Montag, Januar 25, 2021
Start Magazin Ernährung 2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft

2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft

3.8kViews

Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft: Seit Jahren mehren sich kritische Stimmen in der Ernährungswissenschaft, die eine strikte Abkehr vom Dogma „Gesunde Ernährung als allgemeingültige Pauschalempfehlung für alle Menschen“ fordern – zum einem aus dem einfachen Grund, weil die wissenschaftliche Evidenz für Ernährungsregeln von der Stange fehlt. Und zum anderen, weil immer mehr Forschungsergebnisse belegen, wie individuell stark unterschiedlich die Menschen auf die gleichen Mahlzeiten und Lebensmittel reagieren2,5,6,7.

Der daraus resultierende Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft hin zur personalisierten Ernährung spiegelt sich inzwischen auch in führenden wissenschaftlichen Journals wie JAMA1 wider: „Die moderne Sichtweise von Lebensmitteln und Medizin hat zu einer erheblichen Verschiebung in der Ernährungsforschung und -praxis geführt, hin zu precision nutrition*“ – also zur individuellen Ernährung des Einzelnen. Für die JAMA-Autoren ist diese Form der „präzisen Ernährung“ die Antwort auf: „Was man essen muss, um gesund zu bleiben.“1


  • Führende Journals publizieren zu „precision nutrition“1,2,3
  • Individuelle Ernährung is(s)t die Zukunft
  • Die Epoche allgemeiner Ernährungsregeln neigt sich dem Ende
  • Einteilung in gesunde und ungesunde Lebensmittel ist Unsinn4

Der Leiter der deutschen Fastenakademie, Andrea C. Chiappa begrüßt diese Entwicklung: „Aus Forschung und Praxis zum Fasten und Intervallfasten wissen wir schon lange, dass sowohl aufgrund des inter-individuellen Stoffwechsels als auch des chronobiologischen Typs nur eine persönlich-passende Ernährung zu mehr Gesundheit und `Zellfitness´ führt.“

Gemeinsam mit seinem Kollegen Uwe Knop, Ernährungswissenschaftler und deutscher Pionier des intuitiven Essens, plädiert er daher für den neuen Essstil des „intuitiven Intervallfastens“, bei dem die individuellen Bedürfnisse und Eigenschaften der Menschen im Fokus stehen.

„Gesünderes Essen ist auch für 2021 der Top-Neujahrsvorsatz der Deutschen. Fast ein Drittel der Befragten wollen sich künftig besser ernähren8. Wollen wir hoffen, dass sie den richtigen Weg einschlagen: ihren eigenen, ganz individuellen. Es gibt so viele gesunde Ernährungen, wie es Menschen gibt, denn: Jeder Mensch is(s)t anders“, so Knop.

Genauso wie es keine gesunden Lebensmittel4 für alle gibt, weil Beweise fehlen und die elementar wichtigen „3V“ – Verdauung, Verwertung und Verträglichkeit – immer individuell unterschiedlich sind, genauso wenig reagieren alle Menschen gleich auf das gleiche Essen. Denn auch hier zeigt sich immer wieder: Die Reaktionen des Körpers sind komplett unterschiedlich – das ergab beispielsweise eine umfangreiche Arbeit im renommierten Fachjournal Nature Medicine2. Wissenschaftler des King’s College in London untersuchten dazu mehr als 1.100 Erwachsene aus Großbritannien und den USA, darunter mehrere hundert Zwillingspaare. Als Zielparameter wurden die Ausschüttung des „Zuckerhormons“ Insulin und der Anstieg der Blutzucker- und Fettwerte Reaktion auf genau definierte, für alle identische Mahlzeiten gemessen und dokumentiert.

Identische Mahlzeiten – unterschiedliche Reaktionen

Identische Mahlzeiten - unterschiedliche Reaktionen (2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft)
Identische Mahlzeiten – unterschiedliche Reaktionen (2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft)

Dabei zeigte sich: Die individuelle Stoffwechselreaktion der Menschen auf die gleichen Mahlzeiten ist oft sehr verschieden. Konkret konstatieren die Wissenschaftler: „Wir beobachteten eine große individuelle Variabilität zwischen den einzelnen Teilnehmern bei den körperlichen Stoffwechselreaktionen nach dem Essen bezogen auf Blutfette, -Zucker (Glukose) und dem Hormon Insulin nach identischen Mahlzeiten.“

