Freitag, Oktober 22, 2021
StartFamilieFamilienrecht in Deutschland - Versagen Familiengerichte und Jugendämter bei Trennungskonflikten der Eltern?

Familienrecht in Deutschland – Versagen Familiengerichte und Jugendämter bei Trennungskonflikten der Eltern?

Zustandsbericht offenbart desaströse Lage im Familienrecht in Deutschland

Gelsenkirchen, Nagold, Bad Wimpfen. „Der Kampf dauerte jahrelang und das Kind ist mittlerweile volljährig, nicht gesellschaftsfähig und ohne soziale Kompetenz. Für mich Kindesentzug!“ Viele hundert Nachrichten wie diese bekamen die Initiatoren eines „Zustandsberichtes zur Lage im Familienrecht in Deutschland, an dem sich fast 1.200 Eltern, Großeltern und Angehörige aktiv beteiligt haben.

Ergebnisse Familienrecht in Deutschland

Familienrecht in Deutschland nicht für immer zusammen
Familienrecht in Deutschland nicht für immer zusammen

„Die Ergebnisse allein dieses Berichtes betreffen rund 2.000 Kinder und zeigen in bedrückender Deutlichkeit, welch menschliches Leid durch das Familienrecht in der Bundesrepublik Deutschland und durch die beteiligten Institutionen und Fachkräfte verursacht wird“, so Ulf Hofes als Vorstand des Verbands für Getrennterziehen „Papa Mama Auch“. Hochgerechnet betreffe es je nach Studie jedes Jahr rund 25.000 bis 40.000 Kinder.

Neben den betroffenen Eltern wurden namhafte Experten und ehemals entfremdete, heute erwachsene Kinder befragt. Es ging um die Erfahrungen mit Familienberatungsstellen, Jugendämtern, Verfahrensbeiständen, Gutachtern und Familiengerichten sowie die Wünsche der Betroffenen an die Politik. Darüber hinaus fragten die Initiatoren nach gesundheitlichen, psychischen und wirtschaftlichen Folgen, zeigen Fallbeispiele auf und haben namhafte und erfahrene Experten um Ihre Kommentare und Einschätzungen gebeten.

Bei Kontaktabbruch verlieren Kinder fast immer auch die Großeltern und immer öfter die Mütter

Familienrecht in Deutschland - Bei Kontaktabbruch verlieren Kinder fast immer auch die Großeltern
Familienrecht in Deutschland – Bei Kontaktabbruch verlieren Kinder fast immer auch die Großeltern

„Bei fast einem Drittel der Kontaktabbrüche geht den Kindern der Kontakt zu den Müttern verloren und in 80% verlieren die Kinder auch Oma und Opa“, gibt Hofes Einblick in Details des Berichtes. Es sei also längst kein Väterproblem mehr, sondern ein enormes soziales Problem, wo Institutionen, Politik und Gesetzgebung nach wie vor zu Lasten von Kindern und Familien nach Trennung und Scheidung versagen, mit oft dramatischen Folgen für alle Beteiligten.

„Die Kinder verlieren mit dem Elternteil, den Großeltern, (Stief-) Geschwistern und Verwandten oft wichtige Bezugs-, Vertrauens- und Schutzpersonen“, schildert Erziehungswissenschaftlerin Dr. Charlotte Michel-Biegel und ergänzt: „Auch Elternteile und Verwandte leiden unter dem Kontaktabbruch. Sie fühlen sich oft ohnmächtig und hilflos, führen einen jahrelangen Kampf um die Kinder.“ Schlechte Verfassung (76%), schlechte Arbeitsproduktivität (34%), Jobverlust (16%), ärztliche Behandlungen oder Therapien (46%) infolge Traumatisierungen oder Depressionen sind laut Bericht nicht selten die Folgen. In schlimmen Fällen könne es bis zu Suizidgedanken (34%) oder auch Suizidversuchen (4%) gehen.

