Mittwoch, Juli 15, 2020
- Advertisement -
Start Baby Fingerspiele für Babys und Kinder Teil 1

Fingerspiele für Babys und Kinder Teil 1

Fingerspiele für Babies, Kinder und Kleinkinder

Sag es Deinen Freunden: Zuerst wirst Du informiert:

Zwerge (Fingerspiel)

All die vielen kleinen Zwerge,
von dem hohen Tannenberge,
wollen heut spazieren gehn,
denn die Sonne scheint so schön.
All die Packs und Pucks und Pitze,
wackeln mit der Zwergenmütze.
Zwicken sich und zwacken sich,
fangen sich und haschen sich.
Doch oh weh, da kommt so dann,
eine dicke Wolke an.
Viele kleine Regentröpfchen,
fallen auf die Zwergenköpfchen.
Zwerglein laufen schnell nach haus,
reißen vor der Wolke aus.
In ihr sicheres Versteck.
Husch nun sind sie alle weg.

Apfelbaum und Zottelsaum (Fingerspiel)

Da steht der große Apfelbaum
(Hand mit allen Fingern ausgestreckt zeigen)
Da kommt der kleine Zottelsaum,
und springt von Ast zu Ast,
hat alle Äpfel angefasst,
(mit Zeigefinger der anderen Hand auf den anderen Fingerspitzen herumhüpfen)
Da kommt der große Pustewind
(die Hände und möglichst auch das Kind anpusten und ein pfeifendes Geräusch machen)
Da wackelt aber der Apfelbaum
da zappelt aber Zottelsaum
(mit beiden Händen wacken)
und bumms, fällt er runter
(Kind mit der Zottelsaum-Hand kitzeln)

Die kleine Schnecke (Fingerspiel)

Die kleine Schnecke Max
wollt sich die Welt besehn,
sie nahm ihr Häuschen huckepack und sagt aufwiedersehen.
Vierzig Tage lang kroch sie gerade aus,
dann hat sie genug davon und versteckt sich im Schneckenhaus.
(mit der Hand eine Faust machen und den Daumen wegstrecken- diese Schnecke am Arm hochkrabbeln lassen)

Katz’ und Maus (Fingerspiel)

komm´wir spielen Katz´ und Maus!
Die linke Hand ist unser Haus (Hand zur Faust ballen),
der Daumen ist die kleine Maus (mit Daumen wackeln).
Da geht sie rein (Daumen in Faust verschwinden lassen),
da geht sie raus (Daumen wieder herausholen).
Da geht sie rein, da geht sie raus.

Die rechte Hand ist unsere Katze (Hand zeigen)
mit der weichen Sammettatze (“Krallen” zeigen).
Seht, nun schleicht sie sich heran (mit Fingern “anschleichen”)
und sieht sich unser Mäuschen an.
Und die Mietzekatze springt
mit einem Satz auf unser Mäuschen zu… (rechte Hand schliesst sich um linke Hand)
Mäuselein, wo bist denn du? (linker Daumen ist in Faust, suchend gucken).
Die sitzt in ihrem tiefen Loch
und ihr Haus gefällt ihr noch.

Essen (Fingerspiel)

Der hat einen großen Durst,
der möchte eine große Wurst,
der möchte einen Butterwecken ,
der möchte gerne Honig schlecken
und der kleine Buzimann
schaut vergnügt die andern an.

Rasen mähen (Fingerspiel)

Der hat das Gras abgemäht,
der hat das Gras umgedreht,
der lädt es auf den Wagen auf,
der führt das Pferd den Berg hinauf,
der Kleine sitzt oben drauf.

Regenfingerspiel (Fingerspiel)

Der erste sagt: “Wenn\’s regnet, da werd ich ja nass!”
Der zweite sagt: “Wenn\’s regnet, das ist kein Spaß!”
Der dritte sagt: “Wenn\’s regnet, da geh ich nicht raus!”
Der vierte sagt: “Wenn\’s regnet, da bleib ich zu Haus\’!”
Nur der Kleine, der kann es nicht erwarten,
Der geht mit dem Regenschirm in den Kindergarten.

Was die Finger alles können (Fingerspiel)

Der Daumen dreht sich rundherum,
der Zeigefinger biegt sich um,
der Mittelfinger macht\’s ihm nach,
der Ringfinger sagt: “Daß ich nicht lach\’ ! ”
“Das kann ich auch”, sagt dieser Kleine
nun steht er hier so ganz alleine,
mit einem mal kopfunter
beugt er sich auch herunter.

