Freitag, Juni 18, 2021
Wir helfen
StartMagazinAllgemein2021 Der Ton wird rauer: Hassrede im Internet - Wahnsinn

2021 Der Ton wird rauer: Hassrede im Internet – Wahnsinn

Rüde Umgangsformen im Netz können sogar Straftatbestände erfüllen

In Corona-Zeiten, in denen wir uns vermehrt im Netz tummeln, fällt sehr schnell auf, dass die Umgangsformen auf manchen Plattformen zu wünschen übriglassen: Es wird gegen Politiker gehetzt, Virologen werden beschimpft, gegen Maßnahmen wird gewettert. Dabei nehmen viele Nutzer kein Blatt vor den Mund, denn in der Anonymität des Netzes lässt es sich leicht pöbeln. Hassrede im Internet:

Immer häufiger gehen die Kommentare nicht nur unter die Gürtellinie, sondern sind voller Hass. Die Experten über die so genannte Hate Speech und den schmalen Grat zwischen Meinungsfreiheit und Straftat.

Mehr Hass im Netz

Hassrede im Internet strafbar
Hassrede im Internet strafbar? Photo by TheDigitalArtist on Pixabay

Die Tendenz zu mehr Hassrede im Internet, Diskriminierung und Online-Betrug im deutschen digitalen Raum steigt seit einigen Jahren stetig. Auch Hate Speech (deutsch: für die Hassrede im Internet) nimmt zu (Digital Civility Index, 2020 von Microsoft). Vor allem die 14- bis 24-Jährigen scheinen auf Hassrede äußerst sensibel zu reagieren: 94 Prozent geben an, sie im Internet wahrgenommen zu haben.

Immerhin: Gleichzeitig steigt der Anteil derer, die bereits Hassrede im Internet gemeldet haben, um fast das Doppelte von 34 auf 67 Prozent an (Studie im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW, 2020).

Was ist Hate Speech (Hassrede im Internet)?

Die Definition von Hassrede im Internet ist sehr vage. Hate Speech ist kein feststehender, juristischer Begriff. Gemeint sind abwertende, menschenverachtende und volksverhetzende Inhalte im Internet, mit denen Menschen abgewertet, bedroht oder angegriffen werden, oder mit denen ganz allgemein zu Hass oder Gewalt aufgerufen wird.

Dabei geht es – wie im analogen Leben auch – beispielsweise um Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Vorurteile aufgrund der sozialen Herkunft oder die Diskriminierung aufgrund des Aussehens. Aber auch eine bestimmte Haltung zu Corona kann der Auslöser für Hassrede sein.

Wer ist betroffen?

Hate Speech (Hassrede im Internet) kann sich gegen Personen und Personengruppen richten und auch jene treffen, die online und offline gegen Menschenfeindlichkeit eintreten, sich zivilgesellschaftlich engagieren oder – aktuell weit verbreitet – aus Sicht der Hassrede-Verfasser unpopuläre Ansichten zu Corona vertreten.

Wie kann man sich wehren?

Abwehr gegen Hassrede im Internet.
Abwehr gegen Hassrede im Internet.: Photo by geralt on Pixabay

Im ersten Schritt raten die Experten Betroffenen, sich an den Anbieter der Plattform zu wenden und diesen zur Löschung der Hassrede im Internet aufzufordern. Sind die Hate Speech-Kommentare gravierend, kann man eine Strafanzeige bei Polizei oder Staatsanwaltschaft stellen, dies ist auch anonym möglich. Handelt es sich um jugendgefährdende Inhalte, raten die Experten zur Meldung bei jugendschutz.net, einer von Jugendministerien gegründeten Plattform, oder der dazugehörigen Beschwerdestelle Hass im Netz .

Die Grenzen der Meinungsfreiheit

Die Experten weisen darauf hin, dass das Grundrecht der Meinungsfreiheit grundsätzlich auch im Internet gilt. Doch es gibt Grenzen, sowohl online als auch offline. Und sobald diese von Hassrede im Internet überschritten werden, kann ein Straftatbestand vorliegen, der für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren gilt. Dazu gehören z. B. Volksverhetzung, Bedrohung und die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, aber auch Beleidigung, Verleumdung oder Nötigung. Außerdem drohen bei der sogenannten „Schmähkritik“ auch eine zivilrechtliche Unterlassungsklage und ggf. Ansprüche des Betroffenen auf Schadensersatz und Geldentschädigung.

Nett im Netz: Love Speech

Love speech das Gegenteil von Hassrede im Internet:
Love speech das Gegenteil von Hassrede im Internet: Photo by geralt on Pixabay

Hand aufs Herz: Wann haben Sie jemandem das letzte Mal ein Kompliment gemacht? Oder Ihrem Gegenüber ein Lächeln geschenkt? Klar, unter der Maske ist es nicht leicht zu erkennen.