Jugendämter als „Urheber“ von Kontaktabbrüchen? – 80% schlechte Erfahrungen im Familienrecht in Deutschland

80% schlechte Erfahrungen im Familienrecht
80% schlechte Erfahrungen im Familienrecht

Bemerkenswert ist, dass 60% der Eltern beim Jugendamt die Urheberschaft der Entfremdungsaktivitäten sehen, fast jeder zweite Elternteil bei den Familiengerichten (48%). Schlechte Erfahrungen im Familienrecht haben 80% gemacht, wobei sich die Familiengerichte allzu oft nicht um eigene Aufklärung bemühten (70%) oder Verfahren gesetzeswidrig bis zu einem halben Jahr und länger verschleppen. Dabei haben die Jugendämter laut Bericht oft falsche Eindrücke an das Gericht geschildert (49%) und Kontaktabbrüche durch sein Berichtswesen begünstigt (68%).

Dass die Jugendämter bemüht und hilfreich waren, bestätigen 4%. Auf den gleichen Wert kommen „gute Erfahrungen“ der Betroffenen mit dem Rechtsstaat im Familienrecht. „Mit der Umfrage bewerten wir nicht die Arbeit der Jugendämter, Familiengerichte oder Beratungsstellen. Aufgrund unserer Erfahrungen, unserer Tätigkeit und der Ergebnisse des Berichtes kommentieren wir sie. Aus den Antworten und Beiträgen können die Fachstellen und vor allem auch die Politik selber erkennen, wo die größten Herausforderungen liegen. Vieles deckt sich dabei sicher mit eigenen Erfahrungen der Fachstellen“, betont Erziehungswissenschaftlerin Michel-Biegel und weiter: „Uns geht es darum, mit unserem Bild einen Beitrag zu leisten für Innovationen, Verständnis und Veränderungen.“ Die Politik sieht sie dabei in der dringenden Pflicht, endlich zeitgemäß den Rahmen anzupassen.

Familienrecht in Deutschland – entfremdete Kinder leiden

Familienrecht in Deutschland - entfremdete Kinder leiden
Familienrecht in Deutschland – entfremdete Kinder leiden

Ehemals entfremdete Kinder leiden oft ein Leben lang unter den Folgen

Befragt wurden auch ehemals entfremdete Kinder, die heute als Erwachsene noch immer unter den Folgen leiden. „Mein Vater starb, bevor ich den Wunsch entwickelte, ihn kennenzulernen. Ich weiß so gut wie nichts über meinen Vater. Ich kann meine Mutter auch nicht darauf ansprechen, da ich dann Angstzustände entwickle, wenn ich anders über ihn rede, als ihn zu beschimpfen.

Positiv über ihn reden ist gegenüber meiner Mutter unmöglich – davor habe ich massiv Angst“ schildert ein Betroffener und spricht über Mobbing und Drogenmissbrauch in der Jugend, andere ehemals entfremdete Kinder sprechen von Verhaltensauffälligkeiten, Depressionen, wenig Freunden und Ängsten vor fester Bindung. „Irgendetwas bleibt bei fast allen Kindern lebenslang hängen“, weiß die Erziehungswissenschaftlerin Michel-Biegel aus ihrer jahrzehntelangen Erfahrung.

Familienrecht in Deutschland – Politik versagt

Standort Deutschland
Familienrecht in Deutschland – Politik versagt

Die Politik versagt seit Jahren, obwohl die Probleme und Folgen bekannt sind

„Acht Jahre hatten die Große Koalition und allem voran die SPD-Ministerien für Justiz und für Familie reichlich Zeit, um dringend notwendige Reformen im Familienrecht auf den Weg zu bringen. Zuletzt war es im Koalitionsvertrag fixiert. Es gab Arbeitsgruppen der Ministerien, runde Tische mit Lobbygruppen und Verbänden, Studien sowie Anhörungen in diversen Ausschüssen.

