Werbung 1

Der Druck der ersten Dates, bei denen man auf keinen Fall einen falschen Fehler machen möchte, ist nun glücklich überstanden. So ganz langsam darf man sich zeigen, wie man wirklich ist, und schon mal die eine oder andere kleine Macke auflodern lassen.

Gemeinsame Ansichten und Interessen werden ausgelotet und besonders darauf geachtet, ob die sexuelle Leidenschaft die Kraft hat, das Feuer der Liebe zu entfachen.

Werbung 2

Während der Phase der Verliebtheit tragen wir die berühmte rosarote Brille und die Schmetterlinge flattern im Bauch, während wir uns selbst schwebend auf Wolke sieben hoffnungsvoll verirrt haben.

Aus biologischer Sicht ist dafür ein ziemlich exotischer Hormon-Cocktail im Blut verantwortlich. Die neue Partnerin beziehungsweise Partner ist absolut vollkommen, bei allem, was sie/er tut oder sagt, denn jetzt sind wir vor Liebe blind. Jede Viertelstunde der Trennung wird als fast tödliche Unendlichkeit empfunden, deren Ende wir ungeduldig entgegenfiebern.

Tatsächlich ist Phase 2 durchaus endscheidend für die Stabilität der Partnerschaft, wachsen wir doch jetzt zusammen. Die Verliebtheit hat aber leider ein Haltbarkeitsdatum, das meistens so zwischen drei und 18 Monaten angesiedelt ist.

Viele unterliegen nun dem großen Irrtum, dass mit dem Ende der Verliebtheit sogleich die Beziehung insgesamt aufgekündigt werden muss. Dies liegt daran, dass gerade junge Menschen Verliebtheit und Liebe verwechseln und daher meinen, dass die Liebe vorbei ist, wenn das Verliebtheitsgefühl verschwindet. Erst später in reiferen Jahren begreifen viele Menschen, wie viel Lebensglück ihnen dieser fatale Irrtum gekostet hat, denn die wahre Liebe braucht die Verliebtheitsphase nur als Sprungbrett, um sich danach erst voll entfalten zu können.

Die Phasen der Liebe

Weitere Infos und Bücher zum Thema bei unserem Partner:
Weitere Infos und alle Preise (Partner-Link)

Komm in unser großes Mütteforum mit 3 Millionen Beiträgen
Eltern und Mütter Forum

Werbung 3

Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).




Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here