Donnerstag, Juli 29, 2021
Wir helfen
StartFamilieAngehörige pflegen – zu Hause pflegen oder im Heim pflegen?

Angehörige pflegen – zu Hause pflegen oder im Heim pflegen?

Pflege, Pflegestufen und Betreuung von Angehörigen


Ob zu Hause, ambulant oder im Heim – die Pflege von Angehörigen stellt meist die ganze Familie vor eine echte Herausforderung. Doch egal, für welches Modell man sich entscheidet, es gibt viele Möglichkeiten, sich Unterstützung und Hilfe zu holen. Mit welcher finanziellen Unterstützung Patienten rechnen können, hängt vom Pflegegrad ab. Dabei geht es um bis zu rund 2.000 Euro monatlicher Pflegeleistung.

Angehörige pflegen – Pflege zu Hause

fAngehörige pflegen - Pflege zu Hause, amilie, generationen, mutter
Angehörige pflegen – Pflege zu Hause: Photo by AnnaliseArt on Pixabay

Die Pflege zu Hause ist die kostengünstigste Lösung. Die Pflegeversicherung zahlt bei der Betreuung durch Angehörige ein vom Pflegegrad abhängiges Pflegegeld direkt an den Versicherten. Dieser kann über die Verwendung der Mittel frei entscheiden.

Unter Umständen hat die Pflegeperson sogar einen Anspruch auf Leistungen zur Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung. Voraussetzung ist, dass der Pflegebedürftige mit Pflegegrad zwei bis fünf in häuslicher Umgebung nicht erwerbsmäßig und mindestens zehn Stunden pro Woche, verteilt auf mindestens zwei Tage, gepflegt wird.

Angehörige pflegen – Pflege mit dem Pflegedienst

Angehörige pflegen - Pflege mit dem Pflegedienst, hospiz, pflege, krankenpflege
Angehörige pflegen – Pflege mit dem Pflegedienst: Photo by truthseeker08 on Pixabay

Wer einen Angehörigen zu Hause pflegt, aber professionelle Unterstützung benötigt, kann einen ambulanten Pflegedienst beauftragen. Er bietet neben körperbezogenen Pflegemaßnahmen und der Hilfe bei der Haushaltsführung zusätzlich auch pflegerische Betreuungsmaßnahmen an. Auch hierbei richtet sich die Höhe der finanziellen Unterstützung nach dem Pflegegrad des Patienten. Der Pflegebedürftige erhält dann sogenannte Kombinationsleistungen, d. h. das Pflegegeld wird nach Abzug der Kosten für den ambulanten Pflegedienst nur noch anteilig ausgezahlt.

Angehörige pflegen – Pflege im Heim

Angehörige pflegen - Pflege im Heim, oma, opa, großeltern
Angehörige pflegen – Pflege im Heim: Photo by KERBSTONE on Pixabay

Ist Pflege in den eigenen vier Wänden nicht oder nicht mehr möglich, stellt sich die Frage, ob die Pflege im Heim infrage kommt ist. Oder in einer seniorengerechten Wohnung, in der betreutes Wohnen angeboten wird. Eine Pflege im Heim ist sicherlich die teuerste Variante. Wenn die Kosten für die Pflege durch die gesetzliche Pflegeversicherung und eventuell durch eine private Zusatzversicherung nicht abgedeckt werden, kommen möglicherweise Kosten auf die Angehörigen zu.

Kinder können für Unterhaltszahlungen herangezogen werden

Bevor die Kinder für Unterhaltszahlungen herangezogen werden, müssen die Eltern im eigenen Pflegefall sämtliche Einkünfte aus gesetzlicher und privater Rente und der Pflegeversicherung, aber auch aus ihrem Vermögen ausgeben. Lediglich einen Schonbetrag von derzeit 5.000 Euro zuzüglich weiterer 5.000 Euro für den Ehegatten muss nicht eingesetzt werden. Haben die Eltern Anspruch auf Grundsicherung im Alter, müssen sie sie auch beantragen – diese Einkünfte haben Vorrang vor dem Unterhalt durch die Kinder.

Angehörige pflegen – Pflegegutachten

Angehörige pflegen - Pflegegutachten
Angehörige pflegen – Pflegegutachten: Photo by epicioci on Pixabay

Für gesetzlich Versicherte ist der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) für die Pflegebegutachtung zuständig, bei privat Versicherten übernimmt Medicproof die Erstellung von Pflegegutachten. Die Leistungen, die Betroffene erhalten, richten sich nach dem Schweregrad der Beeinträchtigung und der Art der Pflege. Es kommt auch darauf an, ob sie durch Angehörige oder einen professionellen Pflegedienst gepflegt werden oder ob sie dauerhaft in einem Pflegeheim untergebracht sind.