Der Baumeister (Fingerspiel)

Der baut ein Haus ,
der baut ein Brücke,
der baut einen Turm,
der baut ein Tor,
und der kleine Schelm
guckt unten hervor.

Häschen Löffelohr (Fingerspiel)

Das kleine Häschen Löffelohr
schaut hinter einem Kohlblatt vor.
Die Ohren wackeln – das ihr\’s wisst,
wie es grad von einem Kohlblatt frisst.
Und wenn wir still sind und nicht plappern,
dann hören wir das Häschen knabbern.
(Entsprechende Geräusche erzeugen)
Doch biegen wir das Blatt beiseite,
da sucht das Häschen schnell das Weite!
(Das Kohlblatt ist die eine Hand, dahinter verstecken sich Mittel- und Zeigefinger der anderen Hand, hochgestreckt wie Hasenohren. Die Knabbergeräusche werden mit dem verborgenen Daumen und dem Ringfingernagel gemacht, die aneinander kratzen)

Babymaus (Fingerspiel)

Das ist Papamaus (der Daumen wird gezeigt)
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooooo groß (mit den Händen große Ohren zeigen)
Näschen soooo spitz (Nase mit beiden Händen spitz verlängern)
ein Fellchen soooo weich (mit den Fingern über den Arm streichen)
und ein Schwänzchen soooo lang. (die Arme weit auseinanderhalten)

Das ist Mamamaus (der Zeigefinger wird gezeigt)
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren sooo groß  (wie oben… )
Näschen soooo spitz
ein Fellchen soooo weich
und ein Schwänzchen soooo lang

Das ist Brudermaus (der Mittelfinger wird gezeigt)
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo groß (wie oben…)
Näschen soooo spitz
ein Fellchen soooo weich
und ein Schwänzchen soooo lang.

Das ist Schwestermaus (der Ringfinger wird gezeigt)
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo groß (wie oben…)
Näschen sooo spitz
ein Fellchen sooo weich.
und Schwänzchen sooo lang.

Das ist Babymaus (der kleine Finger wird gezeigt)
sieht nicht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo klein (Ohren ganz klein anzeigen)
Näschen soooo platt (Nase mit der Hand plattdrücken)
Ein Fellchen sooo rauh (mit den Fingern über den Arm strubbeln)
und ein Schwänzchen soooo klein. (Daumen und Zeigefinger einer Hand auseinanderstrecken)

Das Stachelschwein (Fingerspiel)

Das ist ein Stachelschwein,
das zieht jetzt seine Stacheln ein.
1-2-3-4-5
Dann steckt`s die Stacheln wieder aus
und läuft in die weite Welt hinaus;
Zu mir- zu Dir?
Krabbelt`s dort, krabbelt`s hier
(gegenseitig kitzeln)
Das ist ein kleines Stachelschwein,
das möcht jetzt nicht mehr stachlig sein-
und rollt sich ein.

Zwei Daumen haben eine Brücke gebaut (Fingerspiel)

Zwei Daumen haben eine Brücke gebaut (die Daumen so aneinanderhalten, daß eine Brücke entsteht)
Viele Leute haben zugeschaut (die restlichen Finger wegstrecken, sie stellen die Leute dar)
Da sind der/die (Name eines Kindes) und der/die (Name eines Kindes)
über die Brücke gekrochen (die Zeigefinger kriechen über die Daumen)
Patsch (in die Hände klatschen)
ist die Brücke zusammengebrochen!

Zwei Hampelmänner (Fingerspiel)

Zwei Hampelmänner aus dem Sack,
der eine heißt Schnick,
der andere Schnack.
Schnick hat ein Hörnchen
und Schnack eine Kranz
und beide gehen zum lustigen Tanz.
Sie tanzen so manierlich,
die Schrittchen sind so zierlich
Zuletzt geh\’n Schnick und Schnack
zurück in ihren Sack !

