Großes Kinderwunschforum auf Adeba

Von der Leyen setzt auf ein Umdenken in der Gesellschaft: „Es ist ein bisschen wie vor der Fußball-Weltmeisterschaft – vorher wurde hier zu Lande darüber diskutiert, was alles nicht geht. Und jetzt? Jeder hat seine Hausaufgaben gemacht und jetzt geht das große Bild auf. Was ist das für eine Euphorie im Land, alle packen mit an und verhelfen der WM zu einem großen Erfolg. So etwas wünsche ich mir auch in der Diskussion über die Zukunft mit Kindern. Wir müssen nicht mehr ausschließlich darüber diskutieren, was mit Kindern nicht geht, sondern darüber reden, was die Gesellschaft tun kann, damit Menschen wieder Ja zu Kindern sagen. Keiner kann sich vor dieser Verantwortung drücken. In diesem Zusammenhang müssen wir auch über die Rolle der Väter sprechen. Noch stellen sich viele Männer die Frage, wie sie gleichzeitig als aktive Väter und in ihrem zu kommen sollen.“

„Damit sich wieder mehr junge Männer und Frauen ihren erfüllen, ist aus meiner Sicht ein Dreiklang nötig“, so von der Leyen. „Dazu gehört ein sicheres finanzielles Standbein im ersten Lebensjahr des Kindes, deshalb führen wir ab dem 01.01.2007 das Elterngeld ein. Ein zweiter Punkt ist der Ausbau der Kinderbetreuung. Das liegt in der Verantwortung von Ländern und Kommunen, aber auch hier tut sich was. Ich werde hierzu einen Bericht Mitte Juli der Öffentlichkeit vorstellen. Der dritte Punkt ist eine familienfreundliche Arbeitswelt, die es Müttern und Vätern gleichermaßen ermöglicht, ihre Bedürfnisse als mit den Anforderungen des Unternehmens in Einklang zu bringen. Über dem Ganzen muss aber wieder die Grundmelodie zu hören sein, welches in eine Leben .“

Bearbeiter: Silvio Kunze

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here