Pflegegutachten – Wie wird bewertet?

Es gibt fünf Pflegegrade. Grundsätzlich geht es bei der Begutachtung um die Frage, wie selbstständig die Antragsteller ihren Alltag noch bewältigen können. Dabei prüfen die Gutachter den Bedarf in sechs verschiedenen Lebensbereichen: Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte und die Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen oder Belastungen.

Anhand einer Punkte-Skala von 0 bis 100 wird dann der Pflegegrad ermittelt.

Das maximale Pflegegeld für häusliche Pflege liegt zurzeit bei 901 Euro monatlich. Zudem weisen die ARAG Experten darauf hin, dass Pflegebedürftige grundsätzlich einen Anspruch auf 40 Euro im Monat für Pflegehilfsmittel wie etwa Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel haben. Corona-bedingt wurde dieser Betrag befristet bis zum 31. März 2021 auf 60 Euro erhöht. Telefonisch beraten lassen können sich Angehörige bei ihren Pflegekassen. Die haben in der Regel Pflegeberater, die unverbindlich und meist kostenlos beraten.

Telefongespräch statt Hausbesuch

Aufgrund des Ansteckungsrisikos mit dem Covid-19-Virus werden derzeit in der Regel keine persönlichen Pflegebegutachtungen im Rahmen von Hausbesuchen durchgeführt. Stattdessen werden Antragsteller bzw. deren Bezugsperson nun telefonisch interviewt.

Ein vorab zugesandter bzw. zum Herunterladen bereitgestellter Fragebogen soll helfen, sich auf das Gespräch vorzubereiten. Das Gutachten wird anschließend auf Basis des Gesprächs und nach Aktenlage erstellt, also nach Unterlagen wie dem Antrag auf Pflegeleistung und z. B. Kopien von Arztbefunden, Attesten oder Krankenhausberichten.

Risiken des Telefoninterviews

Ist der Patient in der eigenen Wohnung gut orientiert? Wie sicher bewegt er sich von A nach B? Kann er alleine einkaufen gehen? Wie klappt es mit dem Anziehen? Und wie steht es um den psychischen Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen? Das persönliche Kennenlernen bleibt in telefonischen Interviews weitgehend auf der Strecke. Und so birgt die Einschätzung der Pflegebedürftigkeit per Telefon das Risiko einer Fehleinschätzung.

Daher raten die Experten, sich intensiv auf das Interview vorzubereiten, den Antrag auf Pflegeleistung evtl. mit der Hilfe von erfahrenen Pflegeexperten auszufüllen und sich Unterstützung durch Angehörige, Freunde oder Pflegekräfte zu holen.

Pflegegutachten- Widerspruch einlegen

Sollten Betroffene nicht mit dem Ergebnis des Gutachtens einverstanden sein oder berechtigte Zweifel daran haben, können sie nach Auskunft der Experten innerhalb eines Monats schriftlich bei ihrer Pflegekasse Widerspruch einlegen.

