Montag, August 3, 2020
- Advertisement -
Start Familie Unterhalt: Kinder stehen an erster Stelle

Unterhalt: Kinder stehen an erster Stelle

Das neue Unterhaltsrecht

Sag es Deinen Freunden: Zuerst wirst Du informiert:

Von der aktuellen Unterhaltsrechtsreform sollen in erster Linie die Kinder profitieren. Sie stehen beim künftigen Unterhalt an erster Stelle. Bisher mußten sich minderjährige Kinder diese Stellung mit geschiedenen und neuen Ehegatten teilen. Ist nicht ausreichend Geld für alle Unterhaltsberechtigten vorhanden, sollen die Kinder Vorrang vor allen anderen haben, d.h. sie erhalten den ersten Rang unter den Unterhaltsberechtigten. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hofft, daß dadurch mehr Kinder Unterhaltsleistungen erhalten als bisher.


Artikel 2020 zu einem ähnlichem Thema:

https://magazin.adeba.de/elternunterhalt-wie-viel-mussen-kinder-zahlen/

An zweiter Stelle stehen künftig alle Väter und Mütter, die Kinder betreuen, unabhängig davon, ob das Paar verheiratet war oder nicht. Erst danach kommen die Ex-Ehepartner. Aber schon hier die erste Ausnahme: wird eine langjährige Ehe geschieden, bei der die Frau im Einvernehmen mit ihrem Mann über Jahre hinweg die Kinder betreute, ist sie in Sachen Unterhalt der neuen kinderbetreuenden Partnerin gleichgestellt. Wann allerdings eine Ehe als langjährig gilt ist nicht genau festgelegt.


Ein Beispiel:
Eine Ehe wird nach 20 Jahren geschieden. Die Ehefrau hatte zugunsten der Betreuung zweier gemeinsamen Kinder, die kurz vor dem Abitur stehen, ihre Erwerbstätigkeit aufgegeben und findet auch nach der Scheidung keinen Job. Der Mann hat erneut geheiratet und mit seiner zweiten Ehefrau ebenfalls zwei Kinder, die von der Mutter betreut werden. Nach Abzug des so genannten Selbstbehaltes (ca. 1.000 €) des Mannes werden nun zunächst die Unterhaltsansprüche aller vier Kinder erfüllt. Falls dann noch Einkommen übrig ist, müssen erste und zweite Ehefrau sich das Geld teilen. Hätte die erste Ehe des Mannes jedoch nur vier Jahre gedauert und wäre sie kinderlos geblieben, stünde die erste Ehefrau in der Rangfolge noch hinter der zweiten Ehefrau, wenn diese minderjährige Kinder betreut.

Neu ist auch die Gleichstellung von verheirateten und unverheirateten Ex-Partnern beim Betreuungsunterhalt während der ersten drei Lebensjahren des Kindes. Künftig haben auch Mütter und Väter, die nicht verheiratet sind, wegen der Betreuung des Kindes dem anderen Elternteil gegenüber einen Unterhaltsanspruch. Kann etwa die Mutter keinen Beruf ausüben, weil sie ein Kind betreut, muss der Vater Unterhalt an sie zahlen. Bislang bekamen unverheiratete Elternteile nur während der ersten drei Lebensjahre des Kindes Unterhalt. Geschiedenen dagegen mussten frühestens dann wieder erwerbstätig werden, wenn das jüngste Kind acht Jahre alt war. Künftig haben nun also alle Mütter und Väter, die ihr Kind betreuen bis zu dessen 3. Geburtstag Anspruch auf Unterhalt. Eine Verlängerung ist im Einzelfall möglich.

Autor: AM

Historischer Artikel:
Dieser Artikel ist schon ein wenig älter :-),
denn Brigitte Zypries war 2002 im Amt. 🙂

- Advertisement -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Unterhalt: Kinder stehen an erster Stelle 1

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Unterhalt: Kinder stehen an erster Stelle 1



Immer zuerst informiert

254,836NachfolgerFolgen
2,569,435NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Schleimpfropf – Aussehen, Funktion und Abgang

Der sogenannte Schleimpfropf verschließt während der Schwangerschaft schützend den Muttermund zur Gebärmutter hin. Kurz vor der Geburt löst er sich dann automatisch auf und...

Beliebt auf Adeba

Sicherheit des Familienbetts

Manche Eltern befürchten, sie könnten sich im Schlaf auf Ihr Baby legen und es ersticken Um es gleich vorweg zu sagen: Eltern ist die Anwesenheit...

Apfel neben Kiwi? Besser nicht!

Apfel neben Kiwi? Besser nicht! - Reifeprozesse in der Obstschale

Frauen machen Männer gesund

In der heutigen, modernen Zeit ist es nicht unüblich geworden, Mahlzeiten alleine zu sich zu nehmen. Es scheint, dass Traditionen wie gemeinsame Mahlzeiten mit...

Adeba wieder im neuen Design

Adeba ab sofort im neuen Design,