So lautet das Londoner Forscherfazit, klar und deutlich: „Es ist zunehmend offensichtlich, dass allgemeine Ernährungsempfehlungen nicht für alle geeignet sind.“ Und weiter: „Diese Studie ist die bis dato umfassendste Bewertung der metabolischen (Stoffwechsel) Reaktionen auf identische Mahlzeiten in einem strengen, gut überwachten Studiendesign. Aufgrund der erheblichen inter-individuellen Unterschiede bei den Stoffwechselreaktionen auf dieselben Mahlzeiten, sind standardisierte Ernährungsempfehlungen, die für alle gelten, in Frage zu stellen. Diese Ergebnisse bedeuten, dass personalisierte Ernährung zur Vorbeugung von Krankheiten Potenzial haben könnte.“

Individueller Stoffwechsel – bereits bekannt …

2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft Stoffwechsel
2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft Stoffwechsel: Photo by silviarita on Pixabay

So neu und überraschend die vorgenannten Erkenntnisse vielleicht auch klingen mögen – die individuellen Stoffwechselreaktionen auf vergleichbare Mahlzeiten sind seit langem bekannt und benannt. So bestätigt das neue Paper die Erkenntnisse einer umfangreichen israelischen Studie des Weizmann-Instituts für Wissenschaften, die bereits 2015 im Fachjournal Cell5 publiziert wurden.

Der israelische Studienleiter Prof. Eran Elinav, Weizmann Institute of Science in Israel, konstatierte: „Wir hatten gleichzeitig etwas sehr Interessantes, aber auch Beunruhigendes gelernt: dass das Paradigma der gesunden Ernährung grundlegend falsch ist.“9 Auch weitere aktuelle Untersuchungen lieferten 2020 vergleichbare Ergebnisse.6,7 „Wir stellen fest, dass Menschen unterschiedlich auf die Ernährung reagieren“, konstatierte eine der Studienleiterinnen, Prof. Isabel Garcia-Perez vom Imperial College in London.9

Präzionsernährung – Konzept der Zukunft

Präzionsernährung – Konzept der Zukunft der Ernährungswissenschaft
Präzionsernährung – Konzept der Zukunft der Ernährungswissenschaft: Photo by Peggy_Marco on Pixabay

Ein Grundsatzpaper3, das Anfang 2021 erscheint, stellt klar: „Die Theorie hinter der Personalisierung der Ernährung wird durch mehrere Faktoren gestützt, darunter Fortschritte in der Lebensmittelanalyse, ernährungsbedingte Krankheiten und Programme im Bereich der öffentlichen Gesundheit, der zunehmende Einsatz von Informationstechnologie in der Ernährungswissenschaft und das Konzept der Gen-Diät-Interaktion.“

Prof. Yiannis Mavrommatis, der die Forschungsgruppe für Ernährung und Genetik an der St Mary’s University in London leitet, erklärt: „Eine der wichtigsten Erkenntnisse ist, dass ein Einheitskonzept nicht für alle Menschen funktioniert. Der logische Schluss ist personalisierte Ernährung.“9 Ende Mai 2020 verkündeten auch die US-NIH*: in den nächsten zehn Jahren habe die Präzisionsernährung Priorität, mit dem Ziel, „die Ernährungswissenschaft fundamental zu verändern.“9

Noch steht die personalisierte Ernährung am Anfang. Doch die enormen individuellen Unterschiede, dass und wie unterschiedlich wir Menschen auf gleiche Lebensmittel reagieren, werden immer deutlicher.10

Paradigmenwechsel schreitet voran

2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft schreitet voran -
2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft schreitet voran – Photo by Peggy_Marco on Pixabay

Für Ernährungswissenschaftler Knop, der sich auf Basis zahlreicher Studien bereits seit mehr als 10 Jahren für die individuell-intuitive Ernährung engagiert, ist klar. „Der Paradigmenwechsel in der Ökotrophologie hat begonnen und er schreitet unaufhaltsam voran – die Epoche der allgemeinen Ernährungsregeln ist vorbei.“ Zusammen mit Chiappa hat Knop den zeitgemäßen Ansatz personalisierter Ernährung jüngst in einem Buch veröffentlicht: „Intuitiv Intervallfasten11.

Die beiden Fachmänner für Fasten/Intervallfasten und intuitives Essen fusionieren dabei erstmals die zwei populärsten Ernährungsstile: Intuitiv Essen (IE) und Intervallfasten (IF) – und zeigen den Leser*innen dabei den perfekten Weg zu ihrem besten Essstil. „Intuitiv Intervallfasten ist die natürlichste Art der Ernährung, denn sie vereint erstmals, was schon ewig zusammengehört: Das intuitive Urvertrauen in die Weisheit und Gefühle des eigenen Körpers kombiniert mit den evolutionsbiologischen Vorteilen ausgedehnter Hungerphasen“, erläutert Knop. „Wir verschmelzen dabei nicht nur die beiden beliebtesten Ernährungsstile, sondern auch den aktuellen Stand der Wissenschaft mit gesundem Menschenverstand“, ergänzt Chiappa.

