Freitag, Dezember 13, 2019
Start Magazin Botschaft und Politik Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen

Norwegen ist eines der kinderfreundlichsten Länder in Europa

Dank der Einladung in die Königlich Norwegische Botschaft traf ich dort auf S.E. Herrn Petter Ølberg, den derzeitigen Botschafter in Berlin. Petter Ølberg ist ein sehr sympathischer, gebildeter Mann, dessen Vater bereits Botschafter für Westdeutschland war. Man merkt es ihm geradezu an, wie sehr er um gute Beziehungen zu Deutschland bemüht ist. Auch er weiß, dass Norwegen ein absolutes Urlaubsparadies für deutsche Familien mit Kindern ist, stößt man doch in Norwegen allerorts auf unberührte Natur. Zwar hat der lange, kalte Winter alljährlich das ganze Land fest in seinem Griff, dafür sind die Menschen, die dort leben, umso warmherziger und gastfreundlicher.

S. E. Herr Petter Ølberg Botschafter von Norwegen mit Stefan Fritsche Herausgeber von Adeba.de - 2019
S. E. Herr Petter Ølberg Botschafter von Norwegen mit Stefan Fritsche Herausgeber von Adeba.de – 2019

In unserem persönlichen Gespräch lud ich ihn selbstverständlich nach Neuzelle ein, um dort das wunderschöne Kloster, die Mönche und die Brandenburger Natur zu kennenzulernen. Sehr beeindruckt war ich übrigens von der offenen Willkommenskultur der nordischen Länder, insbesondere jene Norwegens.

Die Botschaft ist praktisch immer für den Publikumsverkehr offen. Da ich nicht zum ersten Mal Gast in einer Botschaft war, kann ich wohl sagen, dass ich mich hier ganz besonders herzlich willkommen geheißen gefühlt habe.

In diesem Artikel werde ich Euch deshalb erst einmal die Botschaft beschreiben und danach ein paar wirklich schöne Ziele, die man mit Familie in Norwegen bereisen kann.

Natürlich dürft Ihr auf keinen Fall den ersten Beitrag zum Urlaub in Norwegen verpassen. Mit den traumhaften Fotos und den wunderschönen Beschreibungen der einzelnen Urlaubsmöglichkeiten könnt Ihr Euch schon einmal en Bild über Norwegen machen.

Königlich Norwegische Botschaft in Berlin

Im Jahre 1999 zog die Norwegische Botschaft von Bonn in den damals neu erbauten Komplex der Botschaften der nordischen Länder nach Berlin-Tiergarten, gut 500 m südlich der Siegessäule platziert. Wie von einem riesigen, geschwungenen Kupferband umgrenzt befinden sich dort direkt benachbart die Schwedische Botschaft, die Botschaft von Finnland, die Königlich Dänische Botschaft, die Botschaft von Island und eben die Königlich Norwegische Botschaft.

Letztere wurde von dem norwegischen Architekturbüro „Snøhetta Arkitektur og Landskap“ konzipiert, das auch die Bibliothek von Alexandria, das Opernhaus Oslo, das San Francisco Museum of Modern Art, den Memorial Pavillon auf dem Ground Zero in New York und noch weitere repräsentative Gebäude weltweit entworfen hat.

Neben den eigentlichen Botschaftsgebäuden gibt es dort noch das Felleshus (Gemeinschaftshaus) mit dem Auditorium, der Kantine, mehreren Besprechungsräumen und einer attraktiven Ausstellungsfläche. Dieses Gebäude ist frei zugänglich für die Öffentlichkeit, gerade passend zur nordischen Kultur der Offenheit.

Wild Wild Wood in der Botschaft von Norwegen
Wild Wild Wood in der Botschaft von Norwegen

Jedes Jahr finden dort circa 500 größere und auch kleinere Veranstaltungen wie Konzerte, Buchvorstellungen, Konferenzen oder Seminare statt. Die Kantine und die „Oslo Kaffebar“ im Felleshus sind an den Wochentagen natürlich auch für Gäste geöffnet.

Zu den Aufgaben der Norwegischen Botschaft in Berlin gehört unter anderem die Pflege der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Norwegen. Immerhin ist Deutschland Norwegens zweitgrößter Exportmarkt und somit wichtigster Handelspartner innerhalb der EU.

Wild Wild Wood Ausstellung Botschaft Norwegen
Wild Wild Wood Ausstellung Botschaft Norwegen

Das Glück wohnt in Norwegen

Der World Happiness Report weist Norwegen zu einem der weltweit glücklichsten Länder aus. Während Norwegen im Jahre 2017 sogar den absoluten Spitzenplatz einnahm, fiel es in 2019 auf den dritten Platz zurück. Was dieses Land so attraktiv macht, sind vor allem eine hohe Lebenserwartung, sehr gut bezahlte Jobs und ein soziales Netz, das beispielhaft für die ganze Welt ist.