Angehörige pflegen Forum

Angehörige pflegen Forum
Angehörige pflegen Forum
  1. Hibbelhühnchen in der Warteschleife
    Das freut mich für euch 🙂 Die eigene Mutter pflegen – da möchte ich auch nicht tauschen 🙁 Hoffe, ich komme nicht in die Situation. Was hat seine Mutter denn, wenn ich fragen darf? Ich drücke euch die Daumen, dass alles klappt 🙂 Dann drück ich dir die Daumen,DOM… ich bin auch immer am Übe…
  2. Wohin mit Vater? – Thematisierung von Pflege
    …Aber wer arbeitet und jemand parallel pflegen will, wird das auf Dauer kaum packen. Da ist ein Heim die beste Lösung, wo permanent betreut wird. Gerade bei Dementen kann das böse ausgehen. Oma stand auch mal vor der Tür und kam nicht mehr ins Haus rein, keiner da.
  3. Wohin mit Vater? – Thematisierung von Pflege
    …geschweige denn pflegen! wir können gut miteinander aber mehr als 2 tage beieinander, artet in krieg aus ich habe es bei meiner schwimu mitbekommen, wie schrecklich es sein kann wenn man selber nicht ein fitzelchen vorgeplant hat! nun war sie sehr vermögend und hatte die illegale polnische pflege …
  4. Der Mai macht alles grün
    …Er wurde früher auch von seinen Vater geschlagen und ich meine auch wirklich geschlagen! Mein Freund meinte das eine Erwachsenen Hand nichts an einen Kind zu suchen hätte, egal wie! Nur zum Spielen und Lieb haben und pflegen. Fand ich toll! Schwiemu war der Meinung, das ich überreagieren würde. Ich…
  5. Dicke-Mädels-Quasselthread
    …Mit meinem leiblichen Vater hab ich abgeschlossen. Ich kenn ihn eigentlich auch nicht wirklich. Haben erst seit 8 Jahren kontakt ab und an und er war ja auch an unserer Hochzeit da und da hat er sich total daneben benommen. Hab ne total miese Email von ihm bekommen was ich alles falsch gemacht habe…
  6. Dicke-Mädels-Quasselthread
    …Mein Vater liegt in England mit hohem Fieber und Scüttelfrost im Bett, meine Mutter versucht ihn verzweifelt zu pflegen und wird zum Dank angebrüllt. Das ist doch mal nen super klasse Urlaub
  7. Die August-Quasselstrippen
    Tja wie geht es meinem Vater!!!??? Sehr schwer zu sagen! Die OP verlief ja ganz gut, hat sich auch gut davon erholt und darf nun auch wieder aufstehen, laufen, sitzen und sich bewegen! Das klingt vordergründig alles gut! Aber…. Er kooperiert im Moment gar nicht!! Lässt sich kaum pflegen, verweigert…
  8. vorurteile
    …dass diese Menschen eine andere Vorstellung vom Leben oder einen anderen Umgangston/anderes Umfeld pflegen als ich. Damit kann ich mich nicht identifizieren und das ist nicht meine Welt. Nichtsdestotrotz kann natürlich jeder ein guter Vater-Ersatz und Freund sein, egal ob nun Punk oder politisch hi…

Umfrage: Würdet Ihr Eure Eltern pfegen?

Umfrage: Würdet Ihr Eure Eltern pflegen?
Umfrage: Würdet Ihr Eure Eltern pflegen?: Photo by Anemone123 on Pixabay
  1. Würdet ihr eure Eltern Pflegen??
    Mein Vater ist leider krank. Er hat Chorea Huntingtion, wenn das jemand kennt!! Das ist ein Zwischending von Parkinson (davon die motorischen Elemente, wie Unruhe, …) und Alzheimer (davon die Demenz). Da er in München lebt und ich in Stuttgar, kann ich ihn nicht auf diesem Weg pflegen. Aber meine…
  2. Würdet ihr eure Eltern Pflegen??
    …Weil ich denke das ist eine Riesen große Herausforderung alte oder kranke Menschen zu pflegen vorallem wenn es die Eltern sind die vielleicht das dritte mal ins Bett gemacht haben, und man vielleicht irgendwann genervt oder überlastet ist:(. Wie seht ihr das? Würdet ihr es tun? oder habt ihr es…
  3. Würdet ihr eure Eltern Pflegen??
    Ich bin gelernte altenpflegerin und würde eigentlich auch zuhause pflegen, kommt darauf an wen. mit meinen eltern besteht kein kontakt, daher würde ich sie auf keinen fall pflegen. meine mutter hat meine oma ins heim gegeben mit der aussage ich habe mein ganzes leben lang gearbeitet da will ich dann…
  4. Würdet ihr eure Eltern Pflegen??
    …würde ich ihn auf jedenfall Pflegen er tut auch so viel für mich und meine Tochter! Habe mich auch um meine Mutter gekümmert immer zur Chemo mit Ihr oder hinterher um meinem Opa !Würde meinen Vater niemals ins heim schicken! Lieben Gruß Janine

Adeba-Forum

Seit 1997 helfen wir den Müttern bitte sage uns Deine Meinung. Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du bereits ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder
Adeba Forum Schwangerschaft Kinderwunsch Geburt Familie Kinder

Angehörige pflegen – zu Hause pflegen oder im Heim pflegen? 2
Recht und Versicherunghttp://arag.de
Redaktionelle Ergänzungen zu Themen rund um Versicherung und Recht von den ARAG Experten zu familienrelevanten Themen. Wenn es sinnvoll erscheint kürzen wir Texte oder ergänzen sie. Dies wird aber deutlich markiert und findet bei Ergänzungen meist am Ende des Artikel statt. Natürlich sind diese Texte sind keine Rechtsberatung. Bei Problemen wendet Euch an Euren Anwalt des Vertrauens, da sich das Recht immer wieder ändert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

635NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba