Montag, April 12, 2021
Wir helfen
StartGesundheitRund um Deine GesundheitAnti Depression! Tipps gegen den Winterblues

Anti Depression! Tipps gegen den Winterblues

In der kalten Jahreszeit machen die kurzen Tage vielen zu schaffen. Wenn dann noch pandemiebedingte Einschränkungen dazukommen, entwickelt man schon mal leicht einen Koller. Damit das nicht in eine Depression mündet geben Experten einige praktische Tipps, wie man seelisch auftanken kann.

Anti Depression: Sport tut gut

Anti Depression: Sport: weiblichen körper, boxhandschuhe, boxen
Anti Depression: Sport Photo by xusenru on Pixabay

Obwohl aufgrund von Coronamaßnahmen die Fitnessstudios derzeit geschlossen sind und auch Vereine ihre Aktivitäten nicht anbieten können, bleibt Individualsport nach wie vor möglich. Joggen, Fahrradfahren, zu Hause Yoga machen oder im Keller Gewichte stemmen…

Sport tut gut und hält gesund!

Sich vor dem Laufen ein paar Minuten zu dehnen, macht die Muskeln geschmeidig: junge frau, mädchen, sportlich
Sich vor dem Laufen ein paar Minuten zu dehnen, macht die Muskeln geschmeidig: Photo by silviarita on Pixabay

Anleitungen und inspirierende Videos findet man problemlos auf der Online-Plattform „in form“ , einer Initiative des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Wenn man sich voller Enthusiasmus, aber untrainiert einem Sport widmet, besteht allerdings Verletzungsgefahr! Wer das Training übertreibt oder seinen Körper vorher nicht ausreichend aufwärmt, kann sich Muskelverletzungen und Gelenkprobleme zuziehen. Sich vor dem Laufen ein paar Minuten zu dehnen, macht die Muskeln geschmeidig. Wer sich unsicher ist, ob er überhaupt körperlich fit genug ist, kann beim Arzt einen sportmedizinischen Check durchführen lassen. Wenn man erkältet ist, ist das Joggen aber auf jeden Fall tabu! Die Infektion könnte bei starker körperlicher Anstrengung langfristige Schäden am Herzen verursachen.

Maskenpflicht beim Sport?

Maskenpflicht beim Sport. Die richtige Maske ist Anti Depressiva.
Maskenpflicht beim Sport? Die richtige Maske ist Anti Depressiva.

Im Kampf gegen das Coronavirus haben einige Kommunen eine allgemeine Maskenpflicht im öffentlichen Raum erlassen. Daher hat man in den als maskenpflichtig gekennzeichneten Zonen auch beim Joggen oder Fahrradfahren eine Maske zu tragen. Die Experten weisen allerdings darauf hin, dass es Städte gibt, in denen Fahrradfahrer ausdrücklich von dieser Pflicht befreit sind, so z. B. in Düsseldorf, Köln, Emden und Hamburg.

Anti Depression: Erholung in der Natur: Reiten und Radfahren

Anti Depression: Erholung in der Natur: Reiten: Mädchen mit Pferd
Anti Depression: Erholung in der Natur: Reiten: Mädchen mit Pferd

Der Gesetzgeber räumt im Prinzip jedem freie Betretungsrechte zur Erholung in der Natur ein. Naturschutzgesetze und -verordnungen von Bund und Ländern können diese Rechte aber zum Teil einschränken, etwa aus Gründen des Waldbrandschutzes oder zum Schutz der Besucher. Unter ‚Betreten‘ versteht man u. a. Wandern, Joggen, Schlittenfahren und Spielen. Radfahren und Reiten hingegen sind nur auf Wegen und Straßen erlaubt (Paragraf 14 BWaldG). Die Bundesländer können zusätzliche, besondere Einschränkungen auferlegen: So erlaubt beispielsweise Baden-Württemberg das Reiten nur auf Wegen von mehr als drei Metern Breite.

Anti Depression: Luft und Licht!

