Samstag, September 19, 2020
- Advertisement -
Start Magazin Recht WhatsApp erst ab 16

WhatsApp erst ab 16

Sag es Deinen Freunden: Zuerst wirst Du informiert:

Der Messengerdienst WhatsApp hebt das Mindestalter für seine Nutzervon 13 auf 16 Jahre an. Laut ARAG Experten wurde die Maßnahme wegen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nötig. Neue und bestehende WhatsApp-Nutzer werden demnächst in der App gefragt, ob sie älter als 16 sind. Die ab 25. Mai greifenden EU-Regeln erfordern bis zu diesem Alter die Zustimmung der Eltern zur Datenverarbeitung. Eine Kontrolle des Alters ist jedoch nicht geplant – und wird von der DSGVO auch nicht verlangt. Der WhatsApp-Eigentümer Facebook entwickelte zwar ein Verfahren, um diese Freigabe einzuholen, der weitgehend eigenständig agierende Chat-Dienst verzichtet aber darauf.

- Advertisement -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

WhatsApp erst ab 16 1

SourceARAG PM

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

WhatsApp erst ab 16 1



Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Schweinegrippe – wenn es dann doch passiert ist!

Schweinegrippe – wenn es dann doch passiert ist! - Die wichtigsten Fragen zu Ansteckung und Symptomen

Beliebt auf Adeba

Vaterglück auch ohne Einverständnis der Mutter

Vaterglück auch ohne Einverständnis der Mutter - Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern

Stimmungsschwankungen gegen Ende der Schwangerschaft

Die letzten Wochen einer Schwangerschaft sind schon sehr speziell. Deine ziemlich eingeengten Organe rotieren auf Hochtouren, während Dein Uterus ungefähr dem Volumen von zwei...

Erste Designerbabys – Darf der Mensch Gott spielen?

Im November 2018 geriet der chinesische Wissenschaftler He Jiankui in die Schlagzeilen. Was war geschehen? Der Wissenschaftler hat eine Grenze überschritten und...

Studie: Jeder sechste Deutsche fühlt sich einsam

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge fühlt sich nahezu jeder sechste oft und jeder zweite Deutsche zumindest manchmal einsam. Das Einsamkeitsgefühl wird dabei maßgeblich von...