Freitag, September 18, 2020
- Advertisement -
Start Magazin Allgemein AOK Projekt bereitet Familien auf häusliche Pflege vor

AOK Projekt bereitet Familien auf häusliche Pflege vor

Immer mehr Menschen werden zu Hause gepflegt

Sag es Deinen Freunden: Zuerst wirst Du informiert:

Daran hat sich einiges geändert. Aber dennoch gibt es immer noch Familien, die das Miteinander leben, in guten wie in schlechten Zeiten. So also auch dann, wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig ist. Das stellt allerdings die gesamte Familie vor eine besondere Herausforderung und ist oft auch eine enorme Belastung.

Um die Situation von pflegenden Angehörigen zu verbessern, gibt es ein Modell Projekt. Dabei arbeiten Kliniken in Hamburg und Essen, die AOK Rheinland/Hamburg und die Uni Bielefeld Hand in Hand. Hauptanliegen des Projektes ist, neben der Beratung, vor allem die Schulung der Familienangehörigen. Konkret sollen Angehörige bereits am Krankenhausbett mit einem speziellen Pflegetraining auf die spätere Pflege zu Hause vorbereitet werden. Neben der Pflegevorbereitung steht auch das jeweilige Krankheitsbild auf dem „Lernplan“. Nach Entlassung des pflegebedürftigen Familienmitgliedes gibt es dann bis zu sechs Wochen noch die Möglichkeit das Gelernte unter Begleitung fortzuführen und zu vertiefen.

Mehr Informationen zum Thema Pflege und zu den Pflegekursen findest Du in der AOK Pflegebroschüre

- Advertisement -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

AOK Projekt bereitet Familien auf häusliche Pflege vor 1

SourceAOK

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

AOK Projekt bereitet Familien auf häusliche Pflege vor 1



Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Schweinepest

Im Bereich von Guben und Neuzelle gibt es nun leider doch mehrere Fälle der Schweinepest. Ist der Ort nicht schon genug gestraft...

Beliebt auf Adeba

Bei Schmugglern und Alpkäsern

In einem Hochtal der Zentralschweiz schlängelt sich lang gezogen und romantisch der bekannte Touristenort Engelberg. Er liegt am Fuße des Titlisgipfels, der...

Auf Fotopirsch – die schönsten Momente für die Ewigkeit festhalten

Auf Fotopirsch – die schönsten Momente für die Ewigkeit festhalten - Fotografieren mit dem Fotohandy leicht gemacht

Weltrekord – 60.000 Menschen im Bolschoi Ballet gleichzeitig – trotz Corona

https://magazin.adeba.de/bolschoi-theater-moskau-ballet-the-sleeping-beauty-ballet-dornroschen/ Weitere Vorstellungen folgen: https://magazin.adeba.de/ballet-the-tsars-bride-die-braut-des-zaren/

Schau dich schlau?

Der TV-Markt für Kleinkinder boomt. Flimmerkiste im Kinderzimmer? Fachleute raten vor allem, die Medienkompetenz von Eltern und Kindern zu stärken Text: Silke Häußler