Dies kommt nicht von ungefähr, denn Norwegen ist in der Tat eines der reichsten Länder der Welt und diesbezüglich auf jeden Fall führend in Europa. Der Grund dafür ist schnell ausgemacht, denn vor den norwegischen Küsten gibt es riesige Öl- und Gasvorkommen. So ist das Bruttosozialprodukt pro Jahr und Einwohner im Vergleich zu Deutschland mehr als doppelt so hoch. Sollte man da also nicht glücklich sein?

Nein, denn viel wichtiger als nur der schnöde Mammon ist die Freiheit und die gibt es eben nur in Norwegen. Mit dem „Jedermannsrecht“ ist dort gemeint, dass Du jederzeit an jedem schönen Ort zelten darfst. Pilze und Beeren kannst Du sammeln, allerorts am Lagerfeuer grillen ist überhaupt kein Thema und mit dem Boot die Seen und Flüsse beliebig weit entlang fahren hat dort noch niemandem geschadet. Dieses Recht bezieht sich allerdings auf die nicht kultivierten Flächen, die in Norwegen gewiss weit überwiegen.

Adeba Artikel zu Top Urlaubsmöglichkeiten in Norwegen.

Die Emanzipation der Frau hat in Norwegen eine Heimat

In Sachen Frauenrechte war und ist Norwegen geradezu ein Pionier. Bereits im Jahre 1884 wurde die Norwegische Frauenrechtsvereinigung gegründet, woran damals viele prominente Persönlichkeiten und Ministerpräsidenten teilnahmen. 1993 wurde durch die norwegische Regierung erstmals eine Väterquote eingeführt, was bedeutet, dass die Väter nach der Geburt eines Kindes eine zehnwöchige Freistellung von der Arbeit erfahren, was selbstverständlich mit einem ansehnlichen Elterngeld verbunden ist.

Norwegen ist eines der kinderfreundlichsten Länder in Europa

Wer Norwegen wirklich kennenlernen möchte, darf sich auf Oslo nicht beschränken. Viele sehen daher eine lange Autofahrt bis zum Nordkap zu dessen berühmten, hohen Felsformation vor, wobei sich Campingfahrzeuge besonders gut dazu eignen.

Doch Vorsicht ist geboten! Habt Acht vor den Trollen!

Holzskulptur un der Botschaft von Norwegen
Holzskulptur un der Botschaft von Norwegen

Das sind eher kleine, geisterhafte Wesen, die allenthalben in der Landschaft auftauchen können und Dir ganz nach ihrer Launenhaftigkeit Gutes sowie Schlechtes widerfahren lassen können. Mindestens auf der „Trollstigen“ (norwegisch für Trollleiter), einer bekannten Serpentinenstraße, warnen kuriose Verkehrsschilder die Autofahrer vor diesen merkwürdigen Zeitgenossen, die mit Vorsicht zu genießen sind.

Gerade für Familien mit Kindern ist Norwegen deshalb so interessant, weil es im Urlaub immer auf die richtige Mischung von Action und Entspannung in weiter Natur ankommt. Wer also gern klettert, kommt in Norwegen voll auf seine Kosten. Und wer es nass mag und die Raftingtour bevorzugt, kann praktisch an jeder Stelle sofort loslegen. Dann gibt es noch die Luftkissenboote, die Dein Kind lieben wird. Fahrten damit werden auf vielen Flüssen angeboten.

Nicht zuletzt spielt das Pferd in der rauen norwegischen Landschaft eine wichtige Rolle. Frag einfach beim nächsten Bauernhof danach und Du wirst schneller auf einem Sattel sitzen, als Du denken kannst. Selbstverständlich werden auch erst einmal Reitkurse angeboten, falls Ihr zufällig keinem Reitervolk angehört.

Familien mit Kindern bevorzugen in der Regel eher die helle Sommerzeit für eine Reise nach Norwegen. Die Temperaturen sind dann an der Nordatlantikküste ausgesprochen mild und eine echte Alternative für all jene, die von den zunehmenden Hitzewellen in Mitteleuropa eher gestresst sind. Aber auch Norwegen hat seine eigene „Riviera“, worauf es stolz ist. Diese liegt, wie sollte es anders sein, ganz im Süden des Landes, das heißt, Badengehen oder Schwimmen im Meer ist für die Norweger absolut kein Fremdwort.