Es gab reichlich Anfragen der Opposition und jede Menge Berichte und Beiträge in TV und Presse. Unser Eindruck ist: Die SPD-geführten Ministerien haben sich einer nachhaltigen Reform verweigert. Das muss im anstehenden Wahlkampf dauerhaft thematisiert werden“, fasst Ulf Hofes die Konsequenzen aus dem Zustandsbericht zusammen und fordert, das dringende Bedürfnis der Kinder auf beide Eltern samt Großeltern und Verwandten endlich ganz oben auf die politische Agenda zu nehmen.

Kinder brauchen den sicheren Kontakt zu beiden Eltern.

Die Situation im Familienrecht in Deutschland, die Fehlleistungen von Beteiligten, wie sie im beigefügten Zustandsbericht umfangreich dargestellt sind, müsste zukünftig ausgeschlossen sein.

Dem kämen laut Hofes die derzeit vorliegenden Referentenentwürfe des Justizministeriums nicht einmal ansatzweise nach, sondern würden zusätzliches Chaos und weiteren Streit verursachen. Dabei ginge aus dem Zustandsbericht auch hervor, dass fast 80% die Frage nach Gewalt mit Nein beantwortet haben. Gleichzeitig fordern 87%, dass der Eltern-Kind-Entfremdung dringend wirksam begegnet werden muss.

Erfahrungen und Berichte zu Scheidung und Trennung

Eure Berichte und Erfahrungen: Scheidung Forum

Erfahrungen und Berichte zu Familiengericht in Deutschland

Erfahrungen und Berichte zu Familiengericht in Deutschland
Erfahrungen und Berichte zu Familiengericht in Deutschland

