen – ganz wichtig hierbei ist, dass Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht alleine im Internet surfen sollten. Deshalb schau Deinem Kind über die Schulter bzw. am besten surft beide gemeinsam – so kann Dein Nachwuchs zum Beispiel alles über sein Lieblingstier herausfinden oder Ihr werft gemeinsam schon mal einen Blick auf den Urlaubsort.
  • Für die Internetnutzung gibt es noch eine weitere Sicherheitsmöglichkeit. Ihr könnt sogenannte Kinderschutzprogramm verwenden – davon sind einige auf dem Markt, teilweise auch als kostenloser Download. So ein Programm regelt, welche Seiten Dein Kind ansehen und wie viel Zeit es am PC verbringen darf.
  • E-Mail – eine eigene Email-Adresse ist ebenfalls eine nette Sache für die Kleinen – allerdings solltet Ihr ausmachen, dass der Blick in die Mailbox nur mit Euch gemeinsam erlaubt ist.

Eigener PC für das Kind?

Spielen und Lernen am Computer - Eigener Laptop für das Kind?
Spielen und Lernen am Computer – Eigener Laptop für das Kind?

Eigener PC ja / nein ?! Ein eigener Computer für Dein Kind – das ist mit Vor- und Nachteilen verbunden.

Vorteile eigener PC für das Kind sind,

  • Deine Daten und Programm sind vor dem Zugriff Deines Kindes geschützt, Dein Kind „fummelt also nicht eben mal in Deinen Sachen rum“,
  • der Kinder-PC kann individuell nur mit dem bestückt werden, was der Nachwuchs wirklich braucht bzw. benutzen darf.

Nachteil eigener PC für das Kind dabei ist

– die Kosten für einen weiteren PC. Kostengünstige Variante wäre der ausrangierte eigene alte PC bzw. einer aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis – für Kinderansprüche reicht auch ein älteres Modell aus. Eine andere Möglichkeit ist, dem Kind auf dem Familiencomputer ein eigenes Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten einzurichten.

Hab Dich und Dein Kind im AugeParkt Euer Kind nicht vor dem PC und seid selber ein Vorbild, was die Nutzung von Computern angeht.

Die Dosis macht’s – Wie lange am Computer für Kinder?

Die Dosis macht's - Wie lange am Computer für Kinder?
Die Dosis macht’s – Wie lange am Computer für Kinder?

Vereinbart zusammen mit Eurem Kind, wie lange es am Tag bzw. in der Woche am PC sein darf. Dabei könnt Ihr Euch beispielsweise an folgenden Richtwerten orientieren:

  • Kinder bis sechs sollten max. 20 bis 30 min und nur in Anwesenheit der Eltern am PC sein,
  • Kinder bis 10 sollten am Tag nicht mehr als 45 min am PC sein und
  • bis 13 jährige eine Stunde am Tag.

Wobei sich diese Zeiten auf das Spielen am PC beziehen – wenn Hausaufgaben gemacht werden bzw. Lernprogramm genutzt werden, könnt Ihr andere Regeln bzw. Zeiten aufstellen.

Spielen und Lernen am Computer, achte auf Qualität

Spielen und Lernen am Computer, achte auf Qualität
Spielen und Lernen am Computer, achte auf Qualität

Qualität ist wichtig!

Ihr als Eltern müsst darauf achten, dass nur kindgerechte und altersgerechte Software vom Nachwuchs genutzt wird. Sucht also gezielt und kritisch aus – fragt im Freundes- und Bekanntenkreis – das bietet Erfahrung aus erster Hand. Bei Computerspielen ist die Alterskennzeichnung der Freiwilligen Selbstkontrolle Unterhaltungssoftware (USK) eine hilfreiche Orientierung – die findet Ihr auf jedem Computerspiel.

Dennoch solltet Ihr einen kritischen Blick auf Spielinhalt und pädagogische Bewertung werfen – nicht immer ist das Spiel, trotz Altersfreigabe, wirklich für das angegebene Alter auch geeignet.

Einfach zusammen spielen

Spielt Computerspiele einfach auch mal mit Eurem Kind – so könnt Ihr einmal das Spiel besser einschätzen, habt das was Euer Nachwuchs tut unter Kontrolle und verbringt vor allem wichtige Zeit miteinander.

Rede mit Deinem Kind

Wenn Ihr ein Spiel für ungeeignet haltet – dann sprecht mit dem Kind über die genauen Gründe und erklärt Eure Entscheidung.

Alternativen aufzeigenZeigt Eurem Nachwuchs Alternativen zum Spielen am PC auf und motiviert ihn – Freunde treffen, ein Sportverein, das Lesen eines Buches etc. sind wichtige und wertvolle Alternativen, die in keinem Kinderleben fehlen sollten. Auch da sollt und könnt Ihr Vorbild sein.

