Donnerstag, Februar 27, 2020

Vorsicht Brutkasten!

Kinder und Tiere nicht im Wagen lassen

In den heißen Tagen wurden vielerorts der Polizei wieder im Auto zurückgelassene Tiere gemeldet. Selbst bei teilweise geöffnetem Seitenfenster staut sich die Hitze im Wagen derart, dass es für Vierbeiner schnell lebensgefährlich werden kann.

Das gilt selbstverständ lich noch mehr für Kinder: So musste beispielsweise ein im aufgeheizten PKW zurückgelassenes Baby völlig überhitzt von der Feuerwehr und der Polizei gerettet werden. Bereits fünf bis zehn Minuten im sonnengeparkten Auto sind für ein Baby zu viel!

Die Temperatur in einem in der prallen Sonne stehenden Auto steigt im Durchschnitt pro Minute um ein Grad Celsius. Nach kurzer Zeit kann sie so bis zu 50 Grad erreichen. Gefördert wird der Backofeneffekt noch durch groß dimensionierte Windschutz- und Heckscheiben. Ohnmacht, Kreislaufkollaps und im schlimmsten Fall der Tod sind die möglichen Folgen. Babys und Kleinkinder sind besonders hitzeanfällig und fallen schneller in Ohnmacht oder kollabieren.

Grundsätzlich gilt: Kinder und Tiere bei Hitze nie im Auto zurücklassen. Wenn es gar nicht anders geht, das Auto im Schatten parken, die Fenster etwas geöffnet lassen und den Kindern und Haustieren viel zu trinken anbieten. Wer bei brütender Hitze im Auto eingeschlossene Kinder oder Tiere entdeckt, sollte unverzüglich Polizei oder Rettungsdienste alarmieren.

SourceDGK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte das Kästchen mit einem Kreuz markieren um zu senden.

  • Mit diesem Kommentarformular erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten.
  • Ihre Daten werden gespeichert und der eingetragene Name wird öffentlich angezeigt. Ihre Email wir nicht öffentlich angezeigt, außer sie vermerken diese im Kommentarfeld. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken erfolgt selbstverständlich nicht.
  • Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar.
  • Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Vorsicht Brutkasten! 1



Aktuell

Gewerbliche Sterbehilfe erlaubt – Bundesverfassungsgericht lässt den Suizid zu

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG) umfasst ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben....

Beliebt auf Adeba

Sport frei nach der Entbindung

Sport frei nach der Entbindung - Mit Sport nach der Entbindnung langsam wieder beginnen

Gesunde Darmflora macht dünn

Weltweit leiden immer mehr Menschen an krankhaftem Übergewicht (Adipositas). An Adipositas zu leiden, geht für die betroffene Person mit einem hohen Gesundheitsrisiko und oftmals psychischen Belastungen einher. Es wird deshalb fieberhaft nach Strategien gesucht, Menschen vor der Entstehung von krankhaftem Übergewicht zu schützen. Jüngere Forschungsergebnisse zeigen, dass die Darmflora einen entscheidenden Einfluss für die Entwicklung von Adipositas spielen könnte. In der Darmflora sind mehrere Billionen Mikroorganismen, also Bakterien, Viren und Pilze besiedelt – ein einziges Gramm Darminhalt beherbergt dabei mehr Lebewesen als die Erde Menschen. Einige der Mikroorganismen der Darmflora können bei allen Menschen nachgewiesen werden, andere wiederum nicht. Klar ist: die Darmflora einer jeden Person ist einzigartig.

Namenstage – Vornamen mit N

Namenstage und Vornamen mit N

Die hilfreichsten Einschlaftipps

In den ersten Lebenswochen und Monaten weicht die innere Uhr von Babys erheblich von denen der restlichen Familienmitglieder ab. Wie könnt Ihr Eurem Baby bei der Umgewöhnung helfen?