Eure Berichte und Erfahrungen: Familiengericht Forum

  1. Gemeinsames Sorgerecht, wie Rechte und Pflichten in Ruhe klären?
    Venus antwortete auf Delilah’s Thema in Forum für Alleinerziehende
    …dann wird euch nur der Weg übers Familiengericht bleiben. Ggf. würde ich es vorher übers Jugendamt versuchen zu klären. Eigentlich gibts es in jedem Jugendamt einen Sozialdienst, der dann für solche Gespräche eingeschaltet werden kann und sollte. Für solche Fälle, wo sich die Eltern nicht ein…
  2. Frauen in KiWu-Behandlung
    **Manuela** antwortete auf Sunny1984’s Thema in IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    …Ich warte seit 13 Monaten auf einen Gerichtstermin (Familiengericht) und passieren tut nix. Unsere Anwältin sagt nur, der eine Richter ist wohl in Rente und der andere kommt nicht mehr nach…….. ja sorry
  3. Sorgerecht
    Venus antwortete auf GlitzerLady’s Thema in Schwangerschaft-Forum
    …Anders herum ist es wie bereits beschrieben schwieriger – dann gehts über das Familiengericht!
  4. Sorgerecht
    augustmama2009 antwortete auf GlitzerLady’s Thema in Schwangerschaft-Forum
    …dann muss man einen Prozeß vorm Familiengericht führen!
  5. Unterhalt, Klassenfahrt…..
    milly81 antwortete auf Jenny76’s Thema in Quassel-Forum
    …Uns wurde beim Familiengericht, jetzt am 8.6 und beim Jugenamt immer gesagt das der Regelunterhalt für die Alltäglichen Dinge genutzt werden muss, d
  6. Mutter-Kind Heim???
    Jaqueline19 antwortete auf Haeschen’s Thema in Junge Mütter
    …ich habe den brief der zum familiengericht ging bekommen. das sorgerecht bekommt meine tochter vorläufig noch nicht zurück. wir haben gemerkt, das sie vorsichtig sein muß , wenn die betreuer mit ihr reden. Beispiel : Sie sagte die Geldzuteilung von 60 € wöchentlich wäre etwas knapp bemessen, also f…
  7. Mutter-Kind Heim???
    J aqueline19 antwortete auf Haeschen’s Thema in Junge Mütter
    …Jetzt wurde mir auch die Entscheidung gestellt entweder Mutter-Kind Heim in Ibbenbüren oder ein Antrag beim Familiengericht , da meine Mutter nicht in der Lage ist mir zu helfen, obwohl sie 4 Kinder großgezogen hat. Die Wohnung wäre nicht kindgerecht und hätte Sorgen genug. Wir wollen jetzt einen A…
  8. Kinderwunsch obwohl mein Freund noch verheiratet ist?
    Gast antwortete auf Orrianta’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    …ausserden kann er jetzt schon vor dem Familiengericht klagen.
  9. Adoption bereut! W A S N U N ? ? ?
    Carmen63 antwortete auf snuffle_04’s Thema in Alles rund um Adoption in Deutschland
    …Denk an Deinen Bruder – seine leibliche Mutter wollte es auch rückgängig machen und es ging nicht – es wurde dann ohne sie auf dem Familiengericht duchgezogen… Nun ist er fast 11 Jahre alt und will sie nicht mal mehr sehen, obwohl sie sich das Umgangsrecht im Nachhinein erkämpft u
  10. Schwanger, Ausbildung und und und hilft mir
    Angelslam antwortete auf rebikeller89’s Thema in Schwanger/Kinder während Schule, Ausbildung und StudiumDass Familiengericht zwingt die Männer zum Vaterschaftstest und soweit ich weiß muss der zahlen der Verloren hat. Also die mutter wenn es nicht der vater ist und der Vater wenn er Vater ist. Verbessert mich wenn ich falsch liege!
  11. Mutter-Kind Heim???
    Nofretete antwortete auf Haeschen’s Thema in Junge Mütter
    …Das muss ein Familiengericht entscheiden. Damit es dazu kommt, muss einiges vorgefallen sein. Es ist immer der letzte Schritt, wenn ein Kind aus seiner Familie heraus genommen wird. Ich würde mir an eurer Stelle einen Anwalt suchen. Außerdem würde ich gerne mal die Rechtsgrundlage sehen, wann und…
  12. Vaterschaftstest ab wann ?
    Gast antwortete auf katha20’s Thema in Junge Mütter
    …der dann mit ihm vors Familiengericht geht.Du hast damit sozusagen nix zu tun,warum sollst du ihm auch beweisen,dass er der Vater ist?!Ist ja sein Pech und seine knapp 2500€,die beim Test drauf gehen und er wills ja immerhin wissen!Und lass dich nicht von ihm zu nem aussergerichtlichen Test überrede…
  13. Angst vor Besuchsrecht vom EX
    Spike082006 antwortete auf katha20’s Thema in Junge Mütter
    …Kannst du dir beim Familiengericht einen Beschluß holen das er nicht näher als 50 m an dich rankann und weder tel, sms, brief (etc) Konatkt mit dir und dem Baby aufnimmt. Falls er das macht wirds richitg teuer und er kann bis 6 Monate in den Knast kommen. 3. Selbst wenn er der Vater ist und die…
  14. Muss mal was loswerden !!!
    Spike082006 antwortete auf Spike082006’s Thema in Junge Mütter
    …Mit Familiengericht und alles. Jetzt darf er nicht näher als 50 meter an sie ran. (etc) Und dazu kommt das sie ihn in die Wohnung gelockt hat und dann sind sie wieder in der Kiste gelandet. Ohne Kondom !!! Das hat sie gegen über mir auch noch nicht erwähnt, obwohl sie mich 30x am tag anruft !! ich…

Erfahrungen und Berichte zu Familienrecht in Deutschland

Erfahrungen und Berichte zu Familienrecht in Deutschland
Erfahrungen und Berichte zu Familienrecht in Deutschland