Doch wenn das Lächeln die Augen erreicht, ist es selbst mit Mundschutz zu sehen. Und ein nettes Wort kann man jederzeit an jeden richten, analog oder digital. Und darum geht es bei Love Speech: Mit netten Worten und einem freundlicheren Umgangston den Raum für Hate Speech enger zu machen. In der Off- und in der Online-Welt. Love Speech ist eine Initiative von ‚Gesicht zeigen ‘ und wird u. a. gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend.

Hass Rede im Internet und Mobbing was denken die Mütter?

Hassrede im Internet – Eure Erfahrungen und Berichte.

Hass Rede im Internet Forum
ass Rede im Internet Forum
  1. Mobbing am Arbeitsplatz während der Schwangerschaft 🙁
    Sasia erstellte Thema in Schwangerschaft-Forum
    Hallo ihr lieben, Brauch ganz dringend Hilfe und zwar bin ich in der 22.SSW und war jetzt 3 Wochen wegen meinen Rücken krank geschrieben. Werde eine allein-erziehende Mama und bin deshalb besonders auf meinen Job angewiesen, allerdings hab ich keine Kraft mehr. Auf der Arbeit bekomm ich nur…
  2. Stalking Mobbing Anonymität
    Stefan Fritsche erstellte Thema in Neuigkeiten
    Mobbing, etc. Für alle die Problem mit den oben genannten Themen haben empfehle ich folgende Ratschläge: Bitte denkt immer daran, dass alles was Ihr hier postet öffentlich ist. D.h. ich empfehle Dir immer nur mit erfundenen Namen zu posten! Das betrifft Dich, Deine Freunde und natürlich…
  3. Einschulung 2014
    Caillean antwortete auf Herzchen’s Thema in Schul-Forum
    aber hier ist es keine RS plus, es gibt nicht nur eine OS, das wäre ja ggf. noch „brauchbar“ meine Freundin, mit dem Großen an der Oberschule ist auch hier im Landkreis zur Schule gegangen und berichtet, dass es früher auch überall OS gab hier und sie das sehr gut fand, ich komme aus einem ande…
  4. Einschulung 2014
    red-butterfly antwortete auf Herzchen’s Thema in Schul-Forum
    Ich krame den Thread mal wieder hoch. Habt ihr euch schon Gedanken über die weiterführende Schule gemacht? Ich weiss, unsere Kinder haben noch massig Zeit, gehen schließlich gerade erst in die 3. Klasse und vielerorts ist die Entscheidung bestimmt auch um einiges einfacher – hier jedoch le…
  5. Beschäftigunsverbot wg. Mobbing,nun Mutterschutz,Ausstand geben??
    Sandra1973 erstellte Thema in Schwangerschaft-Forum
    Hi Mädels, bin ja seit April mit einem Beschäftigungsverbot daheim, wurde vom Vorgesetzten und einer Kollegin übelst bemobbt, Arzt hat dann die Notbremse gezogen. Nun ist es so, daß ich am Freitag den 13 , also kommenden Freitag meinen letzten Arbeitstag hätte, dann bin ich im Mutterschutz…
  6. Mobbing
    Speedy antwortete auf Speedy’s Thema in Schul-Forum
    …oder ob es nun Mobbing ist, weiß ich momentan nicht einzuordnen. Heute hat meine Tochter auch mit der einen wieder geschrieben. Weiß jetzt gar nicht, ob ich das Gespräch mit der Lehrerin noch wahrnehmen soll, oder ob wir erstmal abwarten wie sich die Lage weiterentwickelt. Werde auf jeden Fall der…
  7. Mobbing
    Schockomaus antwortete auf Speedy’s Thema in Schul-Forum*reinschleich* Speedy gerade kommt auf SAT1 Akte 2015 ein Bericht über Mobbing in der Schule, vielleicht findet ihr da einen Lösungsansatz. Den Beitrag kann man bestimmt im Internet in der Mediathek noch mal anschauen. Ich wünsche Dir und vor allem Deiner Tochter alles Gute und vor allem die Kraft,…
  8. Mobbing
    Linda antwortete auf Speedy’s Thema in Schul-Forum…Das blockieren der Kontakte bringt ja nichts gegen das Mobbing als solches.
  9. Mobbing
    yaguna antwortete auf Speedy’s Thema in Schul-ForumHallo Speedy, das ist ja mal so richtig blöd. Ich schreib mal aus Sicht einer Lehrerin und schildere dir mal, wie ich reagieren würde/reagieren kann, so wie es mir einfällt. Zunächst möchte ich gerne fragen, wann denn in der WhatsApp-Gruppe gemobbt wird? Außerhalb der Schule? Dann ist die Schule rei…
  10. Mobbing
    kikra13 antwortete auf Speedy’s Thema in Schul-Forum
    …aber gerade bei mobbing würde ich schnell handeln.
  11. Einschulung 2013 – Wir sind dabei
    MelanieAugsburg antwortete auf Manissa’s Thema in Schul-Forum
    Mobbing und Ausgrenzung war bei uns in der 1. Klasse anfangs ein großes Thema. 2 Mädchen und 1 Junge wurden ausgegrenzt. Es gab einen extra Elternabend dazu (auf Initiative der Eltern, die Lehrerin zog zum Glück mit). Viele Eltern der nicht betroffenen Kinder hatten davon noch gar nichts
  12. Einschulung 2013 – Wir sind dabei