* US-National Institutes of Health (NHI) zu precision nutrition:

Die Wissenschaft der „Präzisionsernährung“ ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Entwicklung umfassender und dynamischer Ernährungsempfehlungen, die sowohl für die Gesundheit des Einzelnen als auch für die Gesundheit der Bevölkerung relevant sind. (NHI-Workshop im Januar 2021)

Quellen 2021: Paradigmenwechsel in der Ernährungswissenschaft

1 Rogers G Collins F (2020) Precision Nutrition—the Answer to “What to Eat to Stay Healthy” JAMA. 2020;324(8):735-736. doi:10.1001/jama.2020.13601

2 Berry et al. (2020) Human postprandial responses to food and potential for precision nutrition. Nat Med 26, 964–973 (2020). https://doi.org/10.1038/s41591-020-0934-0

3 Chaudhary et al. Personalized Nutrition and –Omics. Comprehensive Foodomics. 2021: 495–507. Published online 2020 Nov 12. doi: 10.1016/B978-0-08-100596-5.22880-1

4 Knop U (2019) Dein Körpernavigator zum besten Essen aller Zeiten, Polarise-Verlag, Heidelberg (Statements der 7 großen DACH-Ernährungsinstitutionen DGE; SGE; ÖGE, DIfE, BZfE. VDÖ, VEÖ)

5 Zeevi et al. (2015) Personalized Nutrition by Prediction of Glycemic Responses. Cell. Volume 163, Issue 5, 1079-1094, November 19, 2015. DOI:https://doi.org/10.1016/j.cell.2015.11.001

6 Leshem et al. The Gut Microbiome and Individual-Specific Responses to Diet. mSystems. 2020 Sep 29;5(5):e00665-20. doi: 10.1128/mSystems.00665-20.

7 Garcia-Perez et al. Dietary metabotype modelling predicts individual responses to dietary interventions. Nature Food | VOL 1 | June 2020 | 355–364

8 Meya L (2021) Top-Neujahrsvorsätze: Bessere Ernährung und mehr Sport.MDR.de

9 Lawton G (2020) Die eine perfekte Ernährung für alle gibt es nicht. Spektrum der Wissenschaft

10 Russo S (2020) Ernährungsforschung – Woran Ernährungsstudien scheitern. Higgs.ch

11 Bibliografische Daten: INTUITIV INTERVALLFASTEN – Gesund, jung und schlank mit der (r)evolutionären I³-Formel. Dipl.oec.troph. Andrea C. Chiappa und Dipl.oec.troph. Uwe Knop. 240 Seiten, Polarise-Verlag, Print 14,95 € [D] / 15,40 [A], 16,95 SFr. [CH]; ISBN 978-3-947619-35-1/ ET: 30. Oktober 2020

Berichte und Erfahrungen zum Thema Ernährung

Berichte und Erfahrungen zum Thema Ernährung
Berichte und Erfahrungen zum Thema Ernährung

Welche Meinungen zum Thema Ernährung haben die anderen?