Eure Berichte und Erfahrungen: Familienrecht in Deutschland Forum

  1. Frauen in KiWu-Behandlung
    Turtle09 antwortete auf Sunny1984’s Thema in IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    Ich kenne mich zwar im Familienrecht nicht wirklich aus, aber ganz grundsätzlich ist es so, wie Finchen sagt. Die Frage, die sich stellt, ist dann halt, wie man den Umgang ausgestaltet.
  2. Besuchszeiten
    DreamSaga antwortete auf waldbaer88’s Thema in Forum für Alleinerziehende.
    ..Wenn du zu wenig verdienst kannst du dir einen schein auf dem Amtsgericht soweit ich weiß holen für einen Anwalt der auf Familienrecht bzw Umgangsrecht spezilisiert ist. Der kann dich da beraten und auch versuchen Außergerichtlich das zu klären. Das mit dem Unterhalt würde ich nicht so stehen la…
  3. Muss mein Vater noch Unterhalt zahlen???
    ~*Jana*~ antwortete auf Theodora’s Thema in Finanzierung Geld Beruf
    …Aber am besten mal bei einem Anwalt für Familienrecht nachfragen !!!
  4. Unterhalt – Klage?!
    augustmama2009 antwortete auf tuety’s Thema in Finanzierung Geld Beruf
    …dann such Dir einen Fachanwalt für Familienrecht. Bei diesem musst Du 10 Euro bezahlen und den Original Beartungshilfeschein abgeben. Viel Glück!
  5. Unterhalt – Klage?!
    carolin2101 antwortete auf tuety’s Thema in Finanzierung Geld Beruf…
    Ich würde Rechts (nicht Prozess)kostenhilfe beim zuständigen Amtsgericht beantragen und einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen vielleich
  6. Wie lasse ich mich adoptieren???
    schnatterinchen81 antwortete auf Namenslose’s Thema in Alles rund um Adoption in Deutschland
    Da ich zum Zeitpunkt der Adoption minderjährig war, musste mein Erzeuger schriftlich zustimmen. Aber ich denke schon, dass man die auch braucht, wenn man volljährig ist, denn er muss ja aufgeklärt werden (wie oben schon geschrieben, dass er keine Rechte und Pflichten mehr hat) und soweit ich weiß, m…
  7. Trennung vom Ehemann, könnt ihr helfen?
    carolin2101 antwortete auf simon sonnenschein’s Thema in Quassel-Forum
    …das sie zum Anwalt muss und ihr einen auf Familienrecht empfohlen, und bei der Wohnungssuche haben die auch geholfen. Ging bei ihr sogar ratzfatz. Innerhalb von 10Tagen konnte sie daheim raus. Es kommt darauf an. Wie viel dein Vater verdient, er ist ihr und deinem Bruder auf jeden Fall Unterhal…
  8. Bin sooo Sauer!!!!
    tatti1987 antwortete auf babyben’s Thema in Baby im ersten Jahr.
    ..an deiner stelle würde sofort einen anwalt für familienrecht aufsuchen. da gemeinsame sorgerecht zu haben ok, nur dann kommt es noch drauf an wo das kind lebt. offiziell. dass muss geklärt werden, denn dann hat der jenige, wo das kind lebt, das aufenthaltsbestimmungsrecht. du kannst dann entscheid…
  9. Wie sag ichs den Kinder???
    carolin2101 antwortete auf carolin2101’s Thema in Schwiegermütter und Co.
    Ja das haben wir uns auch so gedacht deshalb hat mein Schatzi auch gleich nen Termin bei seiner Anwältin gemacht die Schwerpunkt Familienrecht hat! Soll die das noch mal prüfen! LG Carolin
  10. Rechte und Pflichten in der EHE
    Gast antwortete auf mama21’s Thema in Fragen rund um die Hochzeit
    Schau mal im BGB (Bürgerliches Gesetztbuch) Familienrecht, da müsste was drin stehen. Suchst du was bestimmtes?
  11. brauche dringend Hilfe!!BITTE
