Werbung 1

Unglaubliches auf deutschen Spielplätzen: Der TÜV Rheinland hat bundesweit Spielplätze auf deren Sicherheit für Kinder geprüft. Die Ergebnisse sind alarmierend: Von den 75 getesteten Anlagen in 15 deutschen Städten waren nur sieben (!!!) in Ordnung. Auf 68 Spielplätzen entdeckten die TÜV-Experten zum Teil verheerende Wartungs- und Sicherheitsmängel. 16-mal hieß es sogar: „Spielgeräte sofort sperren – Lebensgefahr! Der Pressesprecher vom TÜV-Rheinland Ralf Diekmann ist entsetzt: „Dass wir jetzt wieder so viele schlimme Mängel festgestellt haben, ist schwer zu begreifen – und ein Alarmzeichen! Es darf nicht sein, dass unsichere Spielplätze zur Gefahr für unsere Kinder werden!“

Auch Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen zeigte sich alarmiert: „Das muss alle Verantwortlichen wachrütteln! Spätestens jetzt kann keiner mehr sagen, er habe nicht von der Gefahr gewusst.”

Werbung 2

Die Untersuchung erfolgte im Auftrag der Zeitschrift “Bild der Frau”. Grundlage der Kontrolle war eine Norm aus dem Jahr 1998. Darin ist beschrieben, wie die einzelnen Spielgeräte auszusehen haben, wie sie befestigt und aufgebaut werden müssen. Als größte Gefahren machten die TÜV-Prüfer folgende Punkte aus:

  • Verschleiß und Fehlkonstruktionen bei Klettergerüsten,
  • verfaultes Holz,
  • rostiges Metall und vorstehende Schrauben,
  • riskante Rutschen und
  • spitze Steine und scharfkantige Mauern, die Spielplätze oft umranden.

Autor: AM

Weitere Infos und Bücher zum Thema bei unserem Partner:
Weitere Infos und alle Preise (Partner-Link)

Komm in unser großes Mütteforum mit 3 Millionen Beiträgen
Eltern und Mütter Forum

Werbung 3

Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).




Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here