  1. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    …die Ernährung wieder “neu zu starten”. Kannst morgen wieder zählen, vielleicht gesund frühstücken und dir was Gutes mitnehmen
  2. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    …Und zum Abnehmen trägt Sport extrem wenig bei im Vergleich zur Ernährung. Vielleicht könnt ihr am WE spazierengehen oder Radfahren zum Garten oder wenn der sehr nah ist, erst ne kleine Tour und dann in den Garten?
  3. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    …Nur über die Ernährung kannst du trotzdem weiter abnehmen.
  4. Was kocht ihr heute?
    maus83 antwortete auf Bibbi’s Thema in Kochtips…dass sich deine Ernährung auf die Kids positiv auswirkt. Erbsen liebe ich auch. Die Idee dazu Pesto zu essen finde ich super. Ich koche ungern für mich allein. Da mach ich immer nur so schnelle Sachen wie Kartoffeln mit Spinat oder Quark, Gemüse mit fett im Ofen, Linsen in tomatensoße……
  5. Was kocht ihr heute?
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Kochtips…finde ich und es passt auch zu meinerErnährung mit ausreichend Eiweiß. … die Kinder haben übrigens jetzt angefangen, mir mein Gemüse zu futterneiden. Die haben sonst ja eher die EInstellung, dass alles, was grün ist,
  6. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen…sondern nur gesunde Ernährung, Odessa Ich hab heute Vormittag eine Runde um den See gemacht, mit meinem Mittleren undBaby im Tragetuch. Hat eeeeeeeeeewig gedauert. Nachmittags waren wir dann noch im Zoo, ich bin platt.
  7. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in AbnehmenIch glaube, ich verstehe, was du meinst. Ich wollte die letzten 2-3 Jahre eigentlich schon abnehmen, aber ich hab es nie angefangen, weil ich dachte, “nur Diätfutter” reicht mir nicht. Ich “brauche” einfach auch mal was Süßes oder Fast Food, weild as meiner Seele guttut und meine Stimmung hebt und i…
  8. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!DOM82 antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    Ich habe diese Woche auch mehr Hunger aber ich muss die Ernährung weiter so durchziehen, sonst bin ich schnell wieder da, wo ich gestartet bin. Ich bin auf jeden Fall auf dem Stand vom letzten Sommer, was mein Gewicht angeht aber ich will ja noch mindestens Ziel drei erreichen, ob es bis zum Urlaub…
  9. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    DOM82 antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen…
    Den bekommt man durch Ernährung einfach nicht runter. Mal gucken, ich habe wohl einen Arzt gefunden, der mein Problem nun genau untersuchen will. Leider habe ich schon wieder gegoogelt und kam auf etwas sehr unschönes, wobei es sich mit anderen Symptomen decken könnte. Aber ich weiß auch selbst, da.
  10. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Odessa antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    Das klingt hier aber ganz schön mach Gelüsten Ich habe glaube ich einen Mitschuldigen für meine Probleme gefunden. Mein Antidepressivum legt wohl den Darm gerne mal lahm und hat noch ne Menge andere lustige Nebenwirkungen. Egal… ich werde mit dem Arzt besprechen das ich es absetzen will. Es b…
  11. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    solsort antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    Susi, an dieser Biggest Loser Sendung sollte man sich auch nicht unbedingt orientieren. Klar, kann schon sein, dass da einige Leute hinterher auch ihr Gewicht halten, aber bei diesen hohen Abnahmen gibt es sicher auch viele mit Jojoeffekt. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass eine wöchentliche Abnahm…
  12. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Odessa antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    Bei mir geht es grad etwas drunter und drüber was die Ernährung angeht. Es ist grad einfach zuviel los hier…
  13. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Odessa antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen…geht was vernünftige Ernährung angeht, gar nichts. Es gab dann Fast Food. Ich bekomm die Kopfschmerzen auch überhaupt nicht weg heut
  14. täglich viel Lust und wenig Frust – der Butterberg wird wachsen!!
    Kaktusbluete antwortete auf Bibbi’s Thema in Abnehmen
    …ausgewogene Ernährung auch. Ich hab die Ernährung langsamer umgestellt und hab nach einigen Wochen fast gar keinen Appetit mehr auf Süßkram oder andere Snacks zwischendurch. Gib dir Zeit. Und es liegt nicht an mangelnder Disziplin. Der Körper war lange n die alte Ernährung gewö

Adeba-Forum

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

Seit 1997 helfen wir den Müttern,Deine MeinungDu kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Uwe Knop (Diplom-Oecotrophologe)
Uwe Knop (Diplom-Oecotrophologe)http://www.echte-esser.de
Uwe Knop (geb. ´72) ist Diplom-Ernährungswissenschaftler und Medizin-PR-Experte. Er arbeitet seit fast zwei Jahrzehnten in der PR & Kommunikation in den Bereichen Medizin und Gesundheitspolitik. So ist er bestens damit vertraut, wie durch die tägliche Veröffentlichung von zu viel „gesundheitsförderndem Unsinn“ Meinungen insbesondere zu „gesunder Lebens- und Ernährungsweise“ in die Köpfe der Menschen gelangen. Mit seinen Büchern möchte er ein möglichst naturnahes Gegengewicht zu dieser pseudowissenschaftlichen Manipulierungsmaschinerie schaffen. Knop ist dabei frei von Interessen Dritter, sodass er keine Produkte, Therapien oder besondere Essformen empfiehlt. Seine Intention gilt allein dem Ziel, dass die Menschen ihrer Kulinarischen Körperintelligenz wieder mehr Vertrauen schenken und dafür meist finanziell motivierte Fremdbestimmung ablegen. Weiter möchte er mit seinen Büchern der gesellschaftlichen Diskussion zum Thema Ernährung neuen lebensechten Schwung verleihen, da diese sich derzeit in einer wissenschaftlichen Schieflage befindet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

26. Januar: Verheiratete feiern Ehegattentag

Am 26. Januar 2021 ist Ehegatten-Tag. Zeit für ein romantisches Abendessen bei Kerzenschein, einen gemeinsamen Kinoabend oder einen Ausflug in Zweisamkeit. Etwas pragmatischer begegnen...

Beliebt auf Adeba