    Angel1982 antwortete auf H0ney’s Thema in Junge Mütter…das kann dann aber nur noch über das familienrecht rückgängig gemacht werden!! hoffe das hilft dir weiter!
  12. Mutter-Kind Heim???
    tatti1987 antwortete auf Haeschen’s Thema in Junge Mütter…die arbeitet beim anwalt für familienrecht, kennt sich daher ein wenig aus…. also sie ist auch der meinung, dass die zur zeit vom amt ein wenig übertreiben auf grund der fälle die zur zeit in den medien rauf und runter laufen…. und wenn man nachweisen kann, dass es dem kind gut geht, dann…
  13. Sorgerecht??
    honeymoon123 antwortete auf Kleine89’s Thema in Junge Mütter
    …einem Notar mit Schwerpunkt für Familienrecht beraten lassen (eine Erstberatung kostet ca. 150,- Euro). Man kann über einen Notarvertrag eine Vereinbarung für solche Fälle erstellen lassen d.h. Du als Mutter kannst Deinen Wunsch darin äußern. Das wird dann im Fall der Fälle berücksichtigt, gibt abe…
  14. Hibbelhühnchen in der Warteschleife
    elli311 antwortete auf Flocke1983’s Thema in Kinderwunsch-Forum
    Hallo Mädels komme soeben von meiner FA. Das blöde Myom ist inzwischen 3,1 x 4,2 cm groß und füllt also fast die ganze Gebärmutter aus. Ob meine Schmerzen aber wirklich daher kommen kann sie nicht sagen, da das wohl eher untypisch für ein Myom ist. Jetzt bin ich also genauso weit wie vorher. Von e.
  15. Habe Frage wegen HOCHZEIT
    diana85 antwortete auf diana85’s Thema in Fragen rund um die Hochzeit
    …meine Anwältin ist direkt für Familienrecht. Mein Ex zalht keinen Unterhalt, ich bekomme Unterhaltsvorschuss vom Amt. Er sieht den Kleinen auch nicht regelmäßig, nur wenn er mal grad Zeit und Lust hat. Und wir haben auch nichts schriftlich geregelt. Ich fahre morgen mal mit meinem Freund zu unserem…
  16. Habe Frage wegen HOCHZEIT
    ulli antwortete auf diana85’s Thema in Fragen rund um die Hochzeit
    …auf Familienrecht– wenn nicht, vielleicht hat sie einen Kollegen, der dir da weiterhelfen kann. Zahlt dein Ex regelmässig Unterhalt? Besuchstage regelmässig? Habt ihr alles schriftlich geregelt? Ich würde mal mit sowas anfangen, dann seht ihr ganz schnell, wo die Grenze bei deinem Ex ist. Irgend…
  17. Die Geschichte meines Bruders… Traurig aber wahr.
    A. 1970 antwortete auf Thema in Quassel-Forum
    Hallo Borys!! ja eine sehr traurige Geschichte, vor allem erinnert es so an meine Familie meine Mutter ist genauso so drauf wie die Mutter der Ex freundin deines Bruders. Sich in allem einmischen, und wehe man befolgt nicht den Regeln der Eltern dann ist die Hölle los. Aber da habe ich einen Rieg…
  18. Die Geschichte meines Bruders… Traurig aber wahr.
    Gast antwortete auf Thema in Quassel-Forum
    …Rechtsanwalt und in Familienrecht sehr versiert. Von daher gibt es da in absehbarer Zeit sicherlich eine Lösung die für meinen Bruder gut ist. Nur warum das so sein muß? Das könnte man sich alles ersparen.
  19. Sitzen gelassen – wie geht es weiter
    A.1970 antwortete auf Mausezahnmama’s Thema in Schwanger/Kinder während Schule, Ausbildung und Studium
    …hingehen Antrag stellen und fertig oder sie geht zum Anwalt für Familienrecht und klagt auf Unterhalt für den Kleinen der Anwalt weiss wieviel Unterhalt ihr zusteht bei

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

638NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Beliebt auf Adeba