Den Nachwuchs komplett von Computerspielen und neuen Medien fernzuhalten – ist unmöglich und tut Eurem Kind auch nicht gut. Allerdings könnt Ihr Eurem Kind helfen einen verantwortungsvollen und sinnvollen Umgang mit dem Computer zu erlernen.

Eine in dem Zusammenhang interessante Adresse ist das IBI-Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft – dort könnt Ihr Euch zum Beispiel über elektronische Medien allgemein und Spiele im Besonderen informieren. Den richtigen Umgang mit den neuen Medien könnt Ihr auch in speziellen Elternkurse zur Medienerziehung erlernen.

Forum Lernen am Computer

Erfahrungen und Berichte zum Thema Lernen am Computer

Forum Lernen am Computer
Forum Lernen am Computer
  1. Teenies und neue Medien
    …Mein Sohn ist aber total wild auf den Computer, den er aber auch nicht alleine benutzen darf. Da müssen entweder mein Mann oder ich dabei sein, wenn er damit spielen will. Ich finde sein Interesse an Technik aber nicht schlimm, eher im Gegenteil: Der technologische Wandel und die daraus entstehende…
  2. Ein Blog für die Schulklasse
    …weil es das Medium Internet ist oder sie nicht an Computer sollen… nö, die Kinder wollen, sollen und müssen damit umgehen lernen. ABER ich würde zum Einen als Elternteil niemals mein Einverständnis zu einer nicht passwortgeschützen Version geben. Kein Name, keine Fotos, keine persönlichen Informa…
  3. Dicke-Mädels-Quasselthread
    …per Computer und Skype in Verbindung zu bleiben. Und wir haben auch noch vor der Kur zwei Wochen, in denen die Jungs ja auch nur abends da sind, und mein Mann sich explizit um Isabel kümmern kann, und
  4. Lern-Laptop
    …sondern amelie nervt täglich mehrfach mit „ich möchte soooo gern nen computer„. und ich find es auch nicht schlimm wenn kinder früh lernen mit computern umzugehen, davon ab. und wir haben was gekauft was sie sich nich vorgestellt hat, also würd ich es gern gradebiegen, war ja mein fehler.
  5. Dicke-Mädels-Quasselthread
    …wenn da 140 Computer dranhängen, dann wunderts mich nicht. Eure Kerle sind echt teilweise zum kotzen :bulp:! da geht mir echt die Hutschnur hoch! (und ich versteh grad nicht wirklcih, warum ihr mit denen noch ein zweites Kind haben möchtet, aber das geht mich ja nix an). Wobei andererseits, glaub i…
  6. Lesen, schreiben, zählen…?
    …erkennt dutzende Wörter und kann auch einige am Computer tippen (beim Schreiben auf Papier haperts an der Feinmotorik). Ich hatte Hefte mit Schreiblernübungen gekauft, für später. Die hat sie mal zufällig im Schrank gefunden (waren eigentlich für in ein paar
  7. Ritalin Ja/Nein/Vielleicht?
    Hi, ich für meinen Teil finde es toll, daß es mal jemand verständlich auf den Punkt bringen konnte. Eine Eigenschaft, die mir manchmal gegeben ist, aber leider nicht immer. Besonders, wenn es um fundierte und wissenschaftliche Angelegenheiten geht komme ich mit meinen Erklärungen nimmer mit. Meine R…
  8. Ist es heutzutage out zufrieden zu sein?
    …wir sollten wieder lernen, uns über unser leben zu freuen! ich kann nichts dafür, dass eine arme mutter aus versehen ihren sohn erstochen hat, dass ein junge in einem türkischen gefängniss festgehalten wird oder das irgendwo in der welt wieder autobomben hochgehen!!! natürlich erschüttert mich das…
  9. Held oder Lebensmüde???
    Wenn du als Kind in den 70er Jahren lebtest, ist es zurück blickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder sassen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten…
  10. Mein Sohn leidet weil er merkt er ist nicht gut in der Schule!!
    …Also spielt er mit Vorliebe am Computer irgendwelche Rennen usw. . Das macht er mit Leidenschaft, da muss er sich nicht mit jemanden messen, hat keinen Gruppenzwang. Aber ob das seinem Selbstwertgefühl hilft? Dazu kommt, er hat eine sehr dominante 14jährige Schwester, die hatte noch nie Probleme in…

Adeba-Forum

Seit 1997 helfen wir den Müttern bitte sage uns Deine Meinung. Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du bereits ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

638NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba