Freitag, Januar 24, 2020

Läusealarm

Informationen rund um das Thema Kopfläuse

Wenn es im Winter auf dem Kopf kribbelt, sind oftmals Läuse der Grund. Zur kalten Jahreszeit haben Kopfläuse insbesondere bei Kindern gute Chancen, sich auszubreiten. Denn: In Schulen und Kindergärten hängen Jacken, Mäntel und Schals eng nebeneinander, die Mützen werden gern mal untereinander ausgetauscht und die Köpfe beim Spielen zusammengesteckt.

Läuse sind flügellose Insekten, das heißt, sie können weder fliegen noch springen, dafür aber recht schnell laufen.

Übertragen von Kopfläusen

Übertragen werden sie direkt von Kopf zu Kopf oder indirekt durch gemeinsames Benutzen von Kämmen, Handtüchern, Wäsche, Kleidung und Spielzeug. Sind die Läuse erst einmal von einem zum anderen gekrabbelt, verursachen sie einen starken Juckreiz auf dem Kopf.

Kopfläuse verschwinden nicht alleine

Da die lästigen Schmarotzer nicht von alleine verschwinden, müssen sie gründlich bekämpft werden.

Vorgehensweise bei Kopfläusen

Die Techniker Krankenkasse empfiehlt folgende Vorgehensweise, um der Laus den Garaus zu machen:

Um nachzuschauen, ob sich an den Haaren Läuse oder Nissen (Läuseeier) befinden, scheitelt man das Haar mit einem Läuse- oder Nissenkamm und sucht, eventuell mit Hilfe einer Leselupe, Kopfhaut und Haare gründlich ab. Ausgewachsene Läuse sind etwa drei Millimeter groß und grau. Wenn sie sich gerade mit Blut vollgesogen haben, ist ihre Farbe rötlich-braun. Die Eier von Läusen sind etwa ein Millimeter große hellgrau glänzende Verdickungen, die sehr fest dicht über der Kopfhaut an den Haaren sitzen. Sie kleben an den Haaren und lassen sich nicht abstreifen.

https://magazin.adeba.de/gesundheit-von-kleinkindern/

Die Haare sollten bei Befall sofort mit einem läusetötenden Mittel behandelt und anschließend mit einem speziellen Kamm nass ausgekämmt werden. Fünf Tage nach der Erstbehandlung werden die Haare nochmals nass ausgekämmt, um später geschlüpfte Larven zu entfernen. Am achten bis zehnten Tag das Mittel erneut anwenden und das Haar auskämmen. So werden alle Larven abgetötet, die noch zu diesem Zeitpunkt geschlüpft sein könnten. Am 13. und 17. Tag das Haar nochmals auskämmen, um zu kontrollieren, ob die Behandlung erfolgreich war.

Kämme und Bürsten sollten gesäubert, Kleidung, Handtücher und Bettwäsche gewechselt und bei 60 Grad Celsius gewaschen werden. Fußböden und Polster am besten mit dem Staubsauger von Haaren befreien. Stofftiere und Spielzeug für zwei bis vier Wochen in einem luftdicht verschlossenen Plastiksack aufbewahren oder zwei Tage bei minus zehn Grad Celsius einfrieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte das Kästchen mit einem Kreuz markieren um zu senden.

  • Mit diesem Kommentarformular erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten.
  • Ihre Daten werden gespeichert und der eingetragene Name wird öffentlich angezeigt. Ihre Email wir nicht öffentlich angezeigt, außer sie vermerken diese im Kommentarfeld. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken erfolgt selbstverständlich nicht.
  • Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar.
  • Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

- Advertisment -
Dir gefällt dieser Artikel? Ja! Du willst mehr Artikel von uns lesen? Ja! Du willst, dass wir in Adeba weitermachen? Ja! Dann unterstütze bitte unser Projekt mit einer Spende für die Kaffeetasse als Anerkennung für die vielen Autoren. :-).

Läusealarm 1



Aktuell

Fingerspiele für Babys und Kinder Teil 2

Das Fähnchen Wie das Fähnchen auf dem Turme sich kann drehn bei Wind und Sturme, so solln sich auch meine Hände drehn, daß es eine Lust ist anzusehn. (Die...

Beliebt auf Adeba

Nikolaus kommt nicht in unser Haus: In Holland beschert Sinterklaas

Nikolaus kommt nicht in unser Haus: In Holland beschert Sinterklaas - Großes Spektakel zur Ankunft macht Wochenendtrip lohnenswert

Kinderbetreuung

Ein paar ganz konservative Politiker sähen es noch zu gerne – der Vater geht tagsüber arbeiten, die Mutter kümmert sich um den...

Spenderkinder: Suche nach dem biologischen Vater wird einfacher

Die Suche nach dem biologischen Vater war für Spenderkinder in Deutschland bisher ein steiniger Weg. Einen Rechtsanspruch auf Auskunft, wer ihr Erzeuger ist, bestand...

Elternkurse zur Medienerziehung

Elternkurse zur Medienerziehung - Sicherer Umgang mit den neuen Medien