Werbung 1

Osteopathie bietet für werdende Mütter und Säuglinge eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin. Die ganzheitliche Medizin betrachtet den gesamten Organismus. Osteopathen nutzen zur Untersuchung und Behandlung ihre Hände – eine medikamentenfreie Möglichkeit, der werdende und frischgebackene Eltern oft offen gegenüberstehen.

In unserem Adeba Special werden wir das Thema Osteopathie versuchen von vielen Seiten zu beleuchten. Es gibt die folgenden Artikel:

Werbung 2

Interview mit Sandra Raimann und der Dresdner Osteopathin Ricarda Ulrich Frau Raimann, mit welchem Ziel beziehungsweise welchen Beschwerden sind Sie in Frau Ulrichs Osteopathie-Praxis gekommen? ….

Für das Wohlergehen der Mutter und des Kindes ist eine optimale arterielle, venöse und nervale Versorgung der Gebärmutter und des Embryos entscheidend….

Neugeborene können bereits vom ersten Tag an ergänzend zu den Voruntersuchungen der Schulmedizin in die Hände von Osteopathen gelegt werden….

Schwanger durch Osteopathie

Schwangere und Osteopathie

Neugeborene und Osteopathie 


Adressen von gut ausgebildeten Osteopathen mit speziellen Fortbildungen finden Sie beim

Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. ,
Untere Albrechtstraße 15,
65185 Wiesbaden,
Telefon 0611 – 5808975 – 0
oder Internet
http://www.osteopathie.de/therapeutenliste.html.


Das Kindersymbol verweist auf eine spezielle Qualifikation für die Behandlung von Kindern und Säuglingen.


Bücher und Infos zu Osteopathie könnt Ihr zum Beispiel hier finden:
Osteopathie online

Auf Deine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse darüber sind wir natürlich sehr gespannt, sagt uns Eure Meinung:
Osteopathie im Forum


In eigener Sache:

Diese Beitragsreihe entstand in Zusammenarbeit mit dem
Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V.

Weitere Infos und Bücher zum Thema bei unserem Partner:
Weitere Infos und alle Preise (Partner-Link)

Komm in unser großes Mütteforum mit 3 Millionen Beiträgen
Eltern und Mütter Forum

Werbung 3

Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).




Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here