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen 1

Der Winter naht

Das stimmt natürlich immer für ein Land, das so weit nördlich gelegen ist, denn der Sommer ist zwar intensiv, aber nur von kurzer Dauer. In Lappland ganz im Norden ist es nicht unmöglich, dass bereits im August ein paar Schneeflocken fallen. Im Süden des Landes kann es schon im September recht ungemütlich werden. Doch wer Schnee und die Winterzeit mag, ist in Norwegen genau richtig. Drøbak, ca. 25 km südlich von Oslo, gilt als die norwegische Weihnachtsstadt. Von hier aus werden die kleinen Gäste auf einer kurzen Reise direkt zum Weihnachtsmann gebracht.

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen 2
Tromso

Wenn wir schon von Schnee sprechen, darf der Hinweis auf die vielen Wintersportaktivitäten auf keinen Fall fehlen. Bekannte Wintersportgebiete gibt es nämlich in Norwegen sehr viele. Die Länge der Loipen haben wir lieber nicht nachgemessen, sonst wären wir jetzt noch unterwegs. Gleiches gilt für die alpinen Abfahrtsstrecken. Kommen wir aber noch mal auf die Kinder zurück. Sie müssen unbedingt in einen Hunde– oder Rentierschlitten gesetzt werden. Entsprechende Angebote gibt es in der kalten Jahreszeit allerorten.

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen 3
Dog Sledding

Der Lærdalstunnel

Es ist in der Tat der längste Straßentunnel der Welt. In einem so gebirgigen Land wie Norwegen sind Tunnel nun wirklich nichts Besonderes. Doch in der Provinz „Sogn og Fjordane“ fährst Du in einen Tunnel ein, der einfach nicht mehr enden will. Ganze 24,51 km bist Du nun unter dem Berg unterwegs, das ist fast so weit wie vom europäischen Festland bis England.

Das Ice Music Festival

Es ist echt ein skurriler Musik-Event, der da alle Jahre wieder im norwegischen Wintersportort Geilo, ungefähr mittig zwischen Oslo und Bergen gelegen, stattfindet. Den Musikern wir da wirklich alles abverlangt, denn sie müssen ausschließlich auf Instrumenten spielen, die aus Eis gefertigt sind. Dass ihre Finger bei klirrender Kälte jeden Ton treffen müssen und es sich zugleich um den ersten Vollmond des Jahres handeln muss, sei hier nur nebenbei bemerkt.

Tromsø und seine Nordlichter

Wenn Du in Tromsø angekommen bist, befindest Du Dich praktisch schon in Lappland, also dort, wo der Weihnachtsmann wirklich wohnt. Da wir uns hier nun schon 350 km nördlich des Polarkreises befinden, ist dieser Ort prädestiniert zur Beobachtung von Nordlichtern. Es handelt sich dabei um grüne, bläuliche oder zuweilen rötliche Lichtvorhänge, die in klaren Winternächten über den ganzen Himmel wabern, um die Landschaft in ein geisterhaftes Licht einzutauchen.  

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen 4
Snowhotel

Hast Du nun Lust, Urlaub mit der Familie in Norwegen zu machen? Dann helfen Dir hoffentlich die folgenden Links weiter:

Facebook der Norwegischen Botschaft

Twitter der Norwegischen Botschaft

Instagram der Norwegischen Botschaft

Adresse

Königlich Norwegische Botschaft in Berlin
Rauchstraße 1
10787 Berlin
Telefon: 030 50 50 58 600
Fax: 030 50 50 58 601

Nicht verpassen – Alle Fotos von Norwegen:

SUPER BILDER VON NORWEGEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte das Kästchen mit einem Kreuz markieren um zu senden.

  • Mit diesem Kommentarformular erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten.
  • Ihre Daten werden gespeichert und der eingetragene Name wird öffentlich angezeigt. Ihre Email wir nicht öffentlich angezeigt, außer sie vermerken diese im Kommentarfeld. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken erfolgt selbstverständlich nicht.
  • Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar.
  • Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Norwegen mit der Familie entdecken und schwärmen 14



Aktuell

Aluminium – Leichtmetall mit schwerer Wirkung

Schon seit längerer Zeit steht Aluminium im Verdacht, verschiedene gesundheitliche Schäden anzurichten. Nun ist es amtlich: Wir nehmen möglicherweise viel zu viel...

Beliebt auf Adeba

Das ganz besondere Erinnerungsstück – Babybauchgipsabdruck

Das ganz besondere Erinnerungsstück - Babybauchgipsabdruck - So kommst Du zu einem ganz besonderen Erinnerungsstück

Schüttle nie ein Baby!

Schüttle nie ein Baby! - Schütteltrauma - die unterschätzte tödliche Gefahr

Wunde Brustwarzen

Wunde Brustwarzen können einer Mutter das Stillen schnell verleiden. Ursache für wunde Brustwarzen Wunde Brustwarzen sind fast immer die Folge falscher Anlegetechniken, wenn beispielsweise das Baby...