    anita74 antwortete auf Manissa’s Thema in Schul-Forum
    Ja, die 3. Klasse hat gestartet. Mein Sohn war in der 2. sehr unglücklich und frustriert. Er hat in den Arbeiten meist schlechte Noten gehabt und ist in der Gunst seiner Mitschüler abgefallen. Ich hatte das Gefühl, dass die Mutter von seinem besten Freund ihn auch nicht mehr als rechten Umgang ges…
  13. Einschulung 2013 – Wir sind dabei
    Bibbi antwortete auf Manissa’s Thema in Schul-Forum
    …wo mobbing und Ausgrenzung ein ganz großes Thema wird. Inwieweit können wir Eltern Einfluss nehmen – und sollten das auch tun? Wer hat Erfahrung mit Eltern machen müssen, die den Unfrieden sogar noch mit anstiften und sich auf einzelne Kinder einschießen – sie es nun aus Neid, Missgunst ode
  14. Teenies und neue Medien
    diemelly antwortete auf wandertaube’s Thema in Teenies und Jugendliche
    Ich habe zwar keinen Teenie aber ich stimme Bibbi zu. Verbieten kannst dus zwar, aber irgendwie kommen die doch ran. Internet ist heute quasi Norm und spätestens beim Kumpel oder besten Freundin sind die dann doch online. Dann lieber quasi kontrolliert. Mit dem Smartphone finde ich natürlich gut, da…
  15. Teenies und neue Medien
    Linda antwortete auf wandertaube’s Thema in Teenies und Jugendliche
    Interessantes Thema…..auch wenn ich noch keinen Teenie habe. Amelie hat nun zum 7. Geb den ersehnten Nintendo bekommen. Freunde sagen ihre kinder dürfen täglich wenn schule ist 30 Minuten spielen oder am WE mal 60. Ich halte es bisher so, dass Amelie weitestgehend selbst entscheiden kann w…
  16. Teenies und neue Medien
    Bibbi antwortete auf wandertaube’s Thema in Teenies und Jugendliche
    Hallöchen, … vor langer Zeit waren Bücher mal genauso verpönt wie smartphone und Co heute …. – will sagen: wir können vor der Technologie und deren vermuteten Gefahren nicht weglaufen. Sie sind da, und das unaufhaltsam. Statt sich zu verschließen sollten vor allem wir Eltern lernen gemeinsam…
  17. Den September läuten wir nun ein und er bringt uns unsere Kinderlein
    Chrissi* antwortete auf Happy3005’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    mobbing,stress usw. Deswegen sagte ich ja bin nur noch hier bis zt 18 weil meine Tage zu spät kamen
  18. Halllllllllllllllllooooooooooooooo Echo!
    DOM82 antwortete auf Thema in Quassel-Forum
    …die dann richtigen Mobbing gegen einzelne betreiben oder auch bestimmte Denkric
  19. Der Februar ist zwar grau, aber schenkt uns unsere Babys hurra 🙂
    Schockomaus antwortete auf Chrissi*’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    Mobbing ist ja jetzt nix, was gute Chefs ( und dein Oberster scheint ja einer zu sein) gerne sehen in ihrem Team. Ist soweit ich weiß, auch ein Kündigungsgrund. Umso schöner dass Du jetzt 5-6 Monate Zeit hast, Kräfte zu sammeln. Wann sagen sie dir denn morgen bescheid? Folsäure nehm ich schon…
  20. Einschulung 2014
    Bibbi antwortete auf Herzchen’s Thema in Schul-Forum
    …Aber auch mobbing und um Gewalt. Wie man Kindern erzählt, dass sie nicht mit Fremden gehen sollen – na genau so. Gehe niemals mit Fremden mit, egal was er dir zeigen oder schenken möchte. Ob sie es für sich annehmen und begreifen – natürlich nicht. Aber es beruhigt uns Erwachsene was gesagt zu
  21. Der Januar ist da- Hurra!
    aniBerlin antwortete auf *glöckchen*’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    mobbing ist echt das letzte. und eigentlich müsste deine chefin sofort was tun. ohne termin verschiebung. die tante, die dich mobbt, is ja schließlich da gewesen… wegen ner prakti

Adeba-Forum

Seit 1997 helfen wir den Müttern bitte sage uns Deine Meinung. Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du bereits ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

2021 Der Ton wird rauer: Hassrede im Internet - Wahnsinn 2
Recht und Versicherunghttp://arag.de
Redaktionelle Ergänzungen zu Themen rund um Versicherung und Recht von den ARAG Experten zu familienrelevanten Themen. Wenn es sinnvoll erscheint kürzen wir Texte oder ergänzen sie. Dies wird aber deutlich markiert und findet bei Ergänzungen meist am Ende des Artikel statt. Natürlich sind diese Texte sind keine Rechtsberatung. Bei Problemen wendet Euch an Euren Anwalt des Vertrauens, da sich das Recht immer wieder ändert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

636NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba