Sonntag, Juli 25, 2021
Wir helfen
StartMagazinAllgemeinWarnsignal? Blutdruck in der Schwangerschaft.

Warnsignal? Blutdruck in der Schwangerschaft.

Bei einer schweren Blutdruck-Krise hilft nur die Geburt

Blutdruck in der Schwangerschaft: Wenn der Blutdruck nur in der Schwangerschaft steigt, kann das auch als Rettungsversuch des Körpers interpretiert werden. Häufig liegt eine Störung der Plazentaentwicklung zugrunde, die für den Sauerstoff- und Nährstoff-Austausch zwischen Mutter und Ungeborenem verantwortlich ist. Bilden sich in der Plazenta nicht genügend durchlässige Blutgefäße, oder sind sie verengt, dann besteht die Gefahr für das Ungeborene, nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt zu werden.


TEIL 1 der Reihe: Der Blutdruck In Der Schwangerschaft ⋆ Adeba


In dieser Situation kann die Plazenta Stoffe ausschütten, die den Blutdruck im Kreislauf der Mutter erhöhen. Wenn das Blut durch diesen höheren Druck besser durch den Mutterkuchen fließt, wird über die Nabelschnur auch die Versorgung des Babys mit Sauerstoff und lebenswichtigen Baustoffen vorübergehend verbessert.

Bluthochdruck – bessere Versorgung fürs Baby, jedoch Gefahr für die Mutter

Blutdruck in der Schwangerschaft bessere Versorgung fürs Baby, jedoch Gefahr für die Mutter
Blutdruck in der Schwangerschaft bessere Versorgung fürs Baby, jedoch Gefahr für die Mutter
Photo by geralt on Pixabay

Hoher Blutdruck bedeutet andererseits eine Gesundheitsgefahr für die werdende Mutter. Denn anders als ein Bluthochdruck außerhalb der Schwangerschaft hat diese Form der Hypertonie die Tendenz, im Lauf der Zeit immer stärker zu werden. Es kann dadurch nicht nur zu spürbaren Symptomen wie Kopfschmerzen kommen.

Durch die belasteten Nieren gehen bei hohem Blutdruck zunehmend wichtiges Eiweiß und Salz verloren, was zu auffälligen Wassereinlagerungen führt. Steigt der Blutdruck ungebremst immer weiter, können sich auch Herzprobleme, Sehstörungen und im Extremfall auch Krampfanfälle zeigen.

Aktuell werden Arzneimittel bei neu aufgetretenem Bluthochdruck in der Schwangerschaft zum Schutz der Mutter erst dann eingesetzt, wenn die Werte über 150/100 mm Hg gemessen werden. Auf keinen Fall sollte an Flüssigkeit gespart werden. Besonders wichtig ist auch die Kontrolle des Babys: „Man kann im Rahmen der Schwangerenvorsorge das Risiko für eine Störung in der Plazenta durch Laboruntersuchungen feststellen, die leider noch keine Kassenleistung sind.

Risikofaktoren bei der Mutter sind Übergewicht, Diabetes, ein Bluthochdruck schon vor der Schwangerschaft, sowie ein Alter über 40 Jahre“, so Albring. „Auch bei Mehrlingsschwangerschaften und einem Schwangerschaftsdiabetes ist das Risiko erhöht. Zur Überwachung dient bei Frauen mit einem entsprechenden Risiko neben dem Blutdruck-Messgerät vor allem der Ultraschall mit der Kontrolle des Wachstums des Babys und der Blutflussmessung, der sogenannte Doppler-Ultraschall.“

Blutwerte, Urin und die Blutströme von Mutter und Baby kontrollieren – Blutdruck in der Schwangerschaft

Blutdruck in der Schwangerschaft: Blutwerte, Urin und die Blutströme von Mutter und Baby kontrollieren
Blutdruck in der Schwangerschaft: Blutwerte, Urin und die Blutströme von Mutter und Baby kontrollieren

Bei einem entsprechenden Verdacht zeigen typische Laborwerte schon sehr früh – deutlich vor der 16. Schwangerschaftswoche, beispielsweise im Rahmen eines Ersttrimester-Screenings – , ob ein Risiko für eine sogenannte Präeklampsie besteht. In solchen Fällen wird der Blutfluss mit speziellen Ultraschall-Geräten mit der Doppler-Methode gemessen. Besteht das Risiko für eine frühe Plazenta-Störung, kann und sollte sehr niedrig dosierte Acetylsalicylsäure (ASS) verordnet und eingenommen werden. Dieses Arzneimittel kann verhindern, dass schwere Komplikationen in der späteren Schwangerschaft auftreten.

Oftmals tritt ein Bluthochdruck erst in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auf. Wichtig sind deshalb in jeder Schwangerschaft das regelmäßige Messen des Blutdrucks sowie die Untersuchung des Urins. Im Urin kann eine krankhafte Eiweißausscheidung sicher festgestellt werden. Bei Auffälligkeiten gilt es zunächst engmaschig zu kontrollieren.

Blutdruck in der Schwangerschaft – Bei einer schweren Blutdruck-Krise hilft nur die Geburt

Blutdruck in der Schwangerschaft: Bei einer schweren Blutdruck-Krise hilft nur die Geburt
Blutdruck in der Schwangerschaft: Bei einer schweren Blutdruck-Krise hilft nur die Geburt

„In der Vergangenheit gab es Versuche, bereits einen leicht erhöhten Blutdruck in der Schwangerschaft mit Arzneimitteln wieder abzusenken“, erläutert Dr. med. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte. „Dabei wurde beobachtet, dass im Anschluss der Mutterkuchen geringer durchblutet wurde und das Kind in eine Notlage kam. In der Erkenntnis, dass der Anstieg des Blutdrucks eigentlich der besseren Versorgung des Babys zugutekommt, ist das Behandlungskonzept heutzutage ein anderes.“

„Die einzige Behandlung, die praktisch immer und sofort wirkt, den Blutdruck wieder senkt und nahezu alle Symptome verschwinden lässt, ist die Geburt“, stellt Dr. Albring fest. Die Empfehlung der aktuellen Leitlinie(1) gibt vor, dass bei einer schweren Blutdruckkrise und bei einer ausgeprägten Wachstumsverzögerung des Babys wenn irgend möglich das Ende der 34. Schwangerschaftswoche abgewartet werden sollte. Eine stationäre Überwachung ist in dieser Situation zwingend, damit extreme Blutdruckanstiege mit Blutungen in den Augen und im Gehirn sowie epileptische Krampfanfälle nicht auftreten beziehungsweise rechtzeitig erkannt werden. Die Geburt, auch notfalls als Kaiserschnitt in einem Perinatalzentrum, hilft Mutter und Kind innerhalb von wenigen Minuten aus der Gefahrenzone.“

Quelle:

(1) Dt. Ges. f. Gynäkologie und Geburtshilfe 2019. S2k-Leitlinie Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen: Diagnostik und Therapie .

Erfahrungen und Berichte von Müttern zu Blutdruck in der Schwangerschaft

Erfahrungen und Berichte von Müttern zu Blutdruck in der Schwangerschaft:  gedankenaustausch,
Erfahrungen und Berichte von Müttern zu Blutdruck in der Schwangerschaft: Photo by geralt on Pixabay

Alles im Forum Blutdruck in der Schwangerschaft

  1. Blutdruck in der Schwangerschaft
    BA-Lehramt und Überforderung in der SS
    Franatus antwortete auf okt82’s Thema in Schwanger/Kinder während Schule, Ausbildung und Studium…wie es dir geht *drück* In meiner ersten Schwangerschaft war ich auch im 4. Semester (allerdings noch alte Studienordnung) und wollte meine Zwischenprüfungen machen. Allerdings hat mir da auch die Psyche einen Strich durch die Rechnung gemacht: Mir war nur noch übel und ich musste mich ständig…
  2. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Angst! Auf dem U-Schall nix zu sehen….
    Amina24 antwortete auf Amina24’s Thema in Schwangerschaft-Forum Chrissy & Sabine, ich bin nur gleich zur FÄ, da sie zu mir gesagt hat, wenn ich ss bin soll ich sofort kommen, wegen evtl. blutverdünnenden Tabletten (ASS100) und Utrogest….naja, und als ich dann überraschenderweise einen positiven ss-test in der hand hatte, habe ich gleich panisch dort angerufen,…
  3. Blutdruck in der Schwangerschaft
    …und dann kam sie doch von alleine…
    Wiwi84 erstellte Thema in Klinik Achtung, das wird echt lang!!! Für meinen Geburtsbericht möchte ich nämlich etwas ausholen… *grins* Vorab: ET 20.4.09 laut FÄ (22.4. laut Hebamme) Dezember 2008 Nachdem bei der Feindiagnostik festgestellt wurde, dass meine Kleine nur eine Nabelschnurarterie anstelle von zweien hatte (…
  4. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Malea – nach 5 Tagen Einleitung endlich da!!!
    analussia erstellte Thema in Kaiserschnitt…in der Mitte der Schwangerschaft hieß die Kleine wäre ca. 2 Wochen zu klein. Dann auf einmal – innerhalb von 3 Wochen sei die Kleine um 1,5 Wochen zu groß. 1. Tag Weil alle weiteren Messung ergeben haben das die Kleine gut im Futter ist und wegen meinem Bluthochdruck sollte ich mich am Monta…
  5. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Im Juni wird es weiter gehen, das Glück bleibt da, ihr werdet sehen…
    Ilka83 antwortete auf Finchen.s’s Thema in Kinderwunsch-Forum…Dann hat sie noch ein paar Sachen zur Schwangerschaft gesagt, Blutdruck gemessen und eben Ultraschall gemacht. Ich soll mich halt nicht überanstrengen und wenn möglich immer meiner Müdigkeit nachgeben und schlafen wenn ich das Bedürfnis habe. Das wird schön. hab ja jetzt frei. huhu sch
  6. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Hibbel-Quassel-Runde Herbst 2009
    Wombat antwortete auf _Zerafina_’s Thema in Quassel-Forum…Hast du Erfahrungen mit Schwangerschaft und Endo? Oder ist es für dich auc
  7. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Drama im Kreissaal und trotzdem glücklich. *sehr lang*
    Svala erstellte Thema in Kaiserschnitt Eigentlich konnte ich mir früher nicht vorstellen, dass ich mal einen Geburtsbericht schreiben wollte, auch wenn ich vor der Geburt viele gelesen hatte. Was sollte bei der Geburt meines Sohnes auch außergewöhnliches passieren was ich in den vielen Geburtsberichten nicht schon gelesen hätte? Klar ein…
  8. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Stillen und Bluthochdruck
    Jessy1008 antwortete auf Lissi23’s Thema in Stillen…Ich musste auch am Ende der Schwangerschaft ab der 38 SSW Methyldopa nehmen und das auch noch ein paar Tage nach der Geburt. Amy habe ich ganz normal gestillt. Das war auch so von den Ärzten abgesegnet. Das Methyldopa sollte ich dann selbst langsam absetzen (meine Ärzte meinte zwar einfach nicht…
  9. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Unser Engelchen ist zu den Sternen gegangen…
    Chrissy1 antwortete auf Chrissy1’s Thema in Sternenkinder-Forum Heute nach der Arbeit hatte ich einen Weinkrampf, der dauerte vom Verlassen der Firma bis ich zuhause war… also ca. eine halbe Stunde.. Ich habe an ein traumatisches Ereignis im letzten November denken müssen.. darüber habe ich noch mit niemandem hier gesprochen, aber ich habe immer mehr das Ge…
  10. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Die August-Quasselstrippen
    Gast antwortete auf Thema in Quassel-Forum…Blutdruck ist auch supi bei mir, also, nächste Woche kann kommen So viel ist da nicht passiert beim FA. Ging alles ziemlich fix. Bin halt erst auf den „normalen“ Stuhl da hat er rumgefühlt und nen Abstrich gemacht und dann noch vaginaler US… da hat er erst so ein bisschen rumgewühlt un…
  11. Blutdruck in der Schwangerschaft
    2. Schwangerschaft nach HELLP, Gestose usw.
    Gast antwortete auf claudinchen’s Thema in Frühchen und die Mutter…das Risiko einer ähnlichen Entwicklung in der 2 Schwangerschaft von 1,2 % auf 12 % steigen würde. Was aber auch heißt, dass man noch immer 88 % die Chance hat, dass sich alles ganz normal entwickelt. Ich bin gerade dabei mich noch mal genau untersuchen zu lassen, da meinBlutdruck noch immer beh…
  12. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Quasselecke
    kasi antwortete auf Stefan Fritsche’s Thema in Quassel-Forum…Ich habe eine Bauchspiegelung über mich ergehen lassen in dessen folge aus meinem zu niedrigen Blutdruck auf einmal zu hoher wurde. Ich bin zusammengeklappt und war 10 Tage im Krankenhaus. Zurück zum 10.01.2008. Ich habe also den test morgens gemacht und an die seite gelegt. Nach dem der Kaffee lä
  13. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Warten auf „grünes Licht“ zum hibbeln nach FG
    Idefixx antwortete auf Thema in Kinderwunsch-Forum…6 jahren blutdruckprobleme (hochdruck) und hab tabletten dafür bekommen. als ich schwanger war habe ich die abgesetzt, weil die kontraindiziert waren. wobei mein blutdruck in der schwangerschaft vorbildlich war . nachdem ich das kind dann verloren hatte, ist er aber sofort wieder in die höhe gesch…
  14. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Frühchenmütter Quasselecke!
    Gast antwortete auf Bimili’s Thema in Frühchen und die Mutter…Bin schon immer Nichtraucher gewesen und getrunken habe ich auch nicht während der Schwangerschaft. Es war für uns schon ein Schock, als die Ärzte uns erzählten das sie sofort das Baby holen werden. Wir waren an dem frühen Morgen eigentlich nur (so dachten wir) ins Krankhaus gefahr
  15. Blutdruck in der Schwangerschaft
    9. SSW – keine Probleme
    Kimi antwortete auf Mary5’s Thema in Schwangerschaft-Forum…wie Schwindel (wegen zu niedrigem Blutdruck) und irgendwann gibts Sodbrennen und eventuell ein paar unangenehme Beschwerden. Klar sind die ersten 12 Wochen die kritischen und viele haben mit Uebelkeit zu tun, aber die Schwangerschaft geht noch weiter. Geniess noch deine momentane „angenehme“ Z…
  16. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Gut Ding will Weile haben…
    sona erstellte Thema in Klinik…Zum Ende der Schwangerschaft ging es mir schon nicht gut, deshalb sollten wir am 11.5. (3Tage nach Et) ins KH zur Ctg Kontrolle. Das CTG war erst unauffällig, keine Wehen Herztöne ok. Nach ca. 40 Min kam aber eine 6 Min lange Wehe in der die Herztöne von Levi weit unter 100 fielen.Wir bekamen…
  17. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Fragen an euch Mamis
    Mini1106 antwortete auf pati’s Thema in Junge Mütter…schwangerschaft hat mir kein mensch angemerkt… jetzt so seit 2 wochen bin ich total hinüber. blutdruck, kreislauf, schmerzen… 7 wochen hab ich noch vor mir… also auch erstmal noch ne woche arbeiten… u seit gestern hab ich auch schwangerschaftsstreifen😮
  18. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Marla – Traum-Haus-Wassergeburt
    uvd erstellte Thema in Hausgeburten Schon lange, bevor unsere kleine Maus unterwegs war, haben wir uns intensiv mit der Frage beschäftigt, wo und vor allem wie unser Kind einmal zur Welt kommen sollte. Nach drei „klassischen“ Krankenhausentbindungen war klar – so jedenfalls nicht! Ziemlich schnell stand fest: es soll eine Hausge…
  19. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Hilfe !!!! Riesen Baby 🙂
    skalbagge antwortete auf skalbagge’s Thema in Schwangerschaft-Forum…Bin im moment immer noch 1 Kilo unter meinem Gewicht vor der schwangerschaft (habe durch brecherei viel abgenommen. Blutdruck immer ok. Kein zucker im Urin. Naja da kann man nur abwarten.
  20. Blutdruck in der Schwangerschaft
    12-13 SSW Was passiert beim den Untersuchungen
    Gast antwortete auf Denise2109’s Thema in Schwangerschaft-Forum…Ansonsten: – jedes mal Vaginale Untersuchung + Abstrich – Wiegen –Blutdruck – insges. 3 mal Blut abgenommen – 3 mal Eisen getestet – 1 mal Glukosetoleranztest hmm…hoffe hab nichts vergessen; achso ab der 30. Woche alle 2 Wochen CTG PS: Herlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft:dais…
  21. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Bluthochdruck
    friebchen antwortete auf dschinie82’s Thema in Schwangerschaft-Forum…Also ich hatte auch noch nie Probleme mit hohem Blutdruck (auch in der ersten Schwangerschaft nicht) und bin schlank. Schon seit Beginn dieser Schwangerschaft ist er nun zu hoch! Ca. seit der 15. Woche nehme ich jetzt Tabletten. Der Wirkstoff ist Metyldopamin 250ml. Ich denke, dass meine…
  22. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Bluthochdruck
    Gast antwortete auf dschinie82’s Thema in Schwangerschaft-Forum…Also ich habe schon laaaaange zu hochenBlutdruck, der auch schon einige Jahre behandelt wird. Heute darf ich keine Medikamente nehmen, weil ich heute morgen ein 24-Stunden-Messgerät bekommen habe. SEHR NERVIG! Ich hatte das vorher schon mal, aber ist halt notwendig bei mir. Meine Medikamente so…
  23. Bludruck in der Schwangerschaft….
    Sabrina82 antwortete auf livi’s Thema in Schwangerschaft-Forum…das dein Blutdruck besser geworden ist…das macht doch die ganze Schwangerschaft schöner!
  24. Blutdruck in der Schwangerschaft
    Blutdruck zu niedrig – was tun?
    Sabse antwortete auf noksukau’s Thema in Schwangerschaft-Forum Also ich habe auch seit derSchwangerschaft einen sehr niedrigenBlutdruck. Meine Frauenärztin hat mir pflanzliche Tropfen verschrieben, die total unbedenklich sind. (ich vertrau ihr da) Die Tropfen nehm ich aber nur wenn ich merke, dass es mich jetzt dann bald umhaut. Wenn du willst würde ich mich…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von Adeba.de Mit dieser Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Unter dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung erfragen wir an dieser Stelle lediglich Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangabe, um – ebenfalls per E-Mail – Ihre Anfrage zu bearbeiten und darauf antworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig übermittelten Daten. Da sie hier öffentlich posten werden Ihre übermittelten Daten für immer öffentlich gespeichert und angezeigt Unsere Datenschutzerklärung ist für Sie unter Datenschutzerklärung abrufbar. Um Ihre Daten zu schützen, nutzen wir für die Übertragung das TLS Verschlüsselungsverfahren (SHA256 / 2048 bit) im Sinne des §9 BDSG. Somit gewährleisten wir, dass Ihre Daten bei der elektronischen Übertragung, während des Transports und der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Immer zuerst informiert

635NachfolgerFolgen

Sag es Deinen Freunden:
DU ZUERST:

Aktuellste THEMEN

Aktuell

Welches Kindergartenkonzept ist das Beste? 8 einfache Konzepte.

Laut Statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland derzeit 57.600 Kindergärten mit 3,7 Millionen Kindern. Somit liegt die Betreuungsquote der Drei- bis Sechsjährigen bei 92,5...

Beliebt auf Adeba