Zwei Händchen und acht Fingerlein (Fingerspiel)

Zwei Händchen und acht Fingerlein
dazu zwei Großmütterchen, die Däumelein:
Sie haben einander lange nicht geseh\’n,
sie wollen sich besuchen gehn.
Wie sie zusammenkommen
sagen sie: “Willkommen, willkommen. ”
Sie grüßen sich, sie neigen sich,
sie reichen sich behende
einander schön die Hände.
Erzählen sich gar mancherlei
vom Körbchen, vom Nestchen und vom Ei,
vom Täubchen und dem Taubenhaus,
wie sie da fliegen ein und aus.
Von den Fischlein klein,
wie sie lustig schwimmen und fein.
Dann von der Kugel und dem Ball
und wie sie heißen die Spiele all.
Doch was soll nach dem Erzählen gescheh\’n ?
Die Kinder sagen:
“Auf den Turm soll\’n wir geh\’n,
da ist es so schön, so schön, so schön,
da kann man gar weit um sich seh\’n!”
Die Großmütter sagen:
“Wir bleiben zu Haus\’,
wir gehen lieber ins Kirchenhaus.”
Die Kinderchen steigen den Turm hinan,
daß man sie kaum noch sehen kann .
Sie steigen so hoch, so hoch, so hoch,
da fallen sie in ein tiefes Loch.
Der Turm zerschlägt das Kirchenhaus,
die Großmütter kommen lebendig heraus.
Und sehet doch, ei, sehet doch,
auch die Kinderlein leben noch.
Sie steigen heraus aus dem finsteren Loch
sie hüpfen und springen und danken fein,
und sagen: “Achtsamer wollen wir künftig sein !”

Die Maus (Fingerspiel)

Jetzt kommt die Maus, jetzt kommt die Maus …
(Mit den Fingern über Baby`s Ärmchen krabbeln)
Klingelingeling, klingelingeling …
(Baby`s Öhrchen zupfen)
Ist der Herr zu Haus? Nein? Dann geht sie wieder …
(Mit den Fingern wieder zurückkrabbeln)
Jetzt kommt die Maus, jetzt kommt die Maus …
(Mit den Fingern über Baby`s Ärmchen krabbeln)
Klingelingeling, klingelingeling …
(Baby`s Öhrchen zupfen)
Ist der Herr zu Haus? Ja? Dann bleib sie da!
(Baby`s Hals kitzeln)

Der Floh (Fingerspiel)

Es war einmal ein Floh,
der hüpft herum ganz froh
(Zeigefinger auf dem Bauch des Babys hüpfen lassen)

und weil er Dich so mag,
sagt er guten Tag!
(dem Baby die Hand geben und schütteln)

Insel-Binsel-Spinne (Fingerspiel)

Insel Binsel Spinne wie lang Dein Faden ist
(dabei ein Klettern der Spinne vormachen, indem Zeigefinder der rechten Hand mit Daumen der linken Hand und auch Zeigefinger u. Daumen der anderen Hand immer über Kreuz “hochgeschraubt” werden) .
Kam der große Regen und der Faden riß
(Regen wird mit allen zehn Fingern dargestellt, den reißenden Faden mit einer einfachen Handbewegung darstellen)
Kam die liebe Sonne, leckt den Regen auf
(Sonne:mit beiden ausgestreckten Armen, Regen auflecken : wischende Handbewegung)
Insel Binsel Spinne klettert wieder rauf.
(Zeigefinger und Daumen….siehe oben)

[td_smart_list_end]
https://magazin.adeba.de/spielideen-fuer-babys-kreative-spielideen-fuer-die-juengsten/
https://magazin.adeba.de/fingerspiele-fuer-babys-und-kinder-teil-1/
https://magazin.adeba.de/fingerspiele-fuer-babys-und-kinder-teil-2/
https://magazin.adeba.de/fingerspiele-fuer-babys-und-kinder-teil-3/
https://magazin.adeba.de/spiele-zur-sinneswahrnehmung/
- Advertisement -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Fingerspiele für Babys und Kinder Teil 1 1

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Fingerspiele für Babys und Kinder Teil 1 1



Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Pipi in der Matratze!

Pipi in der Matratze! - Praktische Tipps für Eltern

Beliebt auf Adeba

Schlafprotokoll

Eine häufige Ursache dafür, dass Euer Kind mitten in der Nacht wach wird, ist der verringerte Schlafbedarf. Das Kind braucht durch das Größer werden...

Erste durch Mücken übertragene West-Nil-Virus-Erkrankung beim Menschen in Deutschland

Erstmals ist eine in Deutschland durch Mücken übertragene Infektion und Erkrankung mit dem West-Nil-Virus (WNV) bekannt geworden: Die Person aus Sachsen war...

Droht der außerklinischen Geburtshilfe das Aus?

Droht der außerklinischen Geburtshilfe das Aus? -

Was sollten Sie bei der Anwendung der Ferber Methode beachten?

Bedenken Sie bitte, dass die Ferber-Methode für Kinder unter einem halben Jahr nicht geeignet ist. In den ersten sechs Monaten brauchen...