Anti Depression: Luft und Licht z.B. in Norwegen
Anti Depression: Luft und Licht z.B. in Norwegen

Wenn man es drinnen nicht mehr aushält, kann man sich eine dicke Jacke überwerfen und um den Block spazieren. Die frische Luft und das natürliche Licht heben nachweislich die Stimmung an! Wenn natürliches Licht nur spärlich vorhanden ist, könnte man auch auf besonders starke Speziallampen zurückgreifen. Diese Therapielampen geben 10.000 Lux ab, wobei ein Lux der Intensität einer Kerzenflamme aus einem Meter Entfernung entspricht. Ein heller Sonnentag mit durchschnittlich 100.000 Lux ist immer noch die bessere Wahl, jedoch kann regelmäßige Lichttherapie bei vielen Menschen effektiv die Winterblues-Beschwerden lindern. Zu Hause Licht zu tanken, ist schon ab 200 Euro möglich.

Anti Depression: Eine neue Sprache lernen

Anti Depression: Eine neue Sprache lernen
Anti Depression: Eine neue Sprache lernen

Sollte es doch zu ungemütlich sein, um irgendetwas im Freien zu unternehmen, kann man sich einer neuen intellektuellen Herausforderung widmen. Dank einem breiten Onlineangebot kann man sich auf eine neue Sprache stürzen. Warum nicht jetzt mit dem Spanischkurs anfangen, den man immer schon machen wollte? Oder lesen Sie das Lieblingsbuch nicht zum x-ten Mal auf Deutsch, sondern in einer Sprache, die Sie zwar beherrschen, aber im Alltag viel zu wenig trainieren.

Für die eher technikaffinen Mitbürger kommen vielleicht die weniger herkömmlichen Sprachen in Frage: Auch für Programmiersprachen gibt es ein reichliches Online-Kursangebot. Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) gibt eine Übersicht über die aktuell wichtigsten Programmiersprachen .

Anti Depression: Kochen

Anti Depression: Gemeinsam Kochen: frau, küche, mann
Anti Depression: Gemeinsam Kochen Photo by 089photoshootings on Pixabay

Nach der Arbeit ist die Glotze vorprogrammiert? Alternativ kann man auch schauen, was sich in den Ecken des Kühl- und Vorratsschranks verbirgt und mit diesem bunten Sammelsurium ein Überraschungsgericht zaubern. Oder suchen Sie sich zur Abwechslung ein neues Rezept heraus und setzen dabei bewusst auf unbekannte Zutaten oder exotische Kombinationen.

Anti Depression: Brettspiele

Anti Depression: Brettspiele: spiel, brettspiel, würfel
Anti Depression: Brettspiele: Photo by Peggychoucair on Pixabay

Wer sich ein gemütliches Beisammensein mit der Familie wünscht, kann sich dafür auf Brettspiele verlassen. Kramen Sie das Schachbrett samt Figuren wieder raus und gehen Sie zusammen mit Kind oder Partner in den 64 Kästchen auf. Auch Puzzles sind wieder in: Egal ob aus 100 oder 1000 Teilen, das Zusammenlegen ist ein Spaß für Groß und Klein!

Eure Erfahrungen und Berichte zu Depression

Was sagen unsere Mütter zu Depression im Forum?

  1. …Alles wird gut…Linda antwortete auf Susi1001’s Thema in Quassel-Forum…ich rede jetzt von einer depression. aber wer sich noch nicht selber so gefühlt hat, kann das nicht verstehen, was ich auch nachvollziehen kann. von außen denkt man „warum macht der nicht das und das“. aber derjenige kann es einfach nicht
  2. nächster Halt – der Sonne entgegen! Bibbi antwortete auf Bibbi’s Thema in Wunschtagebuch…Ich tauge nicht zur Depression – ich lache zu gern und bin viel zu optimistisch dazu. Seht ihr, nichtmal 2 min kann ich wirklich negativ drauf sein – das kotzt mich auch so an danke Amsel – ich habe bestimmt ein schönes WE! Euch natürlich allen auch eins…
  3. Schlafen, Essen, Schlafen…oder auch nicht Rapido antwortete auf Linda’s Thema in Mein Baby vom 1. bis 3. Jahr…Wurde in der Klinik eigentlich auf eine eventuelle postpartale Depression, also Wochenbettdepression eingegangen? Die Wochenbettdepression kann nämlich bis zu zwei Jahre nach der Geburt beginnen! Und wenn du sagst, dass es bei Nils schon von Beginn so war, finde ich das kein Argument. Denn zu Begin…
  4. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen mac21 antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum…dass Frauen mit einem ausgeprägten Babyblues eher dazu neigen die Depression zu entwickeln. Und das ursächlich auch der Eingriff des Menschen in die natürliche Geburt ist. Und die Gabe von künstlichem Oxytocin Schuld sei. Also künstl. ausgelösten Wehen oder anderen Arten von Eingriffen in den Gebur…
  5. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen LoMOskito antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-ForumDepression? die habe ich gestern Abend gesehen, aber leider nicht von Anfang an
  6. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  7. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen ~Keks~ antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum…und da sprach man von eventuellem Babyblues und das es keine Wochenbettdepression gab, das meinte ich, da hatte ich mich sicherlich falsch ausgedrückt.. Das sich eine Depression über einen längeren Zeitraum entwickelt denke ich ebenso. Ich muss auch die Hebammen in Schutz nehmen, man tat es nicht a…
  8. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen Stine78 antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-ForumHallo ! Also ich denke ein Trauma kann natürlich auch bei einer spontanen Geburt ausgelöst werden. Ein Trauma ist wohl immer dann vorhanden wenn man von einer Situation völlig überrumpelt und aus der Bahn geworfen wird, und man v.a. auch überhaupt nicht mit so einem Ausgang der Situation gerechnet h…
  9. small talk im Fotoland Linda antwortete auf Bibbi’s Thema in Fotografie…das ich wegen der depression im letzten jahr nur 3x fotografieren war. nun ja- neues jahr, neues glück- so hoffe ich
  10. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen kikra13 antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum…ein depression entsteht erst später, wenn der zustand auch noch na
  11. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollenKRAEHE antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum Hmm, dann will ick mich mal kurz fassen … weils bei mir eben so anders war. Unsere Kleine lag schon in der gesamten Ss erst in Quer- und dann in BEL, also konnte ick mich schon früh darauf einstellen das ick mir überlegen muss ob icks spontan versuche, sie noch drehen lassen will oder einfach eine…
  12. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollen DeLaLi antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum Jetzt habe ich lange überlegt ob ich in diesem Thread was schreibe oder nicht, aber da es auch bei mir quasi ein „Herzensthema“ oder anders ein „Seelenthema“ ist, muß ich mich auch dazu äußern. In vielen Sätzen die hier schon geschrieben wurden erkenne ich mich wieder, dass ist zum einen ein gutes G…
  13. Not-KS, geplanter KS und dann…die Gedanken, die nicht weggehen wollenlivi antwortete auf ~Keks~’s Thema in Kaiserschnitt-Forum…wie war es denn nach der ersten geburt mit der depression? hast du dir damals hilfe geholt?
  14. nächster Halt – der Sonne entgegen!Linda antwortete auf Bibbi’s Thema in Wunschtagebuch Guten Morgen zusammen, jetzt klappt das zitieren wieder nicht also muss ich es ausm gedächtnis machen, das wird was werden Danke, ja ich bin ein klein wenig stolz auf mich. merke aber auch oft was für einen langen weg ich noch vor mir habe und habe auch eine menge angst davor. Die Grundtraurigkeit i…
  15. nächster Halt – der Sonne entgegen! MamaStina antwortete auf Bibbi’s Thema in Wunschtagebuch Guten Morgen! … wobei die Frage erlaubt sein muss: Was ist daran gut? Danke für Euren lieben Worte, Solsort und Luna, und ich weiß, ihr habt ja recht. Am Ende gibt es ja immer noch jemanden auf der Welt, dem es „objektiv“ schlechter geht und dann „dürfte“ niemand hier traurig sein. Und am Ende ist…
  16. Gemeinsames Essen und dazwischen quatschenSusi1001 antwortete auf Linda’s Thema in Kleinkind-Forum Liebe Linda, laß uns einen Club gründen – In deinem ersten Beitrag hast Du Jan beschrieben, fast zu 100% – nur dass Jan nicht so laut schreit. Nun… meistens zumindest nicht Ich denke, hier prallen 2 Dinge zusammen: Der Frust / die Angst des entthronten Erstkindes (so ca 1 Jahr nach der Geburt des…
  17. Dicke-Mädels-Quasselthread Melanie76 antwortete auf SusiSanne’s Thema in Quassel-Forum…Bevor du wirklich in eine ganz tiefe Depression rutscht, und nie wieder raus findest!! da kann dann eine professionelle Beratung sehr gut helfen, weiß ich aus Erfahrung, eigener sowie familiärer. Wir haben übrigens nächsten samstag wieder ein Dicke-Mädels-Treffen. Bei Jasmin. Vielleicht magst du ja…
  18. Dicke-Mädels- Quasselthread MaiMai antwortete auf SusiSanne’s Thema in Quassel-Forum…Du hörst Dich schwer nach Depression an! *Sorgenmach* Ihr/Du brauchst jemanden, der Euch wieder Engergie und positives Denken vermitteln kann!!!
  19. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  20. Hibbel-Quassel-Runde Herbst 2009Mopsi antwortete auf _Zerafina_’s Thema in Quassel-ForumHier noch schnell ein paar Zeilen, bevor ich mich in´s Bett lege . . . Also der Alltag mit zwei Zwergen ist schon sehr anstrengend. Wobei unser kleiner Baby-Mann nicht so das „Problem“ ist. Unsere kleine Tochter hat gemerkt, dass sie nicht mehr alleine ist. Wobei sie zum Brüderchen mehr als lieb ist…
  21. nächster Halt – der Sonne entgegen!MamaStina antwortete auf Bibbi’s Thema in Wunschtagebuch…posteuphorischer Depression und Rock’n’Roll!!! nach durchtanzter Nacht? Ein Traum! Zur Erläuterung: Eine meiner Kolleginnen hat gestern Geburtstag gefeiert. Team war komplett eingeladen, aber alle außer mir haben abgesagt. Da dachte ich, dass ich nicht au
  22. Wiegeliste… unser Weg…Linda antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmenmein therapeut meinte die tage zu mir „sie machen WW in ihrer depression?“ mit betonung auf IHRER jo mach ich meistens, auch wenns mir grad super schwer fällt. aber DAS schaff ich 76,9, ein kilo weniger. freu mir grad nen ast ab, überhaupt 76 zu sehen, toll
  23. nächster Halt – der Sonne entgegen!Linda antwortete auf Bibbi’s Thema in Wunschtagebucham Freitag hat meine langjährigste Freundin Annette Ihr Baby bekommen. Gestern war ich sie morgens besuchen. Ach so niedlich…so zart und klein, so lang isses her bei Nils….die ersten Tage sind doch die schönsten finde ich. Georgios heißt der Süße, Vater ist ja grieche, ganz viele schwarze Haare….
Recht und Versicherung
Recht und Versicherunghttp://arag.de
Redaktionelle Ergänzungen zu Themen rund um Versicherung und Recht von den ARAG Experten zu familienrelevanten Themen. Wenn es sinnvoll erscheint kürzen wir Texte oder ergänzen sie. Dies wird aber deutlich markiert und findet bei Ergänzungen meist am Ende des Artikel statt. Natürlich sind diese Texte sind keine Rechtsberatung. Bei Problemen wendet Euch an Euren Anwalt des Vertrauens, da sich das Recht immer wieder ändert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

644NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Plazenta – Bräuche und Rituale um den Mutterkuchen

Die Nachgeburt, der Mutterkuchen oder die Plazenta meinen alle dasselbe. Ist das nur „Müll“, was dem Kinde folgt, oder vielleicht eine wertvolle „Rohstoffquelle“? Tatsächlich...

